fluffige Osterkränze / Hörnchen

Hallo Ihr Lieben,

bevor Ostern vorbei ist muß ich euch doch noch diese fluffige Osterkränze … die meine Tochter gebacken hat … einstellen, sind schnell und einfach zu machen und wie ihr seht, backe ich mit diesem Teig auch unsere Frühstücks-Hörnchen, aus 1 mach 2, selbstverständlich könnt ihr den Teig auch Übernacht gehen lassen … dann mit etwas weniger Hefe (10 gr) ansetzen. Der Teig ist neutral gebacken, für die süße Variante nehmt ihr dann diesen Teig.Ihr koennt die auch suess fuellen .

Zutaten:

  • 400 gr Mehl Type 550
  • 3 EL zimmerwarme Margarine/Butter  (80 gr)
  • 140 ml lauwarme Milch
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 Ei zum Bestreichen und Mohn/Sesam zum Bestreuen

Die Hefe in Milch und Wasser mit Zucker auflösen, restliche Zutaten hinzugeben, alles gut miteinander verkneten – ca. 4 – 5 Minuten – Teig 10 Minuten abgedeckt gehen lassen, sollte er etwas feucht sein einfach mit etwas Mehl ausgleichen, danach 10 Bällchen formen und daraus entweder Hörnchen/Kifle formen … siehe Foto … oder Kränze. Für die Kränze je 2 Stränge lang rollen und diese zwirbeln und die Enden zusammenstecken, aufs mit Backpapier belegte Blech geben und 20 Minuten abgedeckt gehen lassen, mit Ei bestreichen, Sesam oder Mohn bestreuen und 15 – 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze je nach Ofen backen.

Liebe Grüsse, wünsche Gutes Gelingen   

Eure Slava

P.S. Das Ei wird nicht mitgebacken, die Kraenzchen halten auch so, und  ihr koennt auch statt 80 gr  Marga auch 100 Butter nehmen und dafuer 20 gr weniger fluessigkeit .;werden super fluffig .

 

Print Friendly

Slavas Ajvar-Brot / -Kifle / -Stangen

Guten Morgen Ihr Lieben,

endlich komme ich dazu mal wieder neue Rezepte zu posten, habe heute Morgen wieder unser Ajvar-Brot und Kifle gebacken und bevor unser Besuch kommt, habe ich mir gedacht, poste ich noch ganz schnell 2 Rezepte.

Zutaten:

  • 500 gr Mehl Type 550
  • 1 1/2 TL Salz
  • 2 EL Oel
  • 3 volle EL Ajvar
  • 1 Ei
  • 120 ml lauwarmes Wasser
  • 30 ml lauwarme Milch
  • 1/2 Wuerfel frische Hefe
  • 1 TL Zucker

Mehl, Salz, Ei, Ajvar und Oel schonmal kurz miteinander verruehren, dann die in Wasser, Milch und Zucker aufgeloeste Hefe dazugeben und gute 4 – 5 Minuten verkneten. Danach den Teig rausnehmen … entweder 2 Brotstangen oder 1 ganzes Brot oder so wie ich 1 Brotstange und Kifle formen … d.h. fuer Kifle schleift Ihr ein Baellchen, dieses wie auf dem Foto zu einer Zunge ausrollen und dann wieder einrollen, bei den Brotstangen genauso, danach aufs Backblech geben …… Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, solange der Backofen vorheizt lasst Ihr die Brotstangen / Kifle gehen, danach mit Wasser bestreichen und 15 – 20 Minuten je nach Ofen backen … fuer die groesseren Brotstangen evtl ein paar Minuten laenger, wer ein ganzes Brot backt, sollte es ungefaehr 30 Minuten im Ofen lassen, am besten immer mal zwischdurch nachsehen.

