Natürlich gefärbte Ostereier mit Pflanzenmotiven

 

Hallo ihr Lieben,

da es bis Ostern nicht mehr allzu weit ist und ich heute mal ein wenig Zeit hatte, habe ich mit Männe diese Ostereier mit Pflanzenmotiven zum ersten mal ausprobiert, dafür finden wir die ganz toll gelungen. Die nächsten werde ich dann noch in gelb und in grün einfärben, und dann noch welche mit bunten Servietten-Motiven. 

Diese Zutaten braucht ihr dafür:

  • Zwiebelschalen von 5 – 6 Zwiebeln
  • ca. 2,5 – 3 l Wasser
  • 2 EL Essig
  • 2 – 3 TL lößlichen Kaffee, geht auch ohne
  • Kräuter, Blätter, Blumen etc.
  • 12 weisse Eier
  • alte Nylonstrumpfhose, zurechtgeschnitten in Stücke 
  • Speck oder Margarine, Öl zum Einreiben – für den Glanz

Zubereitung:

Zwiebelschalen in einen Topf geben. Mit Wasser auffüllen, Essig und Kaffee dazugeben und aufkochen. Lauwarm abkühlen lassen – so kann der Sud schön Farbe ziehen.
In der Zwischenzeit die ausgesuchten Blätter, Kräuter oder Blümchen abzupfen und auf die Eier legen, vorsichtig ein Stück Nylonstrumpfhose darüber ziehen und beide Enden zuknoten oder festbinden … die so verpackten Eier in den Zwiebelsud legen, aufkochen und die Eier für 10 Minuten kochen lassen und ca. 5 – 7 Minuten ziehen lassen. Je länger die Eier im Sud liegen / bleiben, um so dunkler bzw tiefer wird der Farbton.
Eier aus dem Sud heben, die Strumpfhose entfernen und die Blätter abziehen. Zum Schluß die Eier noch mit Speck, Margarine oder Speiseöl einreiben – damit sie schön glänzen.

Liebe Grüsse

Eure Slava

Print Friendly

Butterweiche Brunch-Brötchen-Osterpinzen


Hallo meine Lieben,

und wie jedes Jahr steht das Osterwochenende wieder vor der Tür, und mit dabei sind diese butterweichen süssen Brötchen-Osterpinzen, die ich heute morgen zum Frühstück gebacken habe.
Die sind wirklich butterweich und so lecker und natürlich sind sie nicht nur zur Osternzeit lecker, auch mal so zwischendurch als süße Brunch-Brötchen oder als Süßes Gebäck fürs Wochenende – kommen sie bei uns immer wieder gerne auf den Tisch und lassen sich auch prima einfrieren.

 

ZUTATEN für 10 – 12 Stück oder mehrere Kleine:

  • 600 g Mehl ( 550er oder 405er)
  • Prise Salz
  • 80 – 100 g Zucker oder nach Gusto
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • abgeriebene Zitronenschale
  • 2 Eier Größe M
  • 100 g weiche Butter
  • 1/2 Würfel frische Hefe oder 1 Tütchen Trockenhefe
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 50 g Schmand, Sauresahne oder Creme fraiche
  • wer mag kann noch ca. 100 g Rosinen unterkneten
  • Zum Bestreichen: 1 Ei oder Eigelb mit etwas Wasser/Milch angerührt 
  • Hagelzucker zum Bestreuen

 

Zubereitung:

Hefe, Zucker, 2 EL Mehl (von oben) und lauwarme Milch verrühren, abgedeckt 10 Minuten stehen lassen. Restliche Zutaten dazu geben ca. 3 – 5 Minuten zu einem glatten Teig kneten.

Danach den evtl. leicht feuchten Teig etwas bemehlen, auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen, kurz durchkneten zu einer Kugel formen, in einer mit etwas Öl benetzten Schüssel rundherum wälzen und abgedeckt 1 Stunde (gerne auch mehr ) an einem warmen Ort gehen lassen.

Teig kurz durchkneten und 12 Kugeln/Bällchen aus dem Teig formen (Ich habe sie gefaltet und bis zu Spannung geschliffen). Die Bällchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und abgedeckt 30 Minuten (oder ein bissel länger) gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Bällchen mit Ei bestreichen, mit einer Schere drei oder vier Schnitte in die Teigkugeln/Bällchen schneiden und mit Hagelzucker bestreuen. Im vorgeheizten Ofen ca. 20 – 25 Minuten je nach Größe backen.

