Slavas schnelle Körnerstangen – Dinkelstangen

Hallo ihr Lieben,

zum Frühstück gab es wiedermal meine leckeren Körnerstangen, auch bekannt als meine Wasserkifle. Neu fotografiert habe ich sie nicht, die Bilder hierzu sind von 2014. Mit Halbfettbutter gelingen und schmecken sie ebenso gut. Heute habe ich sie wieder so gebacken wie es unten bei P.S. steht. Ihr könnt einen Teil der Flüssigkeit auch durch Joghurt, Buttermilch ect. ersetzen. Lassen sich wunderbar auf Vorrat backen und ebenso toll einfrieren oder als ganzes Brot, Brotstangen / Baguettestangen backen .. perfekt .. gelle. Und das Tolle, sie sind schnell gemacht.

Hier das Rezept

Zutaten:

  • 250 g Mehl Type 550
  • 250 g Dinkelmehl Type 630 (Ihr könnt die komplett auch nur mit Dinkelmehl backen-Mehlsorten anders aufteilen 350/150 oder 300 /200 usw.)
  • 1 1/2 TL Salz
  • 4 EL weiche Butter oder Margarine – das sind 100 g
  • 240 – 250 ml lauwarmes Wasser je nach Mehlsorte
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 TL Zucker

Zum Bestreuen noch ein paar gemischte Körner, wie z.B. Kümmel, Mohn, Seam, grobes Salz, Chilli, Käse, Kräuter usw.

Zubereitung genauso wie bei den Wasserkifle. Hefe und Zucker in der lauwarmen Flüssigkeit auflösen, restliche Zutaten dazugeben und 5 Minuten kneten.

Direkt danach den Teig in 8 – 10 gleich große Stücke teilen, zu Bällchen formen oder so lassen und 15 Minuten abgedeckt gehen lassen.

In der Zwischenzeit das Wasser 1 – 1,5 L zum kochen bringen und Herd auf mittlere Hitze stellen (Wasser sollte nicht mehr kochen). Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Bällchen / Teile länglich ausrollen in Form einer Zunge und auf/einrollen. Ich rolle jedes Röllchen von der Mitte aus noch mal in die Länge und ich lasse sie 5 Minuten rasten.

Danach werden sie ca. 30 Sekunden – 1 Minute gebadet (durch das Wasserbad werden sie noch fluffiger und bleiben es auch), herausnehmen, abtropfen lassen, aufs mit Backpapier belegte Blech legen, mit Körnern nach Wahl bestreuen. Ab in den Ofen und 20 – 25 Minuten je nach Ofen backen.

TM Version: Hefe, Zucker und Wasser 2 Min./37°/ Stufe 2 restliche Zutaten dazugeben und 3 – 5 Min./ Knetstufe verkneten. Weiter nach Rezept fortfahren.

Liebe Grüßle und viel Spaß beim Nachbacken

Slava

Print Friendly

Gelaugte Buttermilchstangen

Hallo meine Lieben,

wir lieben Laugengebäck. Deswegen gab es zum Frühstück diese gelaugten Buttermilchstangen, hatte noch eine Buttermilch im Kühli die ich übersehen hatte und noch dringend weg musste, dann hab ich noch einen EL Sauerteigpulver dazugegeben … perfekt … die Buttermilchstangen sind sowas von super im Geschmack, wir sind hin und weg. Im Moment ist ein serbisches Bauernbrot im Backofen, dazu aber ein andermal bzw nach Ostern. Wünsche euch Gutes Gelingen und laßt sie euch schmecken.

