Fruchtig lockere Zitronen – Muffins


Hallo meine Lieben, Guten Morgen,

wie ich schon auf meiner FB-Seite geschrieben habe, gab es am Freitag auf Wunsch meiner Tochter einen ganz leckeren und saftigen Zitronenkuchen, den ich vor einigen Wochen schon mal Probe gebacken hatte – auch dieser Teig ist von meiner schnellen Himmelstorte . Der Kuchen war so locker, fruchtig und lecker, dass sie ihn zu ihrem Lieblingskuchen erkoren hat. Da die Mädels ihn mit Genuss bis auf wenige Scheibchen aufgefuttert hatten, habe ich ihn heute als Muffins gebacken und die gesamte Teigmenge auf 12 Muffinförmchen verteilt. Was soll ich euch sagen … fruchtig, locker, lecker.

Zutaten für 12 – 14 Stück:

  • 170 g weiche Margarine oder Butter
  • 180 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 4 Eier (M) getrennt
  • 2 Zitronen
  • 1/2 Päckchen Citroback oder Schale einer Zitrone
  • 200 g Mehl
  • 3 TL Backpulver

 

Zubereitung


Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Muffinsblech fetten oder Papierförmchen in die Mulden setzen.

Für den Teig Margarine, Zucker, Prise Salz und Eigelbe cremig rühren.

Zitronen heiß abspülen, trockenreiben und den Saft von 1 1/2 Zitronen auspressen

Zitronensaft und die Zitronenschale unter den Teig rühren. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren.

Eiweiß steif schlagen, locker unter den Teig heben und mit einem Eßlöffel in die Förmchen füllen und ca. 20 Minuten backen. Bitte nicht länger als nötig.

Auf einem Kuchenrost auskühlen lassen. Ich verrühre ca. 3 EL Zitronensaft mit 2 TL Puderzucker-manchmal auch heißem Wasser und bestreiche die noch heißen Muffins damit-so werden und bleiben sie noch fruchtiger und softer.

Glasur: 120 – 150 g Puderzucker mit dem Saft einer 1/2 ausgepressten Zitrone verrühren und die kalten Muffins damit bestreichen.

Wünsche euch gutes Gelingen, viel Spass beim Nachbacken und lasst sie euch schmecken

Slava

Print Friendly

Saftige Kirsch-Pudding-Schnitte

Saftige Kirsch-Pudding-Schnitte

Hallo meine Lieben,

puhhh, bin aus der Puste, den Kuchen gerade vor einer halben Stunde fertiggestellt und die Brühe läuft einem nur so runter, obwohl es abgekühlt ist, ist die Schwüle nach wie vor da. Heute habe ich diesen leckeren Kuchen für euch, von meinem Pfirsich Streusel etwas abgewandelt, Schokostreusel dazugegeben, mit Pudding und Kirschen versehen, ét voilà … lecker, lecker, lecker. Hab ihn auch schon mit Himbeeren, Brombeeren, Erdbeeren und gemischten Beeren usw. gebacken.

Zutaten für den Teig

  • 180 g weiche Butter oder Margarine
  • 180 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1/2 Fläschchen Butter-Vanillearoma
  • Prise Salz
  • 3 Eier Größe L oder 4 Eier Größe M
  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 50 g Schokoladenraspel / Streusel

Füllung:

  • 550 ml Milch
  • 100 ml Sahne oder Milch
  • 2 Päckchen Puddingpulver Vanille
  • 80 – 100 g Zucker für den Pudding
  • 200 g Sauerrahm
  • 2 Gläser Kirschen, zum Belegen – Saft auffangen
  • 2 Päckchen Tortenguss rot und 4 EL Zucker

Zubereitung

Kirschen in ein Sieb zum Abtropfen geben und beiseitestellen.

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Backblech mit Backpapier belegen und einen Backrahmen drum stellen.

Für den Teig Butter mit Zucker und Vanillezucker, Vanillearoma und Prise Salz cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren, zum Schluß die Schokoladenstreusel unterheben, den Teig aufs Backblech streichen und ca. 15 Minuten backen. Nach dem Backen abkühlen lassen.

Für den Pudding Milch, Sahne, Zucker und Puddingpulver in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen, etwas abkühlen lassen und Sauerrahm unterheben, anschließend den Pudding auf den Teig verteilen und mit den gut abgetropften Kirschen belegen und diese leicht eindrücken.

