SLAVAS SOFTES SANDWICHBROT – TOASTBROT

SLAVAS SOFTES SANDWICHBROT

Heute haben wir wieder Brot auf Vorrat gebacken. Es war zwar nicht geplant, wir haben es dennoch gebacken – weil ich wieder so einen Appetit auf selbstgebackenes Sandwichbrot hatte, das man wunderbar belegen und toasten kann.

Anmerkungen: Es ist wichtig, dass ihr bei diesem Sandwichbrot die Mehlsorten so nehmt wie es da steht. Mit nur 550er oder nur 405er Mehl würde das Brot, glaubt es mir, ganz anders ausfallen und schmecken. Wie sagt man so schön, die Mischung macht’s. Später könnt ihr dann nach eurem Gusto abwandeln und zusammen stellen. Den Teig wurde von Hand geknetet -( Männe ) Falls es Teigmässig zu viel für eure Küchenmaschine ist,  kann der Teig auch in 2 Etappen geknetet werden.

ZUTATEN für 2 Brote 

  • 400 ml Milch, lauwarm 
  • 100 ml Wasser, lauwarm 
  • 1/2 Würfel frische Hefe 
  • 1 EL Zucker 
  • 600 g Mehl Type 550 
  • 300 g Mehl Type 405
  • 4 EL weiche Butter 
  • 1 EL Salz
  • zum Bestreichen noch ein klein wenig extra Butter 

ZUBEREITUNG

Wasser, Milch, Hefe, 3 EL Mehl und Zucker verrühren. Abgedeckt 10 Minuten stehen lassen. Eure Hefe sollte schaumig sein. Wenn nicht – bitte entsorgen und einen neuen Vorteig anrühren.

Restliche Zutaten dazugeben und den Teig gute 5 Minuten verkneten – der Teig darf leicht feucht sein. Den Teig zu einer Kugel formen, in einer geölten Schüssel wälzen und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 60 Minuten gehen lassen.

Den Teig halbieren und beide Teighälften auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und mit den Händen zu einem Rechteck drücken und aufrollen mit der Naht nach unten in 2 gut gefettete ca. 23 x 13 cm oder 30 x 11 cm Kastenformen legen.

Mit einem Küchentuch abdecken und erneut an einem warmen Ort ca. 30 – 60 Minuten gehen lassen. Mit Butter bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 190°C Ober-/Unterhitze ca. 25 – 30 Minuten backen  bis es goldbraun ist.

Die Brotlaibe aus dem Ofen nehmen. 2 x mit Butter bestreichen,10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann herausheben oder kippen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

TM-VERSION: Wasser, Milch, 3 EL Mehl, Hefe und Zucker in den Mixtopf geben und 3 Min./ 37° Stufe 2 erwärmen.Abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen.Restliche Zutaten dazugeben und 5 Minuten auf der Teigstufe kneten.Weiter nach Rezept fort fahren

Viel Freude und gutes Gelingen beim Backen

Slava

App
Print Friendly, PDF & Email

30 thoughts on “SLAVAS SOFTES SANDWICHBROT – TOASTBROT

  1. Hallo liebe Slava,

    das sieht ja sehr verlockend aus, Dein tolles Sandwichbrot.
    Magst Du mir bitte verraten wie groß/lang Deine verwendeten
    Kastenformen sind? Ich habe verschiedene Kastenformen und würde gerne
    quasi Deine Originalversion/Mehlmenge auf 2 Formen verteilt nachbacken.
    Sorry, mein Hang zum Perfektionismus geht gerade mal wieder mit mir durch,…..

    Vielen Dank und ganz liebe Grüße
    Margret

  2. Liebe Slava,
    ich bin heute morgen extra etwas frueher als sonst aufgestanden und habe mich an dieses tolle Brot gemacht und dann meiner family zum Fruehstueck serviert. Mein Mann meinte er habe mich gar nicht aus dem Haus gehen hoeren, dachte wohl ich haette es beim Baecker gekauft. Also er war dann als erster begeistert. Dann kamen die Kinder runter und nach dem ersten probieren wollten sie dann unbedingt davon auch ihre Pausenbrote fuer die Schule haben.
    Damit duerfte dann wohl klar sein dass demnaechst meine Naechte des oefteren frueher als geplant zu Ende sein werden. Was tut Frau nicht alles fuer die family.
    LG
    Manu

  3. Oh , liebe Manu ,
    das ist sehr schön, das freut mich ja riesig. Vielen lieben Dank für deinen netten Kommentar.
    Es ist schön zu lesen, dass es euch allen geschmeckt hat. So soll es ja auch sein.

    LG Slava

  4. Liebe Slava,
    schön, dass du uns hier wieder regelmäßig an deinen neusten Kreationen teilhaben lassen kannst! Setze dich aber nicht dem Druck aus, dass wir dauernd hier was von dir erwarten! Es sind schon sehr (!) viele Rezepte hier und man wird gut fündig! Vielen Dank dafür!
    Toastbrot backe ich gerne selber und verwende z.T. auch den Zauberkasten dafür. Was ich dabei bemerkt habe, ist, dass das Brot darin länger braucht und/oder bei einer höheren Temperatur backen muss, wenn man wie von PC vorgeschlagen, mit der stoneware auf dem untersten Einschubfach backt. Meine Frage ist nun, ob du dies auch schon festgestellt hast bzw. ob du beide Brote auf deinen Fotos gleich lang bzw. bei gleicher Temperatur gebacken hast? Auf der mittleren Einschubleiste? Oder hast du das im Zauberkasten noch nachgebacken?