Liebe Gruesse, wuensche Euch Gutes Gelingen und lasst es Euch schmecken     Slava

Print Friendly

Mediterrane Hörnchen mit Ajvar und Frischkäse gefüllt

 

Hallo Ihr Lieben,

habe wieder mal ein wenig experimentiert … habe den Pudding-Hörnchenteig genommen, ein paar Kräuter und Knoblauchpulver dazu, mit Ajvar und Frischkäse gefüllt … und dabei sind diese wunderbar herrlich duftenden und nach Pizza schmeckenden Hörnchen entstanden. Schon allein der Teig riecht wunderbar und wartet mal ab bis die aus dem Ofen kommen, meine Familie hat sie mir ungelogen schon warm aus den Händen gerissen, nach nur wenigen Minuten waren die verputzt und es wurde Nachschlag verlangt … sind schnell gemacht, da auch dieser Teig nicht gehen muss.

Backofen schonmal auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen

Zutaten Teig:

  • 250 gr Mehl Type 550
  • 1/2 – 1 TL Salz … oder nach Gusto
  • 3 TL Backpulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Petersilie … gefriergetrocknet
  • 1 TL Kräuter der Provence
  • 1 Eigelb
  • 3 EL Öl
  • Prise Pfeffer grob gemahlen
  • 1 EL frisch geriebenen Parmesan
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 20 ml lauwarme Milch
  • 15 gr frische Hefe
  • 1 TL Zucker
  • zum Füllen braucht Ihr noch etwas Ajvar und Frischkäse
  • zum Bestreichen 1 verquirltes Ei

Alle o.g. Zutaten bis zum Parmesan miteinander kurz verrühren, die Hefe mit Zucker in lauwarmem Wasser und Milch auflösen, alles zusammen gute 4 – 5 Minuten verkneten, der Teig ist wunderbar und lässt sich toll verarbeiten, den Teig auf ganz leicht bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und in beliebige Anzahl Tortenstücke schneiden, auf jedes Stück einen Klecks Ajvar und Frischkäse geben und zu Hörnchen aufrollen. Mit Ei bestreichen und ab damit in den Backofen auf der dritten Schiene von unten 12 – 15 Minuten je nach Ofen backen … fertig.

Liebe Grüsse, wünsche Euch Gutes Gelingen und lasst es Euch Schmecken

Slava

P.S. Ihr könnt die natürlich auch als Taschen, Schnecken oder auch runde Kreise backen

Print Friendly

Vitamin-C Kifle – Hoernchen

Hallo Ihr Lieben,

habe Vorgestern ein total verruecktes Rezept bekommen, das ich natuerlich sofort ausprobieren musste. Wie Ihr wisst haben wir Jugos mehrere Kifle und Hoernchen-Rezepte, die da waeren z.B. Joghurt-Hoernchen, Milch-Hoernchen, Butter-Hoernchen, super weiche Kifle, super weiche Hoernchen usw und so fort … so, nun zu diesem Rezept, das verrueckte daran, die werden mit Vitamin-C- Brausetablette … die aufgeloest in den Teig kommt … gebacken. Es sind genau solche Hoernchen, wie es sie beim Baecker in Jugoslawien zu kaufen gibt. Innen sind sie schoen fluffig und aussen … mhhh, kann ich gar nicht so genau beschreiben … einfach anders als all die Hoernchen / Kifle, die ich bis jetzt gebacken habe, ich kann nur sagen “ich bin begeistert” und meine Familie auch, die koennen sowohl suess als auch neutral gebacken werden. Hoffe Ihr probiert die auch aus und seid genauso begeistert.

Zutaten:

  • 500 gr Mehl Type 550
  • 50 ml Oel
  • 1 TL Salz
  • 1 Brausetablette Zitro-Geschmack in 3 EL Wasser aufgeloest
  • 300 ml lauwarme Milch
  • 20 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 Wuerfel frische Hefe
  • 1 TL Zucker … das wars schon

Mehl, Oel, Salz und die Brausetablette schonmal kurz miteinander verruehren, die Hefe in Milch, Wasser und Zucker aufloesen, alles zusammen vermischen und gute 5 Minuten verkneten. Den Teig abgedeckt 20 Minuten gehen lassen, danach halbieren, aus der einen Haelfte Hoernchen und aus der Anderen Kifle formen. Aufs Backblech geben und nochmal 20 Minuten gehen lassen. Danach mit Milch, Oel und Margarine bestreichen und ab in den vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze auf der dritten Schiene von unten 20 Minuten backen. Direkt nach dem Backen nochmal mit Milch, Oel und Margarine bestreichen und mit einem sauberen Tuch fuer 10 Minuten abdecken … fertig.

