Schweineragout mit Apfelwein – Cidre

Schweineragout mit Apfelwein – Cidre

Hallo meine Lieben,

Dieses leckere Schweineragout mit leckerem Apfelwein – Cidre ist ein wunderbares und tolles Gericht, das bei uns nicht nur an Sonntagen verlangt wird … Nein, auch mitten in der Woche wird es gern gegessen – so wie heute. 

Es ist ein super leckeres Essen mit saftigem Fleisch und einer leckeren Apfelweinsoße – dazu essen wir, wie man auf dem Bild sieht, am liebsten Pommes.

Ich bereite dieses Gericht meist schon am Vortag zu, wärme es auf und es schmeckt megalecker.

Ach ja, ein paar Äpfelchen machen sich auch sehr gut in diesem Gericht.

Falls die Soße zu flüssig ist / wird – einfach mit etwas Speisestärke andicken.

Als Beilage könnt ihr natürlich dazu essen was euch schmeckt. Sei es Reis, Nudeln, Kroketten, Knödel. usw.

 

Zutaten für 4 Personen

  • 750 g Schweinefleisch, Gulasch
  • 1 EL Butter und 2 EL Öl
  • 4 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g geräuchte Speckwürfel
  • 1 Möhre, in kleine Würfel
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 350 ml lieblichen Apfelwein, Cidre
  • 200 ml Fleischbrühe
  • 400 g frische Pilze, in etwas dickere Scheiben geschnitten
  • Salz und Pfeffer

 

Zubereitung

In einem Topf die Butter und Öl erhitzen. Das Fleisch portionsweise darin anbraten, herausnehmen und beiseitestellen.

Knoblauch und Zwiebeln schälen, in feine Würfel schneiden und mit den Pilzen, Möhre und dem Speck im Bratfett anbraten. Fleisch wieder dazugeben, mit Mehl bestreuen, unter Rühren anschwitzen und mit Apfelwein – Cidre und Gemüsebrühe ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Im geschlossenen Topf ca. 60 Minuten schmoren lassen.

Liebe Grüsse

Slava

Print Friendly, PDF & Email

3 Gedanken zu „Schweineragout mit Apfelwein – Cidre

  1. Hallo liebe Slava,
    dein Ragout steht gerade beim mir auf dem Herd und ist am Kochen.Ich muss jetzt schon alle paar Minuten Probieren,weil es so lecker richt und schmeckt.
    Vielen Dank für das Rezept!

    Viele Grüsse von Gundi

  2. Huhu Gundi,
    ich sag nur Guten Appetit meine Liebe und Danke für dein Kommentar. Deinen Schreibfehler hab ich gar nicht bemerkt, alles oK.
    Bis bald und liebe Grüsse
    Slava

Schreibe einen Kommentar