Für den Guss Tortenguss mit dem aufgefangenen Kirschsaft und 4 EL Zucker nach Packungsanleitung zubereiten, über die Kirschen geben und abkülen lassen.
Gutes Gelingen und lasst ihn euch schmecken

Slava

Print Friendly

Pflaumenmus-Schnitten mit Nussstreuseln


Hallo meine Lieben,

heute habe ich mir diesen superleckeren Pflaumenmus-Blechkuchen mit Nussstreuseln für euch ausgesucht. Hier zu habe ich den Teig von meinen Marmeladen-Schnitten genommen und oben drüber die leckeren Streusel vom Kirsch-Streuselkuchen. Ihr könnt z.B, auch nur 500 g Mehl nehmen oder 450 g Mehl und 50 g Stärke. Der Kuchen ist schnell und einfach zubereitet. Der schmeckt allen, ob Groß oder Klein und lässt sich prima einfrieren.

FÜR DEN MÜRBETEIG:

  • 400 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • 2 Eier M
  • 250 g Butter, nicht zu kalt und nicht zu weich
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 120 – 160 g Zucker
  • 3 TL Backpulver
  • Prise Salz

FÜR DEN BELAG:

  • 450 – 500 g Pflaumenmus oder jede beliebige Marmelade

FÜR DIE STREUSEL:

  • 150 g Mehl
  • 150 g gemahlene Nüsse oder Mandeln
  • 150 g Zucker
  • 150 g Butter oder Margarine

ZUBEREITUNG

Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben, zu Streusel verkneten und beiseitestellen.

Für den Mürbeteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und verkneten.

Den Teig entweder auf einem Backpapier in Größe des Backblechs ausrollen oder aufs mit Backpapier belegtem Blech geben und dann ausrollen, den Rand ein bisserl hochziehen, mit Pflaumenmus bestreichen und Streuseln bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen ca. 20 – 25 Minuten je nach Ofen backen. Auf dem Backblech abkühlen lassen und anschließend in schmale oder beliebig breite Schnitten schneiden.

Viel Spass beim Nachbacken und lasst es euch schmecken

Slava

Print Friendly

Feiner saftiger Pflaumen – Zwetschgen – Joghurtkuchen

 

Hallo ihr Lieben,

ich hab euch wieder mal einen saftigen und leckeren Zwetschgenkuchen gebacken. Dieser Kuchen ist saftig und ein wahrer Hochgenuss. Es ist egal ob auf dem Backblech oder in einer Springform gebacken, der geht immer. Auch mit anderem Obst schmeckt er sehr lecker. Hierzu habe ich meinen saftigen und schnellen Mohn-Joghurtkuchen entfremdet, ausprobiert und voila .. perfekt gelungen und kann sich sehen lassen .. gelle.


Zutaten für eine 26er Springform :

  • 3 Eier Größe M
  • 220 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 150 ml neutrales Öl
  • 250 g Joghurt
  • 300 g Mehl
  • Prise Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 20 – 22 Stück Zwetschgen / Pflaumen, das sind ca. 500 g

Zubereitung:

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Sprinform mit Backpapier auslegen und die Seiten fetten.

Zwetschgen/Pflaumen entsteinen und vierteln, vorher natürlich waschen.

Eier, Zucker und Öl schaumig schlagen. Joghurt dazugeben und verrühren. Mehl mit Prise Salz und Backpulver mischen und ebenfalls dazugeben, kurz und gut verrühren. Teig in die Springform verteilen, mit den Zwetschenviertel belegen, diese mit der Spitze leicht in den Teig drücken. Im vorgeheizten Ofen ca. 40 – 45 Minuten je nach Ofen backen. Die letzten 10 – 12 Minuten mit Alufolie abdecken.

Den Kuchen 15 Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und erst dann den Rand lösen und entfernen.

Liebe Grüsse

Slava

Print Friendly

Schnelle-Kirsch-Schoko-Quark-Schnitten


Hallo ihr Lieben,

diesen leckeren Kuchen habe ich vor ein paar Tagen gebacken. Es ist mein Schokobisquitli, dieses mal aber mit Kirschen. Er ist megalecker, schnell gemacht und genauso schnell verputzt, denn zu einem zweiten Stück kann einfach keiner nein sagen. Ihr könnt selbstverständlich auch Himbeeren, Johannisbeeren, Blaubeeren etc. nehmen, passt hervorragend dazu.Hier die genaue Vorgehensweise wie ich ihn mit Obst backe. So weiss ich genau, das die Kirschen nicht zu stark nach unten sinken und der Kuchen wird nicht klitschig.