Zutaten:

520 g Mehl Type 550
1 EL Öl oder Butter
2 TL Salz
1 EL Sauerteigpulver
1 TL Zucker
310 ml lauwarme Buttermilch
3 EL Wasser (kann durch Milch oder Buttermilch ersetzt werden)
1/2 Würfel frische Hefe
zusätzlich 50 g Kaisernatron
L Wasser (um die Brötchen zu laugen)
Zubereitung:

Hefe und Zucker in der lauwarmen Buttermilch und Wasser auflösen,
restliche Zutaten dazugeben und 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig
kneten. Abgedeckt 15 – 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Aus dem Teig Brötchen, Hörnchen oder Stangen formen, 20 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit das Wasser aufkochen, Temperatur runterschalten (das Wasser darf nur sieden) und das Kaisernatron vorsichtig einrühren. Die Brötchen/Stangen in die Natron Lauge einige Sekunden eintauchen und einige Male umdrehen, herausnehmen, aufs mit Backpapier belegtem Backblech geben, mit grobem Salz, Sesam oder beliebigen Körnern bestreuen und einschneiden. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze 20 – 25 Minuten backen (je nach Backofen).

TM-Version: Buttermilch, Wasser, Zucker und Hefe in den Mixtopf geben und 2 Min. auf 37°/ Stufe 1 oder 2 vermischen, restliche Zutaten dazugeben und 3 – 5 Min. Knet-Brotstufe kneten, danach weiter nach Rezept fortfahren.

Liebe Grüsse

Eure Slava

 

Print Friendly

Riesen-Vollkorn-Hörnchen-Brot


Hallo meine Lieben,

das Brot habe ich vor 1 Stunde gebacken und schon ist es alle. Ich kam nicht mal dazu Bilder vom Anschnitt zu machen, meine Meute hatte sich auf das frisch gebackene Brot gestürzt und es komplett verdrückt. Der Duft von frisch gebackenem Brot hatte die nach unten in die Küche gelockt, dazu gab es das Ajvar Süppchen.

Hier nun die Zutaten, die ich für das leckere Brot genommen habe (die Form kennt ihr ja von meinen soften oder süß und deftigen Hörnchen ohne Gehzeit).

Zutaten:

  • 370 g Mehl Type 550
  • 100 g Vollkornmehl
  • 50 g Mehl Type 1050 (Dunkles Weizenmehl)
  • 3 1/2 EL Öl ca. 50 ml
  • 1 1/2 – 2 TL Salz oder nach Gusto
  • 1/2 Würfel frische Hefe oder 1 Tütchen Trockenhefe
  • 1 TL Zucker oder Honig
  • ca. 270 – 280 ml lauwarmes Wasser
  • zum Bestreuen Sesam-, Mohn- oder andere Körner
  • wer will kann noch Brotgewürz und Backmalz hinzugeben

Zubereitung:

Hefe, Zucker oder Honig mit 1 EL Mehl (von oben) mit dem Wasser verrühren und 10 Minuten abgedeckt stehen lassen. Restliche Zutaten dazugeben und den Teig gute 5 Minuten kneten. Danach zu einer Kugel formen und ca. 30 – 60 Minuten an einem warmen Ort abgedeckt gehen lassen.

Teig auf die Arbeitsfläche geben und oval / länglich ausrollen, oben ca. 8 – 10 Einschnitte machen und von unten zu einem Hörnchen einrollen, aufs mit Backpapier belegte Blech legen und abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen. Mit Wasser bestreichen,Sesam, Mohn oder anderen Körnern bestreuen. Ich habe ihn im vorgeheizten Ofen erst auf 220° – 230°C Ober-/Unterhitze 8 – 10 Minuten angebacken (er hat schnell Farbe angenommen), dann auf 180°C ca. 15 – 20 Min. zu Ende backen je nach Ofen.

