Über slava

Mein Name ist Slava und bin am 29.10.1963 in Zrenjanin in Serbien geboren, bin aber hier in Deutschland aufgewachsen, zur Schule gegangen und meine Lehre gemacht. Habe meinen Mann 1985 kennengelernt, geheiratet und seitdem glücklich zusammen, ja glücklich und das ist nicht nur so dahingeschrieben. Wir lachen viel und können sogar gemeinsam lästern *lach*. Jetzt zu meinem ganzen Glück, meine 2 wunderbaren Kinder, aus denen sowohl charakterlich und beruflich was geworden ist, was mich zu einer sehr stolzen und glücklichen Mama macht, logo, oder? Mein Sohn ist 1991 und meine Tochter 1993 geboren. Beruflich arbeite ich seit über 10 Jahren in einer Parfümerie-Oase, mit wunderbaren Kollegen/innen und auch einer wirklich eine der besten Chefinen, die man sich vorstellen kann. Unser Arbeitsklima, ungelogen, ist 1a und deshalb liebe ich meinen Halbtagsjob. Zu meiner Leidenschaft gehören nicht nur mein Mann, Kinder und Job, sondern wie Ihr ja sehen und lesen könnt, das Kochen und backen. Es ist für mich die beruhigendste Droge *lach* ohne Nebenwirkungen, einfach nur purer Spass. So Ihr Lieben, genug erzählt, ich wünsche Euch ganz viel Spass und gutes Gelingen mit meinen Rezepten hier auf meiner Seite. Liebe Grüsse Slava

Zartes Hähnchen-Gulasch mit pikanter Sauce

Zartes Hähnchen-Gulasch mit pikanter Sauce

Hallo meine Lieben

Heute gab es einen Lieblingseintopf meiner Familie.

Bei diesem Eintopf handelt es sich um ein saftiges Hähnchengulasch-Rezept mit Paprikaschoten, Kartoffelspalten und viel Würze durch Tomatenmark, Kümmel und Ajvar. Die Kombination sorgt für echten Gulaschgenuss mit viel sämiger Sauce.

Der Duft, der durch die Küche weht, läßt meine Meute schneller am Tisch erscheinen als ich servieren kann.

Am liebsten essen wir hierzu meinen cremigen Gurkensalat und ein Stück frisch gebackenes oder geröstetes Brot, damit der Teller blitzeblank wird.

Zutaten für 4 – 6 Portionen

  • 4 – 6 Hähnchenfilets, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 1 – 2 EL ÖL
  • 2 – 3 große Gemüsezwiebeln, halbiert und gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 2 Möhren, grob in Scheiben geschnitten
  • 4 – 5 Kartoffeln, geviertelt
  • 3 Paprikaschoten, in Stücke geschnitten
  • je 2 EL Tomatenmark und Ajvar
  • 1½ EL Paprikapulver,süß
  • 1 TL Kümmel, gemahlen
  • 1/2 – 1 TL Currypulver
  • 1 Dose gehackte Tomaten, 400 g
  • 200 ml Fleisch oder Hühnerbrühe
  • ca. 100 ml Sahne
  • 3 Zweige frische Petersilie
  • 1 EL Kräuter der Provence,1 Lorbeerblatt
  • nach Geschmack Salz und Pfeffer

Zubereitung

Das Öl in einer großen, tiefen Pfanne oder Schmortopf erhitzen und das Fleisch darin in mehreren Portionen anbraten. Zwiebeln, Knoblauch, Kartoffeln, Paprikastücke und Karotten dazugeben und im Bratfett ein paar Minuten andüsten. Paprikapulver und Kräuter darüberstäuben, Tomatenmark und Ajvar unterrühren und anrösten. Mit Tomaten, Sahne und Fleischbrühe ablöschen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Deckel aufsetzen und ca.45 Minuten köcheln lassen, bis das Hühnchen zart ist und die Sauce sämig eingedickt ist.

Mit etwas frisch gehackter Petersilie bestreuen und mit gerösteten Brotscheiben servieren.

