schnelle Gnocchi ohne Kartoffeln

 

Hallo und Guten Morgen Ihr Lieben,

diese super schnellen Gnocchi gab es gestern Abend bei uns, sie sind super einfach und ganz schnell gemacht (gerade wenn es mal wieder schnell gehen muss – bei mir fast immer *lach*), schmecken klasse und sind butterweich. Einfach in Butter geschwenkt und frischer Parmesan darüber – und die Glückshormone steigen … *lach* jetzt habe ich genug geschwärmt, hier das Rezept, hoffe das es die Eine oder Andere mal ausprobiert.

Zutaten:

  • 250 ml Wasser
  • 1  1/2 EL Öl (neutral)
  • gute Prise Salz (soll ja nicht lasch schmecken)
  • 150 gr Mehl
  • 1 verschlagenes Ei (M) … so, das wars schon, mehr braucht man nicht

Wasser, Salz und Öl zum kochen bringen, Herd auf kleine Flamme stellen und Topf auf Seite nehmen, jetzt etwas von dem Mehl reingeben und gut rühren … keine Angst, man denkt “ohh weija das wird nichts, sind ja Klumpen” einfach kräftig weiter rühren und das restliche Mehl auf einmal reingeben. Den Topf zurück auf die Herdplatte und kräftig 2 – 3 Minuten schön alles verrühren. Es klappt siehe Bilder. Jetzt den Topf auf Seite nehmen, Herd ausschalten und die Masse lauwarm abkühlen lassen, geht schnell, so ca. 5 – 6 Minuten … Fingerprobe machen. Jetzt das verschlagene Ei reingeben und den Topf wieder auf die Herdplatte stellen … die vorhandene Restwärme reicht vollkommen aus. Alles gut verrühren zu einer geschmeidigen Masse – Teig wird danach etwas fester. Mehl auf die Arbeitsfläche geben, Teig rausnehmen und leicht bemehlen und nur in Mehl rundrollen, bitte nicht mehr Mehl nehmen oder verkneten – der Teig ist wunderbar und lässt sich super verarbeiten – jetzt zu einer Rolle formen und in 4 Stücke teilen. Jedes Stück wieder zu einer etwas dünneren Rollo formen (siehe Bilder) und in Stücke beliebiger Grösse schneiden und zu Gnocchi formen. Leicht mit Mehl bestreuen.

Salzwasser zum Kochen bringen und ein paar Gnocchi reingeben, Hitze reduzieren. Sobald die Gnocchi oben schwimmen sind sie fertig, geht ganz flott … ich lasse die immer noch 1 – 2 Minuten länger drin, jetzt rausnehmen und mit etwas Öl beträufeln, etwas hin und her schwenken … fertig. Als Sosse das was Euch dazu schmeckt … wir hatten Gestern eine Hackfleischsosse dazu.

Liebe Grüsse und Gutes Gelingen   Slava

P.S. wer denken sollte “die würden mehlig schmecken” no no, es sind einfach die besten Gnocchi ohne Kartoffeln – und ich habe schon einige in meinem Leben ausprobiert.

auch diese Rezepte werden immer wieder gerne gemacht

Schnelle super weiche Jugo-Kifle

lecker marinierte Hähnchenröllchen/-spieße

Print Friendly

13 thoughts on “schnelle Gnocchi ohne Kartoffeln

  1. Guten Morgen Engelchen

    Na da bin ich mal gespannt wie die Gnocchi deiner italienischen Seele schmecken werden *lach*.. Freue mich auf deine Rûckmeldung.

    P.S. Du wirst sehen die sind Butterweich und so italienisch LECKER

    LG Slava

  2. Hallo slava,

    so, habe mich jetzt hier registriert um Dir ein Feedback zu geben. Gestern gab es Deine Gnocchi. Habe den Teig im TM gemacht. Wir waren begeistert!!!!
    Man sollte nicht meinen, dass sie ohne Kartoffeln gemacht wurden.
    Die Form der Gnocchis war noch nicht so perfekt wie bei Dir. Wir arbeiten daran!

    LG Tanja

  3. Hallöschen Tanja,

    SUPER, freut mich sehr , dass auch hier bei meinen Gnocchi eine tolle Rûckmeldung kommt wir lieben diese Gnocchi, die Italiener und Jugos haben nicht nur Kartoffel-Gnocchi , es gibt diese dann die Kartoffel-Variante und noch die Semolina-Gnocchi werden bei uns regelmässig gemacht.

    LG Slava

  4. Hallo,
    heute habe ich diese tollen Gnocchi gekocht. Super, na ja die Form lässt zu wünschen übrig aber Übung macht den Meister.
    Hallo Tanja schön,dass Du nun auch hier bist. Wie hast Du die Gnocchi im TM gemacht?
    Schönen Sonntag
    Uschi

    PS Slava ich habe Dir ein Bild geschickt von meinen 1. Gnocchi

  5. Guten Morgen Uschi,

    ganz genau so ist es .;sprich ..Uebung macht den Meister. Hauptsache es hat geschmeckt und an der Form kann man ja Arbeiten.

    Liebe uschi, der Tanja wuerde ich an deiner stelle im WK eine PN schreiben und sie nochmal fragen wegen der TM-version, glaube da kommst du eher dran als hier.

    das Bild werde ich mir ansehen und es einstellen .

    Danke dir dafuer.

    LG Slava

  6. Guten Morgen Slava,
    möchte schon länger diese wunderschönen Gnocchi ausprobieren.
    Nur- was ist das für ein Gerätchen mit dem du die Gnocchi formst?????????
    Hat es einen bestimmten Namen? Bekommt man wahrscheinlich im Internet?
    Einen schönen sonnigen Tag wünsche ich dir :)
    Lena

  7. Hey Lena, grüß dich,
    hier für die Gnocchi habe ich das 405er Mehl genommen und zu dem tollen Gerätchen *lach* du wirst es nicht glauben, es sind verchromte Eierbecher aus Draht, ich denke schon dass man die im Internet bekommen kann, ich hab die schon soooo lange, ich glaub ich hab die bei nanunana oder bei Porta gekauft, aber sicher bin ich mir da nicht.
    LG
    Slava

    • Hahaha, ich lach mich hier echt kaputt.
      Genau das hatte ich gedacht, “das sieht aus wie ein Eierbecher”…. aber sagst mal nichts……. :)
      Herrlich! Manchmal ist der erste Gedanke doch der richtige.
      Danke dir für Info und die Erheiterung am Abend ;)
      Lena

  8. Gerne meine Liebe, nichts zu danken,
    ich freu mich dass auch ich dich mal zum schmunzeln gebracht habe. Aber ich muss dir sagen, eigentlich hab ich gedacht du würdest mich fragen – sag mal Slava, ist das ein eierbecher den du da genommen hast? – Ich hab mir gedacht, neee ne Gabel nimmst du nicht, was kannst du da nehmen, probiers mal mit den Eierbechern und siehe da, hat supi geklappt und sehen toll aus. Ich mach die Muster jetzt nur noch so.
    Wünsch dir nen schönen Abend und
    GLG
    Slava

Hinterlasse eine Antwort