Wünsche euch viel Spass beim Nachbacken

Liebe Grüsse Slava

P.S. das Brot kann auch mit 1150er Mehl oder Roggen-Vollkornmehl statt Vollkorn-Weizenmehl gebacken werden und je nach Mehlsorte evtl. auch ein paar ml mehr Wasser oder andere Flüssigkeit dazugeben und selbstverständlich kann das Brot sowohl mit weniger Hefe als auch als ein ganzes Brotlaib ohne Hörnchenform gebacken werden und die Mehlsorten ganz nach Gusto ausgetauscht werden … 

Print Friendly

Luftige – lockere Butter-Kifle


Hallo ihr Lieben,

heute habe ich diese tollen butterweichen und sehr leckeren Kifle – Hörnchen für euch. Ich backe sie immer auf Vorrat und friere mir direkt nachdem sie abgekühlt sind portionsweise welche ein. Hole sie ganz nach Bedarf raus, lasse sie kurz an/ auftauen und backe sie kurz im Ofen bei 160° – 180°C auf … es sind luftige Kifle die wirklich leicht und schnell zubereitet sind.

Zutaten für 18 -24 Stück

  • 750 g Mehl Typ 550
  •  2 1/2 TL Salz oder nach Gusto
  • 4 EL weiche Butter 100 g
  • 300 ml lauwarmes Wasser
  • 80 -100 ml lauwarme Milch je nach Mehlsorte
  • 1 Würfel frische Hefe oder 2 Päckchen Trockenhefe
  • 2 TL Zucker
  • zum Bestreichen 1 Ei und Sesam, Mohn oder/und Kümmel zum Bestreuen

Zubereitung:

Hefe , Zucker und 1 EL Mehl von oben mit der lauwarmen Milch und Wasser verrühren und 10 Minuten abgedeckt stehen lassen, restliche Zutaten dazugeben und 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten.

Den Teig in 3 teilen, rund ausrollen und entweder in 6 oder 8 Tortenstücke schneiden und jedes von der breiten Seite her zu Kifle – Hörnchen aufrollen. Backblech mit Backpapier belegen und die Kifle drauf legen, abgedeckt an einem warmen Ort 20 – 30 Minuten gehen lassen. Danach mit dem Ei bestreichen, Sesam, Mohn oder Kümmel bestreuen oder andere Körner, im vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober-/Unterhitze ca. 20 – 25 Minuten je nach Ofen backen.Bitte nicht länger als nötig.

TM – Version: Hefe, Zucker , Wasser, Milch und 1 EL Mehl (von oben) 2 Min./37°/ Stufe 2 . Abgedeckt 10 Min. stehen lassen, restliche Zutaten dazu geben, 5 Min./ Knetstufe verkneten, weiter nach Rezept fortfahren.

Wünsche euch ein gutes Gelingen und lasst sie euch schmecken

Liebste Grüße

Eure Slava

P.S: Ihr könnt den Teig direkt nach dem Kneten auch gehen lassen und/oder weniger Hefe nehmen. Die Flüssigkeit ganz nach eurem Gusto aufteilen … heisst, mehr Milch/weniger Wasser usw. 

Print Friendly

Ruck-Zuck Hörnchen süß und deftig gefüllt

Hallo Ihr Lieben,

JAAA, ich habe sie wieder gebacken. Ihr kennt ja alle meine Puddinghörnchen. Diesmal aber mit viel schöneren Bildern. Der Teig ist ganz neutral, somit konnte ich sie sowohl süß als auch deftig füllen. Für einen süßen Teig gebt ihr 3 – 5 volle EL Zucker dazu oder ganz nach Gusto und nehmt nur 1 Prise Salz.

Für die Puddingfüllung 1/2 Päckchen Paradiescreme Vanillegeschmack, diese mit 120 ml kalter Milch nach Packungsanweisung zubereiten (ihr könnt backfesten oder auch selbstgemachten Pudding nehmen), 2 Stangen Rhabarber waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden.

Für die deftige Füllung habe ich ein Klecks (1 TL) Ajvar, paar Bröckelchen Feta, Schinkenscheibchen und Goudakäsestückchen zum Belegen genommen. Mit Spinat und Feta, als Pizzahörnchen auch total lecker.