Liebe Grüsse und einen Guten Appetit

Slava

Zweifarbig-Marmorierter Hefekranz mit Zimt und Zuckerfüllung

Guten Abend ihr Lieben

Der Kuchen ist ein zweifarbiger marmorierter Hefekranz und soo soo soft und fluffig – gefüllt hab ich ihn mit Zimt und Zucker und oben drüber mit Mandeln und Hagelzucker bestreut.
Wie es hier geduftet hat, ich glaube das brauche ich euch nicht erzählen.

Zutaten für den Teig:

  • 350 g Mehl
  • 15 – 20 g frische Hefe
  • 60 – 80 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 120 – 150 ml warme Milch
  • 2 EL weiche Margarine oder Butter
  • Prise Salz
  • 1/4 – 1 TL Zimt
  • 1 Ei, Größe M

Für den Schokoteig:

  • 1 – 2 EL Milch
  • 1 – 2 EL Backkakao

Füllung:

  • 2 – 3 EL weiche Butter
  • 3 – 5 EL Zucker
  • 2 TL – 1 EL Zimt

Zusätzlich

  • 1 Ei zum Bestreichen 
  • Mandelblättchen und Hagelzucker zum Bestreuen

 

Zubereitung

Hefe und Zucker in der Milch auflösen. Restliche Zutaten dazugeben und 5 Minuten verkneten. Den Teig in 2/3 und 1/3 aufteilen. 1/3 Teig mit Milch und Kakao gut verkneten. Beide Teige zu Kugeln formen und separat in Schalen geben, mit Folie abdecken und 30 – 60 Minuten gehen lassen.

Die 2 Teigkugeln separat kurz verkneten und den hellen Teig in 3 gleich große Teile und den Schokoladenteig in 2 gleiche Teile teilen.

Jede Teigkugel am besten auf dem Backpapier zu einem Kreise von ca. 20 cm Durchmesser ausrollen. Jetzt werden die Kreise bestrichen und gestapelt, dazu mit dem hellen Teig beginnen, mit Butter bestreichen und etwas Zimt und Zucker bestreuen – gerne auch etwas Kakao dazugeben, dann einen Schokokreis drüber legen und so weiter fortfahren, bis der letzte und helle Teigkreis drüber gelegt wird.

Mit einem scharfen Messer von der Mitte aus zum Rand hin in 8 Dreiecke schneiden ohne den Rand zu durchtrennen. Die Spitzen der Dreiecke über den Rand legen, dabei mit einem weißen beginnen und dann eineSchokospitze versetzt über den Rand legen, entsprechend fortfahren bis der Kreis vollständig zweifarbig ist, wie auf dem Foto zu sehen ist. Die über den Rand hinausragenden Spitzen werden nun vorsichtig unter den Kranz geschoben. Jetzt einfach den fertigen Kranz mit dem Backpapier auf den Springformboden ziehen, den Rand setzen und abgedeckt ca. 20 Minuten gehen lassen. Mit Ei bestreichen, mit Mandelblättchen und/oder Hagelzucker bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 20 – 25 Minuten backen.

 Liebe Grüsse

Slava

Saftiges Hähnchenfilet auf Spinatbett mit Cherrytomaten und Käse

Saftiges Hähnchenfilet auf Spinatbett mit Cherrytomaten und Käse

Mahlzeit ihr Lieben

Wir hatten heute ein total leckeres Mittagessen ohne viel Schnickschnack und ohne Nudeln und Reis etc. Unsere Beilage war ein leckere Spiegelei. Das Gericht ist schnell zubereitet und einfach nachzukochen. Lasst es euch schmecken

 

Hier nun die Zutaten für 2 Personen, die ihr ganz nach Gusto verdoppeln oder verdreifachen könnt.

 

  • 2 EL ÖL
  • 2 – 3 Hähnchenbrustfilets
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch und Paprikapulver, süß

 

Für das Spinatbett:

  • 1 EL ÖL und 1 – 2 TL Butter
  • 1 Zwiebel, klein würfeln
  • 2 – 3 Knoblauchzehen, fein würfeln
  • 400 g frischen Baby Spinat
  • Schuß Sahne, ca. 80 – 100 ml
  • 2 Handvoll frisch geriebenen Käse
  • 2 – 3 EL frisch geriebenen Parmesan
  • ca. 200 g Cherrytomaten oder Cocktailtomaten
  • Salz und Pfeffer

 

ZUBEREITUNG:

Zwiebel und Knoblauch in Öl und Butter anbraten. Spinat dazugeben und zusammenfallen lassen. Mit Sahne ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen. Beide Käsesorten dazugeben und schmelzen lassen. Zum Schluß kräftig mit Salz, Knoblauchpulver und Pfeffer würzen und abschmecken.