Liebe Gruesse, wuensche Euch Gutes Gelingen und Frohes Nachbacken     Slava

Print Friendly

Slavas hausgemachte Monster-Croissants

Hallo Ihr Lieben, ich grüsse Euch,

hier habe ich ein fantastisch gutes hausgemachtes Croissantrezept, es ist ein Rezept meiner Mutter. Diese Dinger gehen monstermässig auf, sind butter-butter-weich und auch die knusprige Kruste fehlt nicht, sind einfach zu machen, der Teig kann nach dem Kneten direkt verarbeitet werden und braucht nur 1 Stunde zu gehen, ich lasse ihn auch ein paar Minuten länger gehen. Ab damit in den Ofen für 20 Minuten und ich verspreche Euch, Ihr habt die besten selbstgemachten Croissants, die Ihr je gegessen habt, die sind sogar besser als vom Bäcker, sind sich meine Familie, Freunde und alle Bekannten in meinem Umkreis einig, hoffe Ihr auch, denn es lohnt sich auf jeden Fall die sofort Nachzubacken, also ab in die Küche und los gehts, schaut Euch die Bilder Schritt für Schritt an, ist ganz einfach und leicht … hier habt Ihr auch noch eine schnelle süße Variante.

Zutaten:

  • 1 kg Mehl Type 550
  • 2 TL Salz
  • 3 EL Saure Sahne und 1 EL Joghurt (oder 4 EL Joghurt / Saure Sahne)
  • 3 Eigelb + 1 ganzes Ei (M)
  • 3 EL Öl
  • 500 ml lauwarme Milch
  • 2 EL Zucker
  • 1 Würfel frische Hefe
  • zimmerwarme Margarine zum Bestreichen (bitte Margarine nehmen)
  • 1 verquirltes Ei zum Bestreichen

Hier die Hälfte aller Zutaten:

  • 500 gr Mehl Type 550
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Joghurt oder Saure Sahne
  • 2 Eigelb + 1/2 Eiweiss (M) oder 2 Eier (M) oder 1 großes Ei + 1 Eigelb  
  • 1 1/2 EL Öl (3 TL)
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 Würfel frische Hefe

Hefe und Zucker in der lauwarmen Milch auflösen, restliche Teigzutaten dazugeben und zu einem geschmeidigen Teig gute 5 Minuten miteinander verkneten (Teig ist leicht feucht).

Arbeitsfläche bemehlen, Teig herausholen und eine handvoll Mehl dazugeben (bitte nicht vorher mehr Mehl nehmen) und nur soviel Mehl verkneten, dass er nicht mehr klebt aber weich und soft bleibt.

Teig in 5 Stücke/Portionen teilen und jedes Teil zu Bällchen formen und schleifen … merkt Euch welchen Ball Ihr zuerst geformt habt, dieser wird auch als erster ausgerollt, danach der Zweite usw. Den ersten Ball erstmal mit der Hand platt machen und mit dem Nudelholz in Größe eines flachen großen Tellers ausrollen, diesen mit einem 1/2 EL Margarine / Butter  bestreichen, mit all den anderen Stücken auch so fortfahren und übereinander legen, der letzte Fladen wird nicht bestrichen.

Die gestapelten Fladen mit beiden Händen von der Mitte aus zu allen Seiten hin flach drücken, geht wunderbar, der Teig ist fantastisch, danach mit dem Nudelholz ausrollen (das wird ein großer Fladen), in 12 Tortenstücke schneiden, jedes Tortenstück umdrehen und nochmal ausrollen, zu Hörnchen aufrollen und auf das mit Backpapier belegte Backblech geben, abgedeckt 1 bis 1 1/2 Stunden gehen lassen.