Backofen schonmal auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen

DER TEIG MUSS NICHT GEHEN

Zutaten für 12 – 15 Stück:

  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1/2 – 1 TL Zucker
  • 500 gr Mehl Type 550
  • 100 ml Öl oder 80 – 100 gr Butter/Margarine
  • 1 Eigelb (das Eiweiß zum Bestreichen nehmen oder umgekehrt, dann evtl. 20 – 30 gr mehr Mehl nehmen je nach Mehlsorte)
  • 1 TL Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • zusätzlich noch Sesam, Mohn, gemischte Körner, Schwarzer Kümmel oder Mandelblättchen zum Bestreuen

Hefe und Zucker in der lauwarmen Milch auflösen, restliche Zutaten dazugeben und 4 – 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Zu einer Rolle formen und in 12 – 15 Stücke teilen, diese oval zu einer Zunge ausrollen, in der Mitte 4 – 5 mal einschneiden (siehe Bilder), mit beliebiger Füllung belegen, aufrollen, aufs mit Backpapier belegte Backblech legen, mit Ei bestreichen, ab damit in den Backofen und 15 – 20 Minuten je nach Ofen backen.

Direkt nach dem Backen die süßen Hörnchen mit Butter bestreichen und mit Puderzucker bestreuen.

TM-Version:

Milch, Hefe und Zucker bei 37° / 2 Min. / Stufe 2  / restliche Zutaten dazu geben und 4 – 5 Min. auf Knetstufe kneten, Rest nach Rezept.

Liebe Grüsse, wünsche Gutes Gelingen und lasst es Euch Schmecken

Eure Slava

P.S. Ihr könnt auch Halb Öl und halb Butter/Marga nehmen so wie bei den Puddinghörnchen auch

 

Print Friendly

Fluffige Laugenecken

Hallo Ihr Lieben,

ich muss gestehen, bereits im August letzten Jahres hat mich die liebe Dagmar Ca. gefragt, ob ich denn die Laugenecken von Kamps kennen würde und ob ich ein Rezept dazu hätte oder eins nachbauen könne, so ihre Worte. Hab dann auch direkt das Rezept meiner Monster-Croissants genommen und entsprechend abgewandelt, die in Tortenstücke geschnitten und dann ist es irgendwie in Vergessenheit geraten obwohl ich die schon 2014 gebacken hatte – aber ohne Schritt für Schritt Bilder, bis meine Tochter sie heute morgen gebacken und fotografiert hat, ok, das Licht war nicht das Beste aber geschmeckt haben sie super.  Die einzelnen Schichten sind wunderbar fluffig, schnell gemacht, in der Zubereitung -Technik  genauso wie die Monster -Croissants, brauchen aber nur 20 – 30 Minuten zu gehen, laugen und ab in den Ofen.

Hier geht es zu dem tollen Video von unserer lieben Thermifee / Stefanie, die diese fluffigen Laugenecken verfilmt hat. Danke mein Engelchen an dieser Stelle.

Zutaten für 8  Stück:

  • 400 – 410 gr Mehl Type 550 evtl. auch paar g mehr (je nach Mehlsorte)
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1 1/2 EL Joghurt oder Saure Sahne 30 gr
  • 1 Eigelb + 1 Ei (M)   
  • 150 – 180 ml lauwarme Milch / Wasser oder halb/halb
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Öl (haben wir vergessen)
  • 15 – 20 gr frische Hefe
  • für die Wasserlauge noch 75 gr Kaisernatron und 1,5 L  Wasser

Hefe und Zucker in der lauwarmen Milch / Wasser auflösen, restliche Teigzutaten dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig gute 4 – 5 Minuten verkneten (Teig ist evtl. leicht feucht).

Arbeitsfläche bemehlen, Teig herausholen und leicht bemehlen.

Teig in 6 – 8 Stücke/Portionen teilen und jedes Teil zu Bällchen formen. Diese in Größe eines flachen Kuchentellers ausrollen und jeden Fladen mit einem 1/2 – 1 TL Margarine / Butter bestreichen, übereinander legen, der letzte Fladen wird nicht bestrichen.