Parallel dazu die Hähnchenbrustfilets anbraten.

Hähnchenbrustfilets salzen, pfeffern und mit Knoblauch und Paprikapulver bestreuen und in 2 EL Öl rundherum braten. Kurz vorm Garende die Cocktailtomaten zugeben, Salzen, Pfeffern und kurz schwenken.

Auf Tellern anrichten und servieren.

 

Liebe Grüsse

Slava

Fluffige Milch und Rosinenbrötchen

Fluffige Milch und Rosinenbrötchen


Huhu ihr Lieben,

wir sind im Moment voll die Süßen und hatten wieder Lust auf was Süßes zum Frühstück, so gab es diese sooo leckeren Milch und Rosinenbrötchen, die natürlich auch zum Nachmittagskaffee oder oder oder schmecken.

Ich habe 6 Stück solo gebacken damit wir sie mit Marmelade oder so wie die Kinder mit Nutella genießen konnten und 6 Stück habe ich mit Rosinen gebacken.

GANZ WICHTIG: Das Milchbrötchenrezept ist zwar kein fettreduziertes, aber dennoch figurfreundlich und WW-geeignet.

12 Milchbrötchen ohne Rosinen haben 3 SP pro Stück – mit Rosinen haben 6 Stück 4 SP pro Stück

Hier nun die Zutaten für diese soften Rosinenbrötchen

  • 250 g Mehl, Type 550
  • Prise Salz
  • 1 EL Joghurt
  • 1 Ei, Größe M
  • 1 EL Sonnenblumenöl oder ein anderes neutrales
  • 100 – 120 ml Milch 1,5%, lauwarm
  • 1/2 – 1 EL Zucker oder nach eigenem Geschmack
  • 15 g – 20 g frische Hefe
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • 24 Stück Rosinen

Hefe und Zucker in der lauwarmen Milch auflösen. Restliche Zutaten dazugeben und 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 – 60 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte sich wie auf dem Bild zu sehen ist verdoppelt haben.
Nach der Gehzeit den Teig in 12 Stücke teilen und 6 Stück rund formen, die anderen 6 Teile etwas flach drücken, die Rosinen darüber verteilen und ebenfalls rund schleifen. Die Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech oder so wie bei mir – in eine gebutterte und mit Backpapier ausgelegte Form legen. Abgedeckt erneut ca. 30 Minuten gehen lassen – auch hier sollte sich der Teig verdoppelt haben. Siehe Bild. Mit verquirltem Ei bestreichen und im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene auf 200°C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten je nach Ofen backen.

Wünsche euch einen schönen Sonntag und gutes Gelingen

Slava

That’s me 2018

Hallo meine Lieben

That’s me … 13.10.2018 … es wurde mal wieder Zeit ein aktuelles Foto von mir zu zeigen, jetzt wo ich doch so schön abgenommen habe – 13 kg mit WW – 10 weitere sollen noch runter <3 Männe musste diesmal Fotoklick machen *lach* und er hat mich einfach gut getroffen. Wir haben natürlich ein paar mehr Bildchen gemacht, aber dieses hier gefällt uns am besten.

Slavas gefüllte Genießer-Buchteln

Slavas gefüllte Genießer-Buchteln für 5 – 6SP

Heute morgen gab es gefüllte Buchteln zum Frühstück für 6SP pro Buchtel

Ich habe für die Kinder 3 mit Nutella (haben natürlich mehr SP) gefüllt, so daß auch sie lecker Buchteln genießen konnten. 4 Stück habe ich mit Konfitüre kalorienreduziert gefüllt für 1 SP und den Rest solo gebacken – so schmecken sie auch verdammt lecker für nur 5 SP.

Auch dieses Rezept kennt ihr bereits schon seit über 5 Jahren — es sind meine schnelle gefüllte Joghurt Buchteln, die ich punktefreundlicher gebacken habe.