Mit dem Ei bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 200°C Ober-/Unterhitze auf der vierten Schiene von unten (mein Ofen hat 6 Schienen) 20 Minuten backen … fertig. Schaut Euch einfach die Schritt für Schritt Bilder an.

TM-Version

Hefe, Milch Zucker 2 Min. / 37° / Stufe 1

Restliche Zutaten dazu  5 Min. / Knetstufe / weiter nach Rezept fortfahren.

 

Liebe Grüsse, wünsche Euch Gutes Gelingen und Frohes Nachbacken    Slava

P.S. der Teig ist ganz neutral, so habt Ihr 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen … Ihr könnt die süß oder deftig füllen (Marmelade, Nutella, Käse, Schinken, Salami usw.

und für Butter-Junkies … natürlich könnt Ihr auch Butter benutzen und den Teig oder fertig geformte Croissants auch über Nacht gehen lassen dann aber mit 10 gr Hefe . Morgens nur noch frisch backen. Auch gelaugt suuuper lecker und selbstverständlich lassen sich die Croissants auch einfrieren.

Print Friendly

schnelle Wasserkifle – aussen knusprig – innen fluffig

Hallo Ihr Lieben und Guten Morgen,

hier habe ich noch ein super tolles Rezept von meiner Mama für Euch, viele von Euch kennen ja schon diese Kifle von mir aus dem Kessel und sind begeistert, heute stelle ich Euch mal diese Variante vor, denn Jugoslawen haben immer mehrere Rezepte. Diese Kifle sind für Unterwegs, Zwischendurch, Grillparty, wann immer man Lust darauf hat, da sie ja schnell gemacht sind und jedem schmecken, je nachdem wie dick oder dünn man sie ausrollt sind sie außen knusprig und bleiben innen schön fluffig … diese Kifle muessen/sollen länglich geformt sein, denn sonst schmecken sie nicht so wie halt typisch Jugo, als Kinder haben wir die einfach so auf der Hand gegessen und ab damit. 

Zutaten:

  • 500 gr Mehl Type 550 
  • 1 1/2 TL Salz 
  • 4 EL weiche Butter oder Margarine 
  • 200 ml lauwarmes Wasser 
  • 40 – 50 ml lauwarme Milch oder Wasser
  • 1/2 Wuerfel Hefe 
  • 1 TL Zucker 

Hefe und Zucker in der lauwarmen Flüssigkeit auflösen. Restliche Zutaten dazugeben,alles zusammen gute 5 Minuten verkneten, direkt danach 8 – 10 Bällchen formen und kurz schleife, 15 Minuten abgedeckt gehen lassen.

In der Zwischenzeit schon mal 1 – 1, 5 L Wasser in einem großen Topf aufkochen und den Backofen schon mal auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Jedes Bällchen erst mit der Hand platt machen und dann mit dem Nudelholz in Form einer großen Zunge ausrollen ( siehe Bilder) ,danach einrollen und jedes Röllchen nochmal von der Mitte aus leicht in der Länge rollen, 5 Minuten rasten lassen, danach in dem warmen Wasser (sollte nicht mehr kochen) ca. 30 Sek.- 1 Minute rundherum darin baden, danach rausnehmen, kurz abtropfen lassen und dann aufs Backblech legen, mit Mohn, Sesam und etwas Salz bestreuen, evtl wer will mit Kräuter, Kümmel, grobes Salz, Käse, Chilliflocken, Körner  das ist Euch überlassen, ab damit in den Ofen auf der vierten Schiene von unten ( mein Ofen hat 6 Schienen)  ca. 20 – 25 Minuten je nach Ofen backen … fertig.

TM-Version: Hefe,  Zucker,  Milch und Wasser 2Min./ 37 °/ Stufe 2 

restliche Zutaten dazu geben und 5 Min./Knetstufe, weiter nach Rezept fortfahren .