Die gestapelten Fladen mit beiden Händen von der Mitte aus zu allen Seiten hin flach drücken (etwa die Grösse eines Esstellers), geht wunderbar, der Teig ist fantastisch, in 8  Tortenstücke schneiden, diese abgedeckt 20 – 45 Minuten gehen lassen, danach in die   Lauge geben, (Wasser aufkochen, beiseite nehmen ,Kaisenatron vorsichtig einrühren, Topf wieder zurück auf die Herdplatte. Wasser soll heiss bleiben darf aber  nicht mehr kochen) ein paar mal rundherum drehen, rausnehmen, etwas abtropfen lassen und auf das mit Backpapier belegte Backblech geben entweder so belassen oder mit beliebigen Körnern oder Salz bestreuen.

Im vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober-/Unterhitze auf der vierten Schiene von unten (mein Ofen hat 6 Schienen) 15 – 20 Minuten backen je nach Ofen, bitte nicht länger als nötig, unsere waren genau 17 Minuten drin.

TM-Version

Hefe, Milch, Zucker 2 Min. / 37° / Stufe 1

Restliche Zutaten dazu  4 – 5 Min. / Knetstufe / weiter nach Rezept fortfahren.

 

Liebe Grüsse, wünsche Euch Gutes Gelingen  Eure Slava

P.S. Ihr könnt die auch nur mit Lauge 2-4 mal  bestreichen , dafür nehmt ihr ca.120 ml Wasser kocht es auf und rührt 3-4 El Kaisernatron rein und bestreicht die Ecken rundherum damit 

 

Print Friendly

Softe Schoko- und Rosinen-Kifle-Hörnchen

 

Hallo Ihr Lieben,

diese Schoko- und Rosinen-Hörnchen wollte ich schon lange mit euch teilen, die Schoko-Hörnchen sind bei meinen Kindern immer wieder sehr beliebt und finden die einfach handlicher als in Brötchenform. Selbstverständlich könnt ihr sie natürlich auch als Brötchen backen. Das Rezept ist die doppelte Menge von meinen Schoko- und Rosinen-Brötchen.Ihr könnt die auch über Nacht fertig geformt  gehen lassen dann nur 10 gr Hefe nehmen

Zutaten:

  • 540 gr Mehl Type 550 (evtl auch 10 gr mehr oder weniger je nach Mehlsorte)
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 2 Eier (M)
  • 2 EL zimmerwarme Margarine/Butter (ca. 50 gr)
  • 80 gr Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • zusätzlich 100 – 120 gr Schokotropfen oder Rosinen
  • zusätzlich 1 Ei mit 2 TL Wasser verrührt zum Bestreichen

Hefe und Zucker in der lauwarmen Milch auflösen, restliche Zutaten dazugeben und gute 4 – 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zu einer Kugel formen und abgedeckt 30 Minuten gehen lassen. Teig halbieren, die eine Hälfte mit Schokotropfen und die andere mit Rosinen bestreuen, von Hand gut unterkneten, entweder den Teig aufteilen und zu Brötchen schleifen oder rund ausrollen, in Tortenstücke schneiden, diese zu Hörnchen aufrollen, abgedeckt 20 – 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen und mit  Ei bestreichen .

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Ober-/Unterhitze 15 – 20 Minuten je nach Ofen backen.

TM-Version:

Milch, Hefe und Zucker 2 Min./ 37°/ Stufe 2  Restliche Zutaten dazu geben und weiter nach Rezept fort fahren oder ihr gebt die Rosinen-Sckotropfen nach den kneten  dazu und lasst die ca. 25 Sek. kurz unterkneten.