Hier nun die Zutaten für die gefüllten Buchteln

  • 335 -340 gr Mehl, Type 550
  • 3 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 1/2 EL weiche Margarine oder Butter, WW halbfett
  • 100 g Joghurt, WW Magerjoghurt
  • 100 ml Milch, 1,5%lauwarm
  • 4 EL Zucker, 40 g
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • Nach Bedarf Buttervanillearoma und / oder Zitronenabrieb
  • 1 Ei zum Bestreichen

Füllung:

  • Marmelade zuckerreduziert oder Zimt und Rosinen etc.

Hefe und Zucker in der lauwarmen Milch auflösen. Restliche Zutaten dazugeben und 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

Den Teig auf leicht bemehlte Arbeitsfläsche geben und in 9 Stücke teilen. Jedes Stück etwas flach drücken und Füllung drauf geben. Den Teig über der Füllung zusammendrücken und verschließen – so wie kleine Säckchen. Mit der Naht nach unten in die gebutterte und mit Backpapier ausgelegte Auflaufform geben und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 20 – 30 Minuten gehen lassen.

Die Buchteln mit verquirltem Ei bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 190°C Ober-/Unterhitze auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Liebe Gruesse und viel Spaß beim Backen

SLAVA

Slavas super softes Genießer-Brot

Slavas super softes Genießer-Brot für 2SP pro Scheibe

Heute Morgen frisch gebacken und natürlich direkt WWmässig alles berechnet, so das es passt und man jede Scheibe genießen kann.

Auch dieses Rezept kennt ihr bereits schon alle – es ist mein fluffiges süßes Brot-Rezept, an dem ich nicht viel geändert habe – lediglich den einen EL Öl weggelassen. Also nichts fettreduziertes – ich hab auch ganz normale Rama – Margarine genommen, mit der ich am liebsten und das seit vielen, vielen Jahren backe.

Das ganze Brot hat 57 SP

2 SP pro Scheibe bei insgesamt 23 Stück

3 SP pro Scheibe bei 21 Stück

Hier nun die Zutaten für dieses fluffige leicht süße Brot:

  • 350 g Mehl, Type 550
  • 1 Ei, Größe M
  • 2 EL weiche Margarine
  • 1 Prise Salz
  • etwas Butter-Vanille-Aroma
  • 120 ml lauwarme Milch
  • 20 – 40 ml lauwarmes Wasser
  • 4 EL Zucker, 40 g
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1Ei zum Bestreichen

Hefe und Zucker mit der Milch verrühren und die Hefe darin auflösen. Restliche Zutaten dazugeben und ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Danach den Teig leicht bemehlen und zu einer Kugel formen. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 40 – 60 Minuten gehen lassen.

Den gegangenen Teig in 3 gleich große Teile teilen und zu Bällchen / Kugeln formen.

In eine gefettete und mit Backpapier ausgelegte Kastenform (30 cm) legen. Abgedeckt an einem warmen Ort erneut ca. 30 Minuten gehen lassen.

Mit verquirltem Ei bestreichen und im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene auf 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten je nach Ofen backen. Das Brot kann auch in den kalten Ofen geschoben werden und 25 – 30 Minuten gebacken werden.

Liebe Gruesse und Spaß beim Backen

SLAVA

Slavas Genießer-Hörnchen soft und lecker

Slavas Genießer-Hörnchen für 2SP soft und lecker

Das Rezept kennt ihr ja bereits schon alle – es ist mein Monster -Croissants – Rezept (die WW-Variante hierzu wird folgen) nur dieses mal nicht geschichtet und gebuttert – sonder den Teig einfach nur ausgerollt, in Tortenstücke geschnitten, zu Hörnchen aufgerollt und gebacken .. fertig.

So lecker und fluffig kann WW sein. An dem Rezept habe ich nichts geändert – lediglich 1/4 der Zutaten genommen. Ich habe sie ganz bewusst neutral gebacken, so kann man sie auch mit Käse und Wurst genießen und nicht nur mit Marmelade. Füllung bitte extra berechnen. Ach ja, lassen sich auch wunderbar einfrieren.