Liebe Gruesse, Gutes Gelingen und Frohes Nachbacken     Slava

P.S. ihr könnt die auch Gelaugt backen , einfach  zum Wasser etwas Kaisernatron dazu geben ca. 3 EL und statt der Milch nur Wasser oder umgekehrt  oder fir Flüssigkeit ganz anders aufteilen, und bei den  Mehlsorten könnt ihr auch halb 550ziger und halb Dinkelmehl 630er nehmen oder komplett nur 630er oder die Mehlsorten anders aufteilen.. 200 /300 oder 350 /150 usw. dann evtl. 10 ml weniger Flüssigkeit und es klappt auch mit Halbfettbutter gelle und 4 EL Marga/Butter sind ca.100 g . Ab und zu gebe ich auch hier zum Teig 1 P.Backpulver dazu..Halt typisch Slava. Auf Vorrat gebacken –lassen sich die Kifle auch prima einfrieren und die Kifle gelingen auch sehr gut ohne Wasserbad.

Print Friendly

butterweiche Roggenmischhoernchen

 

Guuuuuten Mooorgen zusammen,

war schon wieder fleissig heute Morgen, hab fuer uns und natuerlich auch fuer Euch ganz frische Roggenmischhoernchen gebacken, dazu muss ich Euch sagen, die sind wirklich butterweich und uns haben die einfach spitze geschmeckt, hab das Rezept von meinen Antipasti-Brotstangen genommen und die Mehlsorten ausgetauscht und etwas Milch zum Wasser gegeben, ungelogen wunderbar gelungen.

Zutaten:

  • 250 ml lauwarmes Wasser mit
  • 50 ml lauwarme Milch 
  • 1/2 Wuerfel frische Hefe +
  • 1 TL Zucker oder Rübenkraut alles zusammen verruehren bis sich die Hefe aufgeloest hat, danach dazugeben
  • 300 gr dunkles Roggenmehl Type 1150
  • 200 gr Mehl Type 550
  • 100 ml Oel
  • 1 1/2 -2TL Salz und 1 EL Essig
  • 1 verschlagenes Ei zum Bestreichen + Sesam + Mohn

alles zusammen gut 5 Minuten verkneten, der Teig ist wunderbar und man braucht kein zusaetzliches Mehl, zu einer Kugel formen und in eine leicht geoelte Schuessel geben und die Teigkugel rundherum darin waelzen, abgedeckt 30 – 60 Minuten gehen lassen- diese Schüssel stelle ich in eine zusätzliche Schüssel mit warmem Wasser rein, dadurch geht der Teig viel besser auf. Danach den Teig halbieren, rund ausrollen und in beliebig grosse oder kleine Tortenstuecke schneiden, zu Hoernchen aufrollen, aufs Backblech geben, mit dem Ei bestreichen und mit Mohn und Sesam bestreuen, jetzt den Backofen auf 190 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und die Hoernchen solange gehen lassen bis der Ofen die Temperatur erreicht hat, ab damit in den Ofen und 25 Minuten backen auf der vierten Schiene von unten … mein Ofen hat 6 Schienen … fertig.

Liebe Gruesse und Gutes Gelingen      Slava

P.S. Aus  der Teigmenge mache ich 8  grosse Hoernchen, so kann ich die auch aufschneiden und auch belegen. meine Freundin  Eva  hat die zusaetzlich mit 140-150  gr Dinkelmehl gebacken gehabt und noch ca. 100 ml Wasser dazu gegeben, ihr koennt oben auch nur Milch oder nur Wasser nehmen .;gelle. 

 

 

Print Friendly

schnelle softe Laugenbrotstangen

 

Hallo ihr Lieben,

wünsche allen einen schönen 1. Mai, war heute wieder mal fleissig für Euch und für uns, habe heute Morgen diese schnellen super soften Laugenbrotstangen gebacken, schmecken einmalig soft und lecker, wir lieben die.. es gibt keine anderen mehr für uns, sind schnell gemacht und meine Kinder lieben die über alles, am liebsten jeden Tag oder mindestens dreimal die Woche. Habe heute die doppelte Menge gemacht, da wir mit der einfachen nicht mehr auskommen. Wer nur die einfache Menge machen möchte nimmt dieses Rezept.