Liebe Grüsse, wünsche Gutes Gelingen und viel Spaß beim Nachbacken

Eure Slava

P.S. wer möchte kann natürlich auch 1 ganzen Würfel Hefe oder auch weniger nehmen. Auch als Brot , Zopf und kleine Striezel sehr lecker 

Print Friendly

Fluffige Kifle auf Bosnische Art

Guten Morgen Ihr Lieben,

auf mehrfachen Wunsch stelle ich Euch diese tollen Bosnische Rollen/Kifle/Slanci ein. Sie sind wunderbar fluffig, schmecken zu allem und es ist mein eigenes Rezept von meinen Frühstücks -Hörnchen – Kifle ein bissel abgewandelt . Üblich ist es auf 500 g Mehl 1 Würfel frische Hefe zu nehmen, wer weniger nehmen möchte kann dies gerne tun, aber weniger als 25 – 30 g sollten es nicht sein. Typisch für diese Kifle ist der salzige Mehlguss, damit werden sie bestrichen bzw besprenkelt, es gibt ihnen diesen typischen unverwechselbaren tollen Geschmack, den viele aus dem Urlaub kennen.

Zutaten:

  • 500 – 510 gr Mehl Type 550
  • 80 gr Natur-Joghurt oder Saure Sahne, Creme Fraiche usw.
  • 3 EL  Öl ca. 50 ml 
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1 Würfel frische Hefe (ich habe 30 gr genommen)
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • zusätzlich zum Bestreichen 1 EL neutrales Öl und 2 EL Milch
  • für den salzigen Mehlguss: 3 EL Mehl, 1 EL Salz, 60 – 80 ml Wasser

Hefe und Zucker in der lauwarmen Milch auflösen, restliche Zutaten hinzugeben und mindestens 5 – 7 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zu einer Kugel formen, leicht bemehlen, abgedeckt 30 – 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen (der Teig sollte sich verdoppelt haben).

Backofen auf 200 – 210°C Ober/-Unterhitze vorheizen (nicht niedriger)

Teig in 7 Stücke teilen, diese zu einer etwas breiteren langen ovalen Zunge ausrollen, von der langen Seite her aufrollen, auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech legen, mit Milch und Öl bestreichen, ab in den Ofen und 15 – 17 Minuten je nach Ofen backen, herausnehmen und mit dem salzigen Mehlguss besprenkeln/bestreichen, nochmal rein in den Ofen und 3 Minuten fertig backen.

TM-Version: Milch, Hefe und Zucker 3 Min. / 37° / Stufe 2 / restliche Zutaten hinzugeben und  5-7 Min. Knetstufe weiter nach Rezept fortfahren

Liebe Grüsse, wünsche Euch Gutes Gelingen

Eure Slava

P.S.: mit weniger Hefe länger gehen lassen (ca. 1 – 1 1/2 Stunden) und wer es unbedingt nicht seinlassen kann, der kann auch halb Wasser halb Milch nehmen, auch mit Kümmel, Mohn oder Sesam bestreut, etwas kleiner geformt, total lecker. Ihr könnt auch 100 gr Joghurt nehmen und ca 20-30 gr mehr Mehl

Print Friendly

Frühstücks-Kifle -Hörnchen

 

Hallo Ihr Lieben,

bin wieder da, wie versprochen mit diesen wunderbar fluffigen Frühstückshörnchen, da schmeckt das Frühstück gleich doppelt gut. Ob neutral oder süß (50 – 80 gr Zucker oder nach Gusto) gebacken, jeder Bissen ein Genuß.

TIPP: den Teig mit 10 gr Hefe schon am Vorabend vorbereiten. (Teig kneten, direkt  
Hörnchen formen, im Kühlschrank oder einem anderem kühlen Ort abgedeckt bis zum naechsten Morgen gehen lassen.
Morgens nur noch frisch backen. Entweder so wie es da steht oder in den kalten Ofen 20 – 25 Minuten backen,direkt nach dem backen mit Marga/Butter bestreichen

Zutaten Teig:

  • 530 – 540 gr Mehl Type 550
  • 1,5 TL Salz
  • 3 1/2 EL oel ca.50 ml 
  • 250 ml Buttermilch lauwarm oder Joghurt evtl. mit etwas Milch verdünnen
  • 100 ml Milch lauwarm
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 EL Zucker (für die süße Variante 50 – 80 gr Zucker oder nach Gusto)
  • 1 Ei zum Bestreichen und gemischte Körner / Saaten zum Bestreuen