12 Hörnchen sind etwas größer und haben 3 SP je Hörnchen

Hier nun die Zutaten für diese soften Hörnchen

  • 250 g Mehl, Type 550
  • 1/8 TL Salz
  • 1 EL Joghurt
  • 1 Ei, Größe M
  • 1 EL Sonnenblumenöl oder ein anderes neutrales
  • 100 – 120 ml Milch 1,5%, lauwarm
  • 1/2 – 1 EL Zucker
  • 15 g – 20 g frische Hefe
  • 1 Ei oder Eigelb zum Bestreichen

Hefe und Zucker in der lauwarmen Milch auflösen. Restliche Zutaten dazugeben und 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Zu einer Kugel formen und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 – 60 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte sich wie auf dem Bild zu sehen ist verdoppelt haben.

Nach der Gehzeit den Teig rund ausrollen und in 12 – 16 Tortenstücke teilen / schneiden. Von der unteren breiten Seite zu Hörnchen aufrollen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Abgedeckt erneut ca. 20 – 30 Minuten gehen lassen. Mit verquirltem Ei bestreichen und im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene auf 200°C Ober-/Unterhitze ca. 15 Minuten backen.

Liebe Grüsse und viel Spaß beim Backen

SLAVA

Fruchtige Ricotta-Lemon-Schnitten

 

Heute Morgen ruckzuck gebacken, für uns Zitronenfans mussten 2 Stück direkt probeweise verkostet werden. Wie sage ich doch immer … super einfach, super schnell und super lecker.

Zutaten:

  • 3 Eier, Größe M
  • 100 – 120 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 650 g Ricotta
  • 50 ml / g frische Sahne
  • 70 g Speisestärke
  • 50 – 100 ml Zitronensaft
  • geriebene Schale 1 Zitrone

In einer Schüssel die Eier mit geriebener Zitronenschale, Vanillezucker und Zucker cremig verquirlen. Restliche Zutaten hinzugeben und verrühren bis die Creme gut vermischt ist.

Die Ricottamasse in eine rechteckige Form ca. 25 x 25 oder 30 × 25 cm gießen – (ich habe meinen verstellbaren Backrahmen genommen) und glatt streichen.

Ricotta – Lemon Schnitten bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 35 – 45 Minuten je nach Ofen backen.

Mit Puderzucker bestäuben und abgekühlt in 12 Stücke schneiden und sich direkt schon ein Stück auf der Zunge zergehen lassen.

Gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachbacken

Slava 

super schnelle Mini Nusshörnchen

super schnelle Mini Nusshörnchen

Das sind die liebsten Hörnchen meines Sohnes, die ich ungelogen sehr, sehr oft und natürlich auch gerne backe, genau wie diese hier.

Die sind sooooowas von ruckzuck zubereitet, unheimlich lecker und richtig schön knusprig.

Sodele, lange Rede kurzer Sinn, ihr wollt bestimmt direkt los legen und sie backen .. gelle.

Hier nun die Zutaten für ca. 24 – 32 Stück

Zutaten:

  • 230 gr Mehl
  • 20 gr Speisestärke
  • 1 Ei, Größe M
  • 125 gr gekühlte Butter
  • 80 gr Zucker
  • 1 x Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • Prise Salz

Zum Bestreichen:

  • 1 TL weiche Butter oder Margarine

Nussmischung:

  • 50 gr geröstete und gemahlene Haselnüsse
  • 50 gr Zucker, Hälfte kann durch braunen Zucker ausgetauscht werden
  • 1/4 – 1 TL Zimt

Alle Teigzutaten in eine Schüssel geben und verkneten bis Ihr eine schöne geschmeidige Masse habt, am besten geht das mit den Händen, denn durch die Handwärme wird der Teig richtig schön geschmeidig. Den Teig zu einer Rolle formen, in Klarsichtfolie wickeln und mindestens 30 Minuten kühlen.

Zucker, Zimt und die gemahlenen Haselnüsse gut vermischen.

Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig in 2 gleich große Stücke teilen und zu Kugeln formen. Etwas von der Haselnuss-Mischung auf die Arbeitsfläche streuen und eine Teigkugel darauf legen, etwas ausrollen, mit 1/2 TL Butter dünn bestreichen und mit etwas Haselnuss-Mischung bestreuen und zu einem ca. 26 cm runden Kreis ausrollen. Dabei auch mal wenden und erneut betreuen.

Anschließend in 12 – 16 Stücke schneiden und zu Hörnchen aufrollen.

Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und ca. 12 – 15 Minuten backen … fertig.

Gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachbacken

Slava