Über slava

Mein Name ist Slava und bin am 29.10.1963 in Zrenjanin in Serbien geboren, bin aber hier in Deutschland aufgewachsen, zur Schule gegangen und meine Lehre gemacht. Habe meinen Mann 1985 kennengelernt, geheiratet und seitdem glücklich zusammen, ja glücklich und das ist nicht nur so dahingeschrieben. Wir lachen viel und können sogar gemeinsam lästern *lach*. Jetzt zu meinem ganzen Glück, meine 2 wunderbaren Kinder, aus denen sowohl charakterlich und beruflich was geworden ist, was mich zu einer sehr stolzen und glücklichen Mama macht, logo, oder? Mein Sohn ist 1991 und meine Tochter 1993 geboren. Beruflich arbeite ich seit über 10 Jahren in einer Parfümerie-Oase, mit wunderbaren Kollegen/innen und auch einer wirklich eine der besten Chefinen, die man sich vorstellen kann. Unser Arbeitsklima, ungelogen, ist 1a und deshalb liebe ich meinen Halbtagsjob. Zu meiner Leidenschaft gehören nicht nur mein Mann, Kinder und Job, sondern wie Ihr ja sehen und lesen könnt, das Kochen und backen. Es ist für mich die beruhigendste Droge *lach* ohne Nebenwirkungen, einfach nur purer Spass. So Ihr Lieben, genug erzählt, ich wünsche Euch ganz viel Spass und gutes Gelingen mit meinen Rezepten hier auf meiner Seite. Liebe Grüsse Slava

Einfaches Hausgemachtes Wurzel / Weißbrot

Heute habe ich wieder ein tolles Brot-Rezept für euch, das ihr auf meinem neuen Blog findet, das vom Geschmack her leicht ins italienische geht. Ich habe dieses Brot Dutzende Male gebacken, so wie vor zwei Tagen extra für meine gefüllte Paprikahälften – und die Familie hat es restlos aufgefuttert.

Besucht mich auch auf meinem NEUEN BLOG - www.slava.fun

Mein 5tes Koch- und Backbuch Lieblingsrezepte von & mit Slava

Hervorgehoben

JUUHUUU IHR LIEBEN TADADADAAA
ICH HABS GESCHAFFT UND ENDLICH IST MEIN 5TES BUCH FÜR EUCH FERTIG.

Es hat zwar alles ein wenig länger als geplant gedauert, aber Ihr alle wisst ja warum.
Ich möchte mich bei Euch allen für Euren Zuspruch und Eure Geduld ganz herzlich bedanken.
Zum Neuen Buch kann ich Euch sagen „Damit Euch die darin enthaltenen Brote, Baguettes, Brötchen und pikanten Gebäcke noch besser schmecken habe ich Euch ein paar leckere und herzhafte Gerichte mit dazugepackt. So schmeckt doch ein Scheibchen Brot gleich viel besser und man hat was zum Tunken.“
So Ihr Lieben, soviel zum 5ten Buch, Männe hat unten extra ein Bestell-Kontaktformular eingerichtet, so könnt Ihr ganz einfach und bequem direkt bei mir bestellen.

Das Buch kostet € 19,90 und ist Versandkostenfrei innerhalb Deutschland
(internationaler Versand kostet € 4,oo je Buch)

Bezahlung kann per Überweisung oder Paypal erfolgen, nähere Angaben bekommt Ihr mit der Bestellbestätigung.

Ich wünsche Euch allen noch ein schönes und gesegnetes Fest im Kreis Eurer Liebsten

Eure Slava

WICHTIG !!!!!!!

DAS BUCH KÖNNT IHR NUR ÜBER MICH BESTELLEN

Bitte nicht vergessen im Textfeld Eure Anschrift anzugeben wo ich das Buch hinschicken soll

Zum Bestellen einfach das Kontaktformular ausfüllen und absenden

Lieblingsrezepte Band 1

Lieblingsrezepte Band 2

Lieblingsrezepte Band 3

Besucht mich auch auf meinem NEUEN BLOG - www.slava.fun

Lieblingsrezepte Band 4

Saftiges Gulasch mit Knödeln

Guten Morgen ihr Lieben

Ich hab da mal ein Gulasch für euch gekocht mit leckeren Knödeln. Wir fanden es einfach super lecker allein schon die sämige Soße und so ein leckerer Gulasch macht eh wenig Arbeit. Ihr meine Lieben könnt dazu auch Kartoffeln, Spätzle oder Kartoffelpü essen, ganz wie ihres am liebsten habt.