  5. Hallo liebe Anna,
    Danke schön für die lieben Zeilen, es tut so gut sowas liebes zu lesen.
    Nein, liebe Anna, ich setze mich nicht unter Druck, das macht mir eine so riesen große Freude meiner Leidenschaft nachzukommen, das glaubst du garnicht. Ich habe es sooo vermisst. Männe passt mit Adleraugen auf mich auf , das ich ja nicht zuviel mache.
    Zu deiner Frage: ich habe beide Brote so wie es da steht – also bei gleicher Temperatur und gleich lang auf der mittleren Schiene gebacken . Backe alle meine Brote so, die in einer Kastenform gebacken werden. Ob die Kastenform nun von PC oder nicht ist, ist egal, da mach ich mir kein Kopf drüber.
    Und das mit der höheren Temperatur und länger backen, das stimmt.. aber nur Brote die eine knusprige Kruste haben sollen – für solche Brote habe ich ja meinen ZM

    LG Slava

  6. Hallo Slava,
    Schön zu sehen wie sehr du dich erholt hast ( gehe ich mal davon aus wenn man deine neuen Kreationen hier sieht) und mit viel Freude weiter machst…..

    Vielen Vielen Dank für das lecker Rezept….. hab es sofort gebacken und mit 630 er da ich kein anderes zu Hand hatte ;–)

    Sehr lecker
    Lg San

  7. Liebe Slava,

    das Brot ist der Hammer! Habe es heute gebacken mit 2 ähnlich
    großen Formen. Es ist wunderbar aufgegangen, keine Risse in der
    Oberfläche und nach dem Butter pinseln schön glänzend und LECKER!
    Also morgen gibt es keine Brötchen, sondern Sandwichbrot getoastet
    oder auch pur zum Frühstück.
    Vielen Dank für Deine immer neuen Ideen
    und schönes Wochenende
    LG
    Margret.

  8. Danke schön liebe Margret
    Das ist ja super, dass du doch noch geeignete Backformen gefunden hast
    Lass es dir übers WE schmecken und weiterhin viel Freude und gutes Gelingen beim Backen
    Schönen Abend
    Slava

  9. Habe das Brot gestern gebacken. Mei Thermomix hat den teig geknetet, das klappte trotz der Menge wurderbar. Das Brot ist von der Konsistenz sehr schön geworden und es ist vom Geschmack her auch lecker aber für uns leider zu fettig. Werde es beim nächsten Mal nach dem Backen nicht mehr mit Butter bestreichen.
    Das war uns eifach zu viel. Trotzdem klare Backempfehlung. <:0)

  10. Hallo Kathi,
    schön, dass er euch geschmeckt hat. Aber zu fettig ? Von 1x vor dem Backen und 2x nach dem Backen mit Butter bestreichen ..Hmm – der wird ja nur dünn bestrichen.Ich gehe da 2 x mit dem Pinsel drüber und gut ist.
    Hab ich so noch nicht gehört und er wurde schon von einigen mit Begeisterung nachgebacken
    Danke dir für die Rückmeldung und ausprobieren.

    LG Slava

  11. Liebe Slava,
    es freut mich sehr, daß es Dir wieder besser geht.
    Ich mache heute dieses tolle Brot, es ist gerade im Backofen. Jetzt lese ich das Rezept noch mal und da fällt mir auf: Im Eifer des Gefechts habe ich die Butter mit in den Teig getan, eigentlich waren die 4 Esslöffel wohl für das Bestreichen gedacht oder?
    Na ja, mal schauen was daraus wird.
    Herzlichen Dank für das schöne Rezept und liebe Grüße
    Michaela

    • Liebe Michaela,
      du hast alles richtig gemacht. Die 4 EL Butter kommen mit in den Teig und dein Brot wird wunderbar.
      Um das Brot nach dem Backen noch mit Butter bestreichen zu können benötigst du natürlich noch ein klein wenig extra Butter.

      Liebe Grüsse
      Slava

  12. Das liest man gerne liebe Xela
    Freut mich, dass es dir geschmeckt hat.
    Danke für die Rückmeldung und die tolle Bewertung.

    Liebe Grüsse zurück und einen schönen Abend noch,
    Slava

    • Hm da fehlt wohl die Hälfte meiner Frage
      Gut sieht’s natürlich trotzdem aus.
      Ich wollte gerne wissen ob du es schon mal mit Vollkorn Anteil gebacken hast
      Gruß Janna

  13. Hallo Janna,
    ja, das habe ich, ist aber eine Ewigkeit her. Inzwischen habe ich ein anderes super softes Vollkorn-Toastbrot -Rezept, das alle bisherigen übertrifft und dass ich regelmäßig für uns backe..

    Probiere dieses Rezept einfach mal aus.

    LG Slava

  14. Hallo Nadine,
    ja klar kann man das Rezept auch mit dem TM zubereiten.

    Hier bitte die TM -Version:
    Wasser, Milch, Hefe, 3 EL Mehl und Zucker in den Mixtopf geben.und 3 Min./ 37°/ Stufe 2.erwärmen.Abgedeckt 10 Minuten ruhen lassen.Restliche Zutaten dazugeben und 5 Minuten auf der Teigstufe kneten. Weiter nach Rezept fortfahren.

    LG und gutes Gelingen.
    Slava

  15. Guten Morgen Nadine,
    gern geschehen. Schön zu lesen, dass du schon einige Rezepte ausprobiert hast . Hoffe, dass dich auch dieses Rezept ebenso begeistern wird, wie die die du ausprobiert hast.

    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche und bis bald
    Slava

Hinterlasse eine Antwort