Die Hefe in der lauwarmen Buttermilch / Milch und Zucker auflösen,
ca. 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten und 30 Minuten abgedeckt
an einem warmen Ort gehen lassen. Teig in 10-12 Stücke teilen und
diese zu einer etwas länglichen Zunge ausrollen und wieder einrollen, mit Ei bestreichen und Sesam bestreuen, aufs mit Backpapier belegte Backblech geben und abgedeckt 15 Minuten ruhen lassen .
Im vorgeheizten Backofen  auf 200 Grad Ober/Unterhitze 15 – 20 Minuten backen je nach Ofen.

TM-Version: Buttermilch / Milch, Hefe und Zucker  37° / 2 Minuten Stufe 2 oder 1 / restliche Zutaten dazugeben 4 – 5 Minuten Knetstufe / weiter nach Rezept fortfahren

Liebe Grüsse, wünsche euch für Morgen einen schönen Nikolaustag im Kreise eurer Lieben, Gutes Gelingen, lasst es euch Schmecken und bis bald

Eure Slava

PS: ihr könnt den Teig auch rund ausrollen, in Tortenstücke schneiden, Füllung nach Gusto oder auch ohne so wie ich und zu Hörnchen aufrollen. Und wer keine Buttermilch da hat, kann auch 250 ml Milch mit 1 EL Zitronensaft verrühren und 5 Minuten stehen lassen

Print Friendly

Buttermilch-Fluffies

 

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mich entschlossen meine Buttermilch-Fluffies aus meinem Buch Band 2 mit euch allen hier zu teilen. Da es eh das erste Rezept ist, das vollständig angezeigt wird, habe ich mir gedacht, ich stelle es hier lieber selber ein.

Ihr könnt die Fluffies auch schon Abends vorbereiten und Morgens nur noch frisch backen … aber auch so geht es schnell und selbstverständlich könnt ihr die auch auf einem Backblech backen.

Wichtig! als allererstes den Backofen kurz auf 50 °C Ober-/Unterhitze
(ca. 5 – 7 Minuten) vorheizen, dann ausschalten

Zutaten:

  • 500 gr Mehl Type 550 / oder Dinkelmehl (hell) / oder halb-halb
  • 1 TL Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 5 EL Öl 
  • 200 ml lauwarme Buttermilch
  • 80 ml lauwarmes Wasser
  • ½ Würfel frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • zusätzlich 1 Ei zum Bestreichen und Sesam zum Bestreuen

Zubereitung:

Buttermilch und Wasser lauwarm erwärmen, die Hefe und den Zucker darin auflösen,
restliche Zutaten dazugeben und 4 – 5 Minuten zu einem weichen Teig verkneten.
Zur Kugel formen, in einer geölten Schüssel rundherum wälzen und abgedeckt im warmen Backofen 20 Minuten gehen lassen.

Rausnehmen und den Backofen auf 200 °C vorheizen.

Teig in 9 – 12 Stücke teilen, zu Bällchen schleifen, in eine mit Backpapier ausgelegte Springform verteilen, mit dem Ei bestreichen und mit Sesam bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze 20 Minuten backen.
Nach dem Backen rundherum dünn mit Margarine/Butter bestreichen.

TM-Version: Buttermilch, Wasser, Zucker und Hefe  2 Min. / 37° / Stufe 2

restliche Zutaten dazugeben 3 – 5 Min. Knetstufe

Liebe Grüsse, wünsche euch Gutes Gelingen und lasst es euch Schmecken

Eure Slava

Tip: diese Variante ist neutral, auch als süße Variante sehr lecker, das Wasser könnt ihr auch durch Milch/Buttermilch ersetzen und auch als Hoernchen -Broetchen- Kifle  backen und auch 250 gr Buttermilch nehmen , je nach Mehlsorte und statt Sesam drueber , einfach mit Eigelb und Milch bestreichen.;gelle. 

Print Friendly