Zutaten

  • 1 kg Gulasch, halb Schwein und halb Rind
  • 3 große Gemüsezwiebeln, klein schneiden
  • 2 Knoblauchzehen, klein gehackt
  • 2 Mohren, klein geschnitten
  • 2 – 3 EL Tomatenmark
  • 200 ml Rotwein
  • ca. 500 ml Fleischbrühe
  • Salz, Pfeffer, 2 EL Paprikapulver, Lorbeerblat
  • 2 EL Öl zum Anbraten

Fürdie Knödel: 250 g altes Brot, 200 ml heiße Milch, 1/2 Zwiebel, kleines Stück fetten weißen Speck, 2 Eier (M) und etwas gehackte Petersilie

Zubereitung:

Fleisch mit Öl in einem großen Topf anbraten. Zwiebeln, Knoblauch und Möhren zum Fleisch geben und mit anbraten. Fleisch mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und Tomatenmark dazugeben, kurz anrösten, mit Rotwein ablöschen, etwas verdampfen lassen. Brühe hinzugießen und auf mittlerer Stufe ca. 2 Stunden köcheln lassen.

Für die Knedle: Brot klein würfeln und mit der heißen Milch begießen. Speck fein hacken, mit der Zwiebel anschwitzen und zu Brotwürfeln geben. Salzen, Pfeffern, Eier und Petersilie hinzugeben und gut verkneten. Bällchen formen und ein paar Minuten in heißem Salzwasser – nicht kochendem – ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche schwimmen.

Besucht mich auch auf meinem NEUEN BLOG - www.slava.fun

Mit leckerem Gulasch auf Tellern servieren und sich schmecken lassen.

Liebe Grüsse, Gutes Gelingen

Slava

Super leckere und saftige Pudding-Schnecken mit Mandarinchen

Hallo zusammen

Heute habe ich wieder was ganz leckeres für euch und zwar diese super saftigen und sehr leckeren Hefeschneckchen, die ihr natürlich so füllen könnt, wie ihr es wollt. Ich habe sie heute mit der Variante – Pudding und Mandarinchen gebacken und kann euch sagen, dass sie Oberklasse sind und mega saftig. Eine tolle Kombi. Weitere Rezepte mit diesem tollen Teig findet ihr hier: Puddinghörnchen  –  Frühstückshörnchen  –  süß und deftig

Für den Pudding:

  • 2 – 3 volle EL Zucker
  • 350 ml Milch
  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille
  • Mit diesen Zutaten einen Pudding kochen und abkühlen lassen

Für den Teig:

  • 250 g Mehl Type 550
  • Prise Salz
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Eigelb, Größe M
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 110 – 130 ml Milch, lauwarm
  • 15 g frische Hefe
  • 3 – 5 EL Zucker

Außerdem:

  • ca. 200 g gut abgetropfte Mandarinchen aus der Dose
  • 1 Ei zum Bestreichen

Zubereitung:

Hefe und Zucker in der warmen Milch auflösen.Restliche Zutaten hinzugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt an einem warmen Ort ca.15 Minuten gehen lassen.

Danach kurz durchkneten und zu einem Rechteck ausrollen, mit dem Pudding bestreichen und die Madarinchen darüber verteilen. Von der Längsseite her aufrollen und mit einem scharfen Messer in ca. 10 Scheiben schneiden.

Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und nochmals ca. 15 Minuten gehen lassen. Mit verquirltem EI bestreichen und evtl. Mandelblättchen bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 15 – 20 Minuten backen.

Noch lauwarm mit Puderzucker bestreuen und genießen.

