Slavas super softes Genießer-Brot

Besucht mich auch auf meinem NEUEN BLOG - www.slava.fun

Slavas super softes Genießerbrot

Heute Morgen frisch gebacken und natürlich direkt WWmässig alles berechnet, so das es passt und man jede Scheibe genießen kann.Das ganze Brot hat 57 SP

Auch dieses Rezept kennt ihr bereits schon alle – es ist mein fluffiges süßes Brot-Rezept, an dem ich nicht viel geändert habe – lediglich den einen EL Öl weggelassen. Also nichts fettreduziertes – ich hab auch ganz normale Rama – Margarine genommen, mit der ich am liebsten und das seit vielen, vielen Jahren backe.

Besucht mich auch auf meinem NEUEN BLOG - www.slava.fun

Hier nun die Zutaten für dieses fluffige leicht süße Brot:

  • 350 g Mehl, Type 550
  • 1 Ei, Größe M
  • 2 EL weiche Margarine oder Butter
  • 1 Prise Salz
  • etwas Butter-Vanille-Aroma
  • 120 ml lauwarme Milch
  • 20 – 40 ml lauwarmes Wasser
  • 4 EL Zucker, 40 g
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1Ei zum Bestreichen

Hefe und Zucker mit der Milch verrühren und die Hefe darin auflösen. Restliche Zutaten dazugeben und ca. 5 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Danach den Teig leicht bemehlen und zu einer Kugel formen. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 40 – 60 Minuten gehen lassen.

Den gegangenen Teig in 3 gleich große Teile teilen und zu Bällchen / Kugeln formen.

In eine gefettete und mit Backpapier ausgelegte Kastenform (30 cm) legen. Abgedeckt an einem warmen Ort erneut ca. 30 Minuten gehen lassen.

Mit verquirltem Ei bestreichen und im vorgeheizten Ofen auf der mittleren Schiene auf 180°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten je nach Ofen backen. Das Brot kann auch in den kalten Ofen geschoben werden und 25 – 30 Minuten gebacken werden.

Liebe Gruesse und Spaß beim Backen

SLAVA

Print Friendly, PDF & Email

6 Gedanken zu „Slavas super softes Genießer-Brot

  1. Hallo Marcel,
    klasse, das lese ich gerne, dass es allen geschmeckt hat. Und vielen lieben Dank für den nette Kommentar. Ich hab mich wirklich sehr darüber gefreut.

    Ein schönes Wochenende
    Slava

  2. Hallo Slava, das Rezept klingt super! Wie mache ich das wenn ich das Toastbrot abends vorbereiten und morgens nur noch in den Ofen schieben will? Danke für deine Info! Liebe Grüße, Nicole

  3. Hallo Nicole,
    bei der über Nacht Methode reichen 7 – 10 g frische Hefe . Du knetest den Teig, formst die 3 Bällchen , gibst sie in die Form und lässt es über Nacht im Kühlschrank gehen- natürlich abgedeckt. Am nächsten Morgen den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und 30 Minuten akklimatisieren lassen – Danach weiter nach Rezept fortfahren.
    Gutes Gelingen und viel Spaß
    Slava

  4. Hallo Slava, Danke für deine Info! Eine kurze Frage noch: soll man sie 3 Kügelchen direkt nach dem Teig-Kneten machen oder soll man hier bei der Übernacht-Methode trotzdem schon auch die 40-60 min Gehzeit abwarten, dann Kugerl formen und dann direkt abgedeckt in dem Kühlschrank? Lg Nicole

    • Guten Morgen Nicole,
      du gehst Schritt für Schritt so vor wie ich es dir schon mal aufgeschrieben habe. Dazwischen brauchst du den Teig nicht 40 -60 Min. gehen lassen, da er genügend Zeit hat über Nacht zu gehen.

      LG Slava

Schreibe einen Kommentar