Sodele, wünsche euch viel Spass beim Nachbacken und lasst ihn euch schmecken

Zutaten für den Teig:

  • 5 Eier Größe M, getrennt
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 ml neutrales Öl
  • 100 ml Milch
  • 250 g Mehl
  • 2 EL Kakao
  • 1 Päckchen Backpulver und Prise Salz
  • 1 Glas gut abgetropfte Kirschen

Quark/Käsemasse:

  • 500 g Quark – je höher die Fettstufe um so leckerer der Kuchen
  • 250 g Schmand oder Saure Sahne, oder Creme fraiche
  • 3 Eier Größe M
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 9 EL Zucker, ca. 130 – 150 g Zucker
  • 8 EL neutrales Öl

Zubereitung

Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen und einen Backrahmen drum stellen. Oder eine Backform ca.30 x 25 oder 30 x 30 cm nehmen

Für die Quark/Käsemasse alle Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander verrühren.

Für den Teig Eiweisse steif schlagen und beiseitestellen. Eigelbe mit Zucker und Öl schaumig rühren, dann die Milch hinzufügen. Mehl mit Kakao, Prise Salz und Backpulver mischen und verrühren, zum Schluß das Eiweiss unterheben.

Die Hälfte des Teiges aufs Backblech geben, verstreichen und 7 – 10 Minuten vorbacken.

Kuchen aus dem Ofen nehmen, Kirschen darüber verteilen, auf die Kirschen die Quarkmasse verstreichen und den restlichen Teig mit einem Löffel als Kleckse drauf geben. Im vorgeheizten Ofen 17 – 20 Minuten je nach Ofen backen.

Liebe Grüsse

Slava

Print Friendly

Double Schoko – Cheesecake – Swirli


Hallo ihr Lieben,

eigentlich wollte ich euch schon seit 2 Wochen meine Tiramisu und Schwarzwälder Torte zeigen, aber jetzt kommt doch erst mal dieser oberleckere Schokokuche mit eine Frischkäsefüllung dran.

Zutaten für den Schokokuchen:

  • 170 g weiche Butter oder Margarine
  • 180 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier Größe M
  • 4 EL Nutella
  • 200 g Mehl
  • 3 TL Backpulver
  • 2 flache EL Backkakao

Füllung:

  • 235 g – 1 Becher Frischkäse (Doppelrahm)
  • 4 – 5 EL Zucker oder nach Gusto
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3  EL Puddingpulver Vanille oder Speisestärke 
  • Prise Salz

Schokoladenguss: 1  Beutel Kuchenglasur Dunkel von Dr.Oetker

Zubereitung:

Kuchenform – Kastenform 30 x 11 cm fetten und mit Mehl ausstreuen.

Backofen auf 170 – 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen

Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Restliche Zutaten dazugeben und verrühren. Ich gebe oft alles in die Schüssel rein und verrühre alles.

Für die Füllung den Frischkäse mit Zucker, Vanillezucker, Salz und Vanillepudding verrühren.

2/3 des Schokokuchenteigs in die gefettete Kastenform geben und glatt streichen,die Frischkäsemasse in die Mitte geben, verstreichen und mit dem restlichen Schokoteig bedecken und ebenfalls glatt verstreichen. Wer möchte , zieht mit einer Gabel Muster durch den Teig.

Die Form in den Ofen geben, auf der mittleren Schiene ca. 50 – 60 Minuten je nach Ofen backen. Nach 20 Minuten den Kuchen 1 x längs einschneiden und zu Ende backen. Evtl. die letzten 15 Minuten mit Folie abdecken.

Den Kuchen ca. 30 Minuten in der Form auskühlen lassen und erst dann aus der Form stürzen und entweder einen Schokoladenguss drüber geben oder mit Puderzucker bestäuben. Mit Schokoguss ist der ein Gedicht..sooo Schokoladig.

Liebe Grüsse

Slava

Print Friendly

schnelle softe Apfel – Kirsch – Mohn – Puddingteilchen/taschen


Hallo ihr Lieben,

heute ist das Wetter nicht so klasse. Da hielt mich dennoch nicht davon ab den Backofen trozdem heiss laufen zu lassen – ich kann meine Finger einfach nicht vom backen lassen – obwohl ich im Moment viel zu tun habe, bin arbeitsmäßig sehr eingespannt – habe ich heute diese schnell gemachten Apfeltaschen gebacken. So leckere Apfeltaschen gehen immer und haben immer Saison – egal wie das Wetter auch ist. Wie ihr auf den Fotos seht, habe ich sie gemischt gefüllt wie z.B. Äpfel und Pudding, Pudding und Mohn, Mohn und Kirschen oder von allem etwas, so ist für jeden Geschmack was dabei. Wer den Teig gehen lassen möchte, kann es gerne tun und ebenso die fertig gefüllten Teilchen.