Liebe Grüsse, Gutes Gelingen

Slava

Feine Quark-Waffeln mit heißen Kirschen

Guten Morgen

Was hab ich mich gestern drauf gefreut. Ich hatte soooooo Lust auf was Süßes gehabt.

Hmmm .. Es duftete herrlich nach Waffeln, die erste warme Waffel direkt aus dem Waffeleisen schnell mit etwas Puderzucker bestreut und ab in den Mund, köstlich. Meine ganze Familie hat sich schon ungeduldig um den Tisch versammelt. Wenn es Waffeln mit heißen Kirschen gibt sind die nicht zu bremsen.

Zutaten für 8 große oder mehrere mittlere Waffeln

  • 4 Eier, Größe M
  • 3 – 5 EL Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 200 g Quark 40% oder Schmand/Saure Sahne
  • Prise Salz
  • 100 g Mehl
  • 2 TL Backpulver

Außerdem:

  • 1 Glas Schattenmorellen
  • 2 EL Speisestärke
  • 2 Päckchen Vanillezucker

Für die heißen Kirschen die Schattenmorellen mit dem Saft, Vanillezucker und der Stärke in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen und andicken lassen.

Für die Waffeln die Eier trennen und die Eiweiße mit der Prise Salz steif schlagen. Restliche Zutaten zu einem glatten Teig vermischen. Eiweiße unterheben und die Waffeln im heißen leicht gefetteten (nach jeder Waffel) Waffeleisen ausbacken. 

Tipp: Nicht zu viel Stärke oder Puddingpulver nehmen, da die Kirschmasse beim Abkühlen fester wird.

Guten Appetit

Slava

Ofengebackenes Hühnchen und Djuvec-Reis

Guten Abend ihr Lieben

Heute habe ich ein total leckeres und saftiges Backofen-Hühnchen-Rezept für euch. Ich liebe alle Aromen in diesem Backofen-Hühnchen. Es ist eine schnelle, schöne und total leckere Mahlzeit, die ich gerne zubereite wenn es mal wieder schnell gehen soll. Djuvec-Reis habe ich meist immer im Kühlschrank – da er bei uns sehr beliebt ist und ich immer die 3fache Menge zubereite, damit wenn sich die Kinder mal ausser der Reihe noch etwas Kurzgebratenes in die Pfanne werfen, auch eine leckere Beilage haben.
Ich sag nur … saftig, würzig und unheimlich lecker

Zutaten für die gebackene Hühnerbrust:

  • 4 Hähnchenbrustfilets , etwas flach geklopft
  • je 1 Esslöffel getrockneten Oregano und Kräuter der Provence
  • je 1 Esslöffel Knoblauch,Zwiebel und Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • etwas Olivenöl zum bestreichen der Filets

Für den Djuvec- Reis:

  • 2 EL Öl
  • 200 g Langkornreis,ungekocht
  • je 1 rote und grüne Paprikaschote,klein würfeln
  • 2 Zwiebeln,fein würfeln
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 kleine Dose gehackte Tomaten
  • 3 – 5 volle EL Ajvar
  • 100 ml Passierte Tomaten
  • 200 – 250 ml Fleischbrühe
  • ca. 100 – 120 g TK Erbsen
  • Salz, Pfeffer und etwas Paprikapulver

Zubereitung:

Backofen auf 210 -220 °C Ober-/Unterhitze vorheitzen.

Für den Djuvec-Reis: Fleischbrühe, passierte und gehackte Tomaten verrühren.
Zwiebeln, Knoblauch und die Paprikawürfel in einer tiefen Pfanne mit 2 EL Öl andünsten. Danach den Reis, Ajvar und Paprikapulver dazugeben und ebenfalls kurz anschwitzen. Mit Fleischbrühe-Tomatengemisch ablöschen, Salz und Pfeffer würzen und abgedeckt ca.20 Minuten auf mittlerer Hitze köcheln lassen, dabei immer wieder mal ümrühren. 5 Minuten vor Garende die TK-Erbsen dazugeben und erneut mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Paralel dazu: Die Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und etwas flach klopfen – damit sie gleichmäßige Dicke haben und somit auch gleichmäßiger und schneller durchbacken.
Hähnchenfilets leicht mit etwas Öl beidseitig bestreichen und mit Gewürzmischung ebenfalls beidseitig gut einreiben und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
In dem vorgeheizten Ofen für ca. 18 Minuten je nach Dicke und Größe der Filets backen.