Zutaten:

  • 1040 gr Mehl ..Typ 550
  • 620 -630 ml Wasser je nach Mehlsorte 
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 2 EL Butter zimmerwarm
  • 2 TL Zucker
  • 1 1/2  EL Salz
  • zusaetzlich 2 Ltr. Wasser und 2 Paeckchen Kaisernatron à 50 gr

Wasser (lauwarm) + Zucker + Hefe verrühren bis sich die Hefe aufgelöst hat, jetzt Mehl + Salz + Butter dazu und alles 4 – 5 Minuten schön verkneten. Stangen oder auch Bällchen formen und 15 Minuten gehen lassen, in der Zwischenzeit 2 L Wasser aufkochen, beiseite nehmen und 2 Päckchen Kaisernatron vorsichtig einrühren (denn es schäumt sehr) Topf wieder zurück auf die Herdplatte – Wasser soll heiss bleiben, darf aber nicht mehr kochen …. jetzt die Stangen/Bällchen kurz in die Lauge geben und ein paar mal rundherum drehen – wieder rausnehmen, etwas abtropfen lassen, aufs Backblech mit Backpapier geben, die Stangen mehrmals einschneiden, die Brötchen oben kreuzweise einschneiden und mit grobem Meersalz oder Mohn-Sesam bestreuen, jetzt ca. 20 bis 25 Minuten je nach Ofen bei 190 Grad Ober-/Unterhitze (vorgeheizt) backen.

Liebe Grüsse und Gutes Gelingen …. Slava

P.S. für die Brotstangen habe ich einen grösseren Topf genommen damit die da auch reinpassen … siehe Bild. Ihr koennt auch  Brezeln und Knoten daraus formen

Print Friendly

Kleine Challah-Brotzöpfe

 

 

Hallo Ihr Lieben,

dieses wunderbare jüdische Brot gab es bei uns heute Morgen zum Frühstück, ich habe schon verschiedene Challah-Rezepte ausprobiert, bin aber bei diesem hier hängengeblieben, es ist super soft, schmeckt gut, ist auch noch am nächsten Tag immer noch schön weich und nicht hart, backe es nicht nur als Zöpfe oder Zopf, mit diesem Teig backe ich auch sehr gerne Minibrötchen, die sehen dann super aus und man kann sie beliebig mit Körnern bestreuen …. Bilder dazu werden auch noch kommen.

Zutaten:

  • 480 – 500 gr Mehl Typ 550 mit
  • 2 Eier  Größe M +
  • 2 EL Öl +
  • 1 TL Salz alles zusammen vermischen, dazu kommen
  • 200 ml lauwarmes Wasser mit
  • 1/2 Würfel frische Hefe und 1 EL Zucker verrühren bis die Hefe sich aufgelöst hat

Zum Bestreichen: 1 Eigelb mit etwas Milch verrührt

Alle Zutaten  3 – 4 Minuten zu einem glatten Teig verkneten . Nach dem Kneten eine Teigkugel formen und in einer geölten Schüssel rundherum wälzen ,abgedeckt 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Danach den Teig in 3 Stücke teilen und jedes Stück zu einem Bällchen schleifen, 10 – 15 Minuten rasten lassen,  jedes Bällchen zu einem Strang ausrollen und zu einem Zopf flechten oder so wie ich als 5 kleine Zöpfe formen. Auf’s mit Backpapier belegte Backblech geben/legen und 20 – 30 Minuten rasten lassen, mit Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 15 – 20 Minuten backen je nach Ofen backen  Ein ganzer Zopf braucht ca. 10 Min. länger…. fertig.

Liebe Grüsse und Gutes Gelingen und Frohes Nachbacken    Slava

Print Friendly