Wünsche euch allen im Kreise eurer Lieben ein schönes und erholsames Osterwochenende

Eure Slava

Print Friendly

Butterweicher Osterkranz

Hallo Ihr Lieben,

hier kommt der zweite Osterkranz, den auch meine Tochter gebacken hat und ich finde er ist ihr sehr gut gelungen, ist zwar nicht perfekt, aber er kann sich sehen lassen. Der Kranz ist nach dem backen total fluffig und mit dem Zucker das ist Geschmackssache, wir haben 50 gr genommen, wer möchte kann noch Zitronenzesten hinzugeben und evtl auch noch ein paar Rosinen oder Schokotropfen, das ist euch überlassen.

Zutaten:

  • 400 gr Mehl Type 550
  • 1 Prise Salz
  • 70 gr zimmerwarme Margarine / Butter
  • 230 ml lauwarme Milch
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 50 gr Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • evtl noch Mandelblättchen oder Hagelzucker zum Bestreuen

Lauwarme Milch mit Zucker, Hefe und 1 EL Mehl verrühren und abgedeckt 10 Minuten stehen lassen, restliche Zutaten dazugeben und 5 Minuten kneten, abgedeckt 10 Minuten gehen lassen, den Teig in 3 Stücke teilen und diese zu gleichlangen Rollen formen, zu einem Zopf flechten und die Enden zusammenstecken. Aufs mit Backpapier belegtem Blech geben und 20 Minuten abgedeckt gehen lassen, danach mit Ei bestreichen und evtl mit Mandelblättchen oder Hagelzucker bestreuen, im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze 20 – 25 Minuten je nach Ofen backen, unser Zopf war genau 20 Minuten im Ofen, danach mit Puderzucker bestreuen.

DIE KLEINEN OSTERKRÄNZE FINDET IHR HIER 

FÜR 2 KRÄNZE (1 ZUM VERSCHENKEN) NEHMT IHR DIESES REZEPT, DASS IHR JA AUCH SCHON KENNT, ES IST DIE 1 1/2 FACHE MENGE

Liebe Grüsse, wünsche Gutes Gelingen und lasst es Euch Schmecken

Eure Slava

P.S. ihr könnt es auch als Osterbrot backen

Print Friendly

fluffige Osterkränze / Hörnchen

Hallo Ihr Lieben,

bevor Ostern vorbei ist muß ich euch doch noch diese fluffige Osterkränze … die meine Tochter gebacken hat … einstellen, sind schnell und einfach zu machen und wie ihr seht, backe ich mit diesem Teig auch unsere Frühstücks-Hörnchen, aus 1 mach 2, selbstverständlich könnt ihr den Teig auch Übernacht gehen lassen … dann mit etwas weniger Hefe (10 gr) ansetzen. Der Teig ist neutral gebacken, für die süße Variante nehmt ihr dann diesen Teig.Ihr koennt die auch suess fuellen .

Zutaten:

  • 400 gr Mehl Type 550
  • 3 EL zimmerwarme Margarine/Butter  (80 gr)
  • 140 ml lauwarme Milch
  • 100 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 Ei zum Bestreichen und Mohn/Sesam zum Bestreuen

Die Hefe in Milch und Wasser mit Zucker auflösen, restliche Zutaten hinzugeben, alles gut miteinander verkneten – ca. 4 – 5 Minuten – Teig 10 Minuten abgedeckt gehen lassen, sollte er etwas feucht sein einfach mit etwas Mehl ausgleichen, danach 10 Bällchen formen und daraus entweder Hörnchen/Kifle formen … siehe Foto … oder Kränze. Für die Kränze je 2 Stränge lang rollen und diese zwirbeln und die Enden zusammenstecken, aufs mit Backpapier belegte Blech geben und 20 Minuten abgedeckt gehen lassen, mit Ei bestreichen, Sesam oder Mohn bestreuen und 15 – 20 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze je nach Ofen backen.

Liebe Grüsse, wünsche Gutes Gelingen   

Eure Slava

P.S. Das Ei wird nicht mitgebacken, die Kraenzchen halten auch so, und  ihr koennt auch statt 80 gr  Marga auch 100 Butter nehmen und dafuer 20 gr weniger fluessigkeit .;werden super fluffig .

 

Print Friendly