Mit Djuvec-Reis und Salat nach Wahl servieren.

Ein weiteres leckeres Djuvec-Reis-Rezept findet ihr hier.

Guten Appetit und lasst es euch schmecken
Slava

Geflügel-Pfanne mit buntem Gemüse und Schlemmer-Sauce

Hallo ihr Lieben,

wir haben uns gerade mal wieder diese leckere Schlemmer-Sauce mit Kartoffelpürree und Hühnchen schmecken lassen – Weil es sooo lecker ist, gab es das schon 2 x in dieser Woche für mich – die leichte Variante natürlich. Schnell zu machen, passt zu allem und soooooo wahnsinnig vielseitig wandelbar. Einfach perfekt.

Ich gebe in die Soße gerne ein Eigelb und einen Spritzer Zitrone rein – ganz so wie unsere Oma Diene die Soße zubereitet – ab und zu auch frisch geriebenen Parmesan dazu. Diese Saucee ist meine aller, allerliebste Standartsoße zu Kartoffeln, Nudeln, Gemüse usw. geworden.

Hier nun die Zutaten, die ihr für 4 Portionen benötigt:

  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • Hähnchengewürz
  • ca. 350 g gemischtes Gemüse,TK ,aufgetaut (ich hatte Buttergemüse)
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • ca. 450 ml Milch
  • 1 TL Fleischbrühe, gekörnte
  • 1 Eigelb
  • Salz, Pfeffer und einen spritzer Zitronensaft

 

Zubereitung

Butter in einer Pfanne zerlassen, das Gemüse darin kurz braten –  zu dicke oder große Gemüsestücke bitte vorgaren ) , mit Mehl bestäuben, unter Rühren anschwitzen und mit Milch unter Rühren ablöschen, das Eigelb unterrühren und mit Brühe abschmecken. Auf kleiner Hitze ca. 10 Minuten unter gelegentlichem Rühren köcheln lassen. Zum Schluß mit Salz, Pfeffer und Spritzer Zitrone abschmecken.

Paralel dazu das Fleisch mit Hähnchengewürz würzen und in Öl anbraten. Mit einer Beilage nach Wahl und der leckeren Sauce auf Tellern anrichten und sich schmecken lassen.

Guten Appetit

Eure Slava

Butterzarte Schwarz – Weiß – Plätzchen

 

Guten Morgen ihr Lieben,

auch heute weht wieder ein köstlicher Plätzchenduft durch das Haus. Feines, leckeres und wunderbar mürbes Plätzchen-Rezept.

Einfach zu machen, zarter Genuß – Dekorativ, lecker und auch von diesen Plätzchen kann man nie genug in der Keksdose haben.

Zutaten für den Knetteig:

  • 175 g Mehl
  • 50 g Speisestärke
  • 60 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 100 g weiche Butter
  • 2 Eigelb, Größe M
  • Prise Salz
  • 2 TL Backpulver

Außerdem:

  • 1 EL Kakao

 

Zubereitung

Knetteig: Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit der Hand zu einem glatten Teig verkneten. Falls der Teig zu trocken oder krümelig ist – einfach 1 – 2 TL weiche Butter unterkneten. Den Teig halbieren und eine Hälfte mit dem Kakao verkneten. Beide Teige separat in Folie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.

Nach der Ruhezeit den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ausrollen, verschiedene Formen – Herzen oder andere Motive ausstechen und aufs Backblech legen. Je nach Dicke und Größe der Plätzchen ca. 8 – 10 Minuten backen und abkühlen lassen.

Um den Zwei-Farben-Herz-Effekt zu erhalten, müsst ihr je ein großes helles und dunkles Herz ausstechen, daraus Mittig ein kleines Herz ausstechen und farblich untereinander austauschen.

Für die Schnecken: Je einen hellen und dunklen Strang umeinander verdrehen und zur Schnecke formen.