Hier nun das Rezept für ca. 12 – 15 Stück

Teig:

  • 500 g Mehl
  • 50 – 100 g Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 Eigelb (Eiweiss für die Ränder nehmen)
  • 100 ml Öl

Füllung:

  • 500 g Äpfel (geschält, entkernt und in kleine Stücke geschnitten)
  • 1/2 TL Zimt
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 – 2 EL Wasser oder Apfelsaft
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver und 350 – 400 ml Milch
  • 1/2 Glas abgetropfte Kirschen und 1 Päckchen fertigen Mohnback
  • zusätzlich 1 Ei zum Bestreichen

Zubereitung:

Nach Packungsanleitung und mit den angegeben Zutaten einen Pudding kochen, beiseitestellen.

Die Äpfel mit dem Wasser, Zimt und Vanillezucker in einen Topf geben und ca. 3 – 5 Minuten weich kochen. Etwas abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Teig zubereiten. Dafür die Hefe und den Zucker in der lauwarmen Milch auflösen, restliche Zutaten dazugeben und 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten.

Teig zu einem Rechteck ausrollen und in 12 – 15 gleichgroße Rechtecke schneiden, Ränder rundherum mit dem Eiweiss bestreichen, auf die eine Seite etwas von der Füllung geben, die andere Seite wird mit einem Messer ein paar mal eingeschnitten und über der Füllung zusammengeklappt und etwas angedrückt. Die Teilchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, mit dem Ei bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 15 – 20 Minuten backen.

Nach dem Backen mit Puderzucker bestreuen oder mit einem Zuckerguss bestreichen

Gutes Gelingen und lasst es euch schmecken

Eure Slava

Print Friendly

Saftige, feine und schnelle Mohn-Schnecken-Hefeteilchen

Hallo Ihr Lieben,

geht es euch auch so, dass ihr mal so zwischendurch einfach mal Appetit auf süße Hefeteilchen habt. So war es heute bei uns. Also hab ich uns ein paar gebacken.  Und das Beste ist, dass sie super schnell zubereitet sind, da der Teig nicht gehen muss, er kann direkt nach dem Kneten weiterverarbeitet werden und ebenso nach dem Formen.

Ich lasse ihn gerne ein paar Minuten gehen, denn umso fluffiger werden und bleiben sie. Die Schnecken könnt ihr auch als Zimt – Nuss, Pudding, Schoko. ect. Schnecken backen und ebenso eine andere Füllung nehmen oder auch anders formen

 

Hier das Rezept

Zutaten für den Hefeteig:

  • 200 ml lauwarme Milch
  • 100 g Joghurt
  • 4 – 5 EL Zucker
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 470 – 500 g Mehl je nach Mehlsorte
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 75 g weiche Butter oder Margarine
  • 1 Prise Salz
  • zum Bestreichen 1 Ei und Mandelblättchen zum Bestreuen

Füllung:

  • 1 Päckchen  250 g  Mohn Back backfertige Mohnfüllung

Schneller selbstgemachter Mohnback als Alternativfüllung:

  • 125 gr gemahlener Mohn
  • 60 ml heisse Milch
  • 25 gr weiche Butter
  • 50 gr Zucker je nach Süsse wie man mag
  • eventuell noch 1 Ei zur Bindung
  • dann kan man auch noch ein paar Rum-Rosienen dazugeben

Mohn mit heisser Milch überbrühen, 15 Min quellen lassen, Rest dazu, umrühren, fertig
(entspricht ca. 250 gr gekaufter Fertigmohnback)

 

Zubereitung:


Hefe, Zucker, lauwarme Milch und Joghurt verrühren bis sich die Hefe aufgelöst hast. Restliche Zutaten dazugeben und ca. 4 – 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 15 – 30 Minuten gehen lassen.Der Teig kann auch ohne Gehzeit direkt weiter verarbeitet werden.

Backofen auf 180° – 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und nur eine Teighälfte mit der Mohnmasse bestreichen. Nun den Teig zusammenklappen und Längs in ca. 1,5 cm breite Streifen schneiden, diese zur Spirale drehen und als Schnecke auf mit einem Backpapier belegten Backblech legen. Abgedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen. Mit Ei bestreichen, Mandelblätchen bestreuen und ca. 15 – 20 Minuten je nach Ofen backen und abkühlen lassen.
Die abgekühlten Schnecken entweder mit Puderzucker bestreuen oder mit Zuckerguss bestreichen.

