die softesten und besten Rosinen-Schoko-Brötchen

Hallo ihr Lieben und Guten Morgen,

habe ein neues Rezept bekommen und musste es sofort ausprobieren, denn es hiess es sind die Besten und Softesten Rosinenbrötchen die ich gegessen habe, was soll ich sagen, es stimmt, die sind einfach der Hammer … ihr wisst, ich habe viele Hefeteig-Rezepte und eine ist besser als das andere, aber diese Rosinenbrötchen sind … am besten probiert auch ihr die direkt aus, denn meine Familie ist voller Lob, hoffe ihr auch …

Zutaten:

  • 100 ml lauwarme Milch mit
  • 3 volle EL Zucker (oder nach Gusto) +
  • 1/2 Würfel frische Hefe

verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat, danach

  • 260  - 270 gr Mehl je nach Mehlsorte
  • 1 Ei
  • 1 EL zimmerwarme Margariene
  • 1 Prise Salz

alles schön verrühren und jetzt

  • 70 gr Rosinen unterrühren, keine Angst, der Teig ist  leicht klebrig, soll aber so sein
  • 1 Ei mit 2 TL Wasser verrührt zum bestreichen

1 handvoll Mehl darüber geben, auch auf die Arbeitsfläche, den Teig herausnehmen und nur soviel Mehl verwenden, dass er nicht mehr klebt, soll soft und weich bleiben, Teig zu einer Kugel formen und abgedeckt 20 Minuten gehen lassen, danach zu einer Rolle formen und in 6 Stücke schneiden und zu runden Brötchen formen und aufs Backblech geben, nochmal 20 MInuten gehen lassen, mit einem Ei bestreichen und mit der Schere einschneiden … im vorgeheizten Ofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze 15 – 20 Minuten je nach Ofen backen … fertig

Liebe Grüsse, Gutes Gelingen und Frohes Backen   Slava

P.S. wer keine Rosinen mag kann anstatt Schokostückchen nehmen

Print Friendly

8 thoughts on “die softesten und besten Rosinen-Schoko-Brötchen

  1. Hallo slava,

    die gab es schon mehrfach bei uns. U. a. auch zum Frühstück am 1. Weihnachtsfeiertag. Da ich morgens keine Arbeit mehr haben wollte, habe ich sie MIT HALBER HEFEMENGE bereits am Vortag (Früher Nachmittag) fix und fertig aufs Blech gesetzt. Am nächsten Morgen aus dem Kühlschrank genommen, mit Milch bepinselt und 1 Stunde bei Raumtemperatur anklimatisieren lassen. In dieser Zeit noch 2 oder 3 mal mit Milch bepinselt. Das letzte Mal unmittelbar vor dem Backen und noch mit Hagelzucker bestreut.
    Auch diese Brötchen sind superlecker! Dankeschön.

    LG Tanja

  2. Hallo Tanja,

    auch hier habe ich garnicht gesehen dass du mir geschrieben hast ..SORRY..Vielen Dank fürs ausprobieren und Rückmeldung…freut mich ,das die Brötchen sogut ankommen ..LG Slava

  3. Hallo Slava,
    hab die Rosinenbrötchen schon zum 3. Mal gemacht und wir sind immer wieder total begeistert. Ich mache immer die Hälfte Rosinen und die andere Hälfte mit Schoko. Mhhhhh……einfach super soft und super lecker. Auch die “über Nacht-Methode” funktioniert prima. Ich bin sehr dankbar für deine tollen Rezepte, denn die bereichern unseren Speiseplan enorm. Schönes Wochenende. Grüße von Sena

  4. Guten Morgen Sena

    Super, ich freue mich , dass sie dir auch so gut schmecken und auch gelungen sind …die könnte ich auch mal wieder backen ¨lach* hab die total vergessen .

    Danke dir ..LG und schône Feiertage….Slava

  5. Hallo Slava,

    über eine liebe Freundin bin ich auf deine Seite gekommen und bin begeistert! Ich bin ein großer Fan und schon fleißig am Ausprobieren.

    Mein “Problem” ist meistens die Zeit. Ich mache einen Teig und habe nicht die Zeit, ihn lange gehen zu lassen. Daher meine Frage: Lässt du den Teig generell bei Raumtemperatur gehen? Oder ist 30 oder 40 Grad im Backofen oder im Dampfgarer auch eine Alternative? Verkürzt das die Geh-Zeit?

    Was mir bei den Rosinenbrötchen aufgefallen ist: Der Teig war für mich kaum verarbeitbar, weil so klebrig. Wirklich rund sind meine Brötchen daher nicht geworden :-) Hast du hier einen Tipp?

    Liebe Grüße und weiter so! :-)
    Teresa

  6. Hallo Teresa

    Herzlich Willkommen
    Meine Teige lasse ich alle bei Raumtemperatur gehen…von Backofen -Variante halte ich nichts , das kann aber jeder so machen, wie es fuer einen am besten ist ..Was ich sehr gerne mache ist den Teig der schon in der Schuesel ist, ihn in noch eine zusaetzliche Schuesel rein geben wo warmes Wasser drin ist dort geht der Teig sogar noch besser auf als im Ofen.

    Wenn du keine Zeit hast einen Hefeteig lange gehen zu lassen , dann mache ihn schon Abends ..heisst Teig kneten formen und ueber Nacht gehen lassen ..das geht mit jedem Hefeteig und klappt prima…Rest dann nach Rezept

    Liebe Teresa bei den Rosinenbroetchen ist der Teig feucht bis sehr feucht ..haengt von der Mehlsorte ab ..ist aber schon richtig , das er feucht ist ..man gibt eine ganze volle Hand Mehl drueber und auch die Arbeitsflaeche bemaehlen und jetzt nur soviel vom Mehl unter kneten bis der nicht mehr klebt evtl etwas mehr bemehlen aber der Teig schoen soft ist ..Probiere es nochmal und du wirst sehen es klappt primma..einfach mehr Mehl nach dem kneten nehmen ..halt soviel bis er nicht mehr an den Haenden klebt

    Gutes Gelingen wuensche ich dir fuers naechste mal

    Danke fuer dein tolles Feedback

    LG Slava

  7. Guten Morgen Slava.
    gestern war ich wohl im Backrausch ;) Nachdem ich die Ruck-Zuck-Brötchen angesetzt hatte, mussten noch die Rosinenbrötchen gemacht werden. Sehr lecker! Obwohl ich das Gefühl hätten, die hätten noch fluffiger sein können. Aber die werden auf jeden Fall öfter gemacht und dann seh ich ja ob ich evtl. etwas nicht ganz richtig gemacht habe.
    Eine Frage hätte ich noch. Hast du einen Tipp, wie man Hefeteilchen am besten aufbewahrt?
    LG Lena

  8. Guten Morgen Lena,

    ich lese es ja *lach* Backrausch, das kenne ich auch zu gut , vor allen Dingen wenns gelingt gelle, dann will man dieses und evtl. noch das ausprobieren usw.

    Also einen Tipp fuers aufbewahren, naja der macht es so und der andere so..ich gebe die in einer Allzwegdose von Lock & Lock , das haelt frisch und dicht oder du stellt es unter einer Glocke oder Tupperdose, das was du da hast .

    LG Slava

Hinterlasse eine Antwort