 

Liebe Grüsse, Gutes Gelingen

Eure Slava

 

Feine – Zarte Butterplätzchen

Hallo meine Lieben,

heute habe ich ein weiteres klassisches Butter – Plätzchen – Rezept für euch. Die Lieblinge meiner Kinder und ich liebe diese Kekse, es sind die perfekten Plätzchen für den Weihnachtsteller. 

Einfach zu machen, total lecker und ein Gebäck, das im Mund zergeht. Und die dunkle Schokolade macht sie noch leckerer vom Geschmack.

 

Zutaten für den Knetteig:

  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 g Puderzucker
  • 120 g weiche Butter oder Margarine
  • 1 Ei, Größe M

Außerdem:

  • Dunkle Schokoladenglasur
  • Bunte Perlen

 

Zubereitung

Knetteig: Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt für 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.

Nach der Ruhezeit den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zu einer ca. 3 mm dicken Platte ausrollen und verschiedene Motive – Sterne, Herzen etc. ausstechen und aufs Backblech legen. Je nach Größe und Dicke der Plätzchen ca. 10 Minuten backen. Dann herausnehmen und die Plätzchen mit dem Backpapier auf ein Kuchengitter ziehen und auskühlen lassen. Einige Plätzchen mit Marmelade bestreichen und zusammensetzen. Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben oder in Schokolade tauchen und mit Perlen verzieren.

Tipp: In gut schließenden Dosen kann man die Plätzchen 2 – 3 Wochen aufbewahren.

Liebe Grüsse, Gutes Gelingen

Eure Slava

Zarte Geflügelröllchen mit Gemüsestreifen

Hallo ihr Lieben,

hmm, stellt euch vor, zarte Hähnchenfilets, die mit Schinken, Käse und Paprikastreifen gefüllt sind. Ein leckerschmecker Trio, das wir uns gerade gegönnt haben, ohne viel Schnickschnack, aber mit sooo viel Geschmack und mit ganz wenigen Zutaten. Die Filets werden ( wie immer bei mir ) zuerst in der Pfanne rundherum angebraten, um ihnen mehr Geschmack und ein schönes Äußeres zu geben. Dann wandern sie für 25 Minuten in den Ofen und schon kann serviert werden.

Mein Töchterchen und Männe konnten nicht genug von diesen leckeren Hähnchenröllchen bekommen. Nun ja, da auch ich die Röllchen liebe, gibt es für mich oft die leichte Variante mit noch einer in Scheiben geschnittener Zuchini und oder Pilzen dazu.

ZUTATEN für 4 Portionen

Für die Geflügelröllchen:

  • 1 – 2 EL Öl, zum Braten
  • 3 Hähnchenbrustfilets, längs halbiert oder 6 dünne Putenschnitzel
  • Salz, Pfeffer, Paprika und Knoblauchpulver
  • 3 Scheiben Gekochten Schinken, halbiert
  • 3 Scheiben frischen Holländer, halbiert
  • Je eine Rote, Grüne und eine 1/2 Gelbe Paprikaschote, in Streifen geschnitten
  • 1 Handvoll Cherrytomaten

Außerdem:

  • 5 EL Olivenöl
  • Saft 1 Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1/4 TL Salz
  • 2 EL frische Petersilie, gehackt

 

Zubereitung

In einer kleinen Schüssel 5 EL Olivenöl, Zitronensaft, Knoblauch, Salz und Petersilie verrühren. Beiseitestellen. 

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheitzen

Hähnchenbrustfilet flach klopfen. Beidseitig mit Salz, Pfeffer, Paprika und Knoblauchpulver würzen und mit Schinken und Käse belegen. Ein paar Paprikastreifen quer drüberlegen und dann eng aufrollen und mit Spießen oder Zahnstocher feststecken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Röllchen darin rundherum anbraten. Dann herausnehmen und in eine Auflaufform legen.

Restliche Paprikastreifen und Cherrytomaten dazwischen platzieren und das Knoblauchöl darüber verteilen. Im Ofen 25 Minuten backen / garen.

Liebe Grüsse und Guten Appetit

Eure Slava