Viel Spass beim Nachbacken und genießen

Eure Slava

 

Print Friendly

Luftig-fluffiger und leckerer Marmorkuchen

Hallo ihr Lieben,

wieder etwas experimentiert und eine neue Idee in die Tat umgesetzt und super gelungen. Der Kuchen ist fluffig, locker und wirklich total lecker. Hierzu habe ich meinen Teig von der schnellen Himmelstorte genommen, ein bissel verändert, etwas Nutella und Kakao in den Teig, ein Schuß Rum – geht auch ohne und siehe da … Hammer. Habe ihn bewusst in einer etwas größeren Kastenform 30 x 11 cm gebacken, einen Schokoladenguss drüber et voila … perfekt.

Hier das Rezept

Zutaten:

  • 170 g weiche oder zerlassene Butter oder Margarine
  • 160 g Zucker und 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier Größe M
  • 200 g Mehl
  • paar Tropfen Butter-Vanillearoma
  • 3 TL Backpulver und eine Prise Salz
  • 2 EL Kakaopulver
  • 4 EL Nutella
  • wer möchte gibt noch 1 – 2 TL Rum, Saft oder Milch dazu
  • Puderzucker zum Bestäuben oder Schokoladenguss, ich hatte 1 Beutel Kuchenglasur Dunkel von Dr Oetker -125 g 

Zubereitung:

Backofen auf 170 – 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Kastenform fetten und mit Mehl ausstreuen.

Alle Zutaten bis auf die Nutella und Kakao in eine Rührschüssel geben und verrühren. Wer zuerst die Eier mit der Butter / Marga und dem Zucker schaumig schlagen möchten, kann es gerne tun und ebenso die Eier trennen.

Nun die Hälfte des Teiges in die Kastenform geben. Die andere Hälfte mit dem Kakao, Nutella und einem kleinen Schüßchen Rum verrühren und klecksartig drüber verteilen.

Mit der Gabel spiralförmig durch den Teig gehen, die Form in den Ofen geben, auf der mittleren Schiene ca. 40 – 45 Minuten je nach Ofen backen. Nach 15 Minuten habe ich einen länglichen Schnitt gemacht und den Kuchen zu Ende gebacken.

Kuchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und entweder mit Puderzucker bestreuen oder einen Schokoguss drüber ziehen.

Gutes Gelingen und viel Spass beim Nachbacken

LIebe Grüsse

Slava

Print Friendly

Schnelle saftige Schoko-Kirsch-Nuss-Torte/Kuchen mit Häubchen

Hallo Ihr Lieben,

Guten Morgen, hier der versprochene Kuchen den ich vor ein paar Tagen gebacken habe. Der Kuchen ist ruck zuck gebacken, megalecker, schön saftig und noch schneller ist er weg. Statt Kirschen könnt ihr natürlich auch anderes Obst wie z.B. Himbeeren, Preiselbeeren, Johannisbeeren oder Erdbeeren etc. nehmen.

Zutaten für den Teig:

  • 2 Eier Größe M
  • 150 gr Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 100 ml Öl
  • 180 gr Naturjoghurt
  • 100 gr Mehl und 50 g gemahlene Nüsse oder Mandeln
  • 2 – 3 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 80 – 100 gr Schokotropfen oder Schokostreusel
  • eine 26iger Springform, den Boden mit Backpapier ausgelegt und die Seiten gefettet

Füllung:

  • 2 Gläser Kirschen, abgetropft, 500 ml Saft auffangen
  • 2 Päckchen Tortenguss rot
  • 3 – 4 EL Zucker

Topping:

  • 300 ml kalte Sahne
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 160 g Schmand
  • 4 EL Puderzucker
  • 2 Päckchen Sahnesteif

 

Zubereitung:

Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen

Eier, Zucker, Öl, Vanillezucker, Prise Salz und Joghurt cremig rühren. Mehl und Backpulver mischen, kurz und gut unterrühren. Als letztes die Schokotropfen/-streusel unterrühren, den Teig in die Springform verteilen und bei 180°C 20 Minuten backen, abkühlen lassen und stürzen. Einen Tortenring drumstellen.

Für die Kirschfüllung  Saft und Zucker mit dem Tortenguss in einen Topf geben und nach Packungsanleitung aufkochen. Topf vom Herd nehmen und Kirschen unterheben, evtl. mit Kirschwasser abschmecken und auf den Boden verteilen.
Für das Topping Schmand mit Puderzucker verrühren. Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif schlagen, unter die Schmandcreme heben und auf den Kirschen verteilen.

Den Kuchen jetzt ganz nach herzenslust dekorieren und bis zum Verzehr kühl stellen.

Liebe Grüsse, viel Spass beim Nachbacken

Eure Slava

Print Friendly