leckere Frühstücks-Sonntags-Brötchen

 

Hallo Ihr Lieben und Guten Morgen,

diese super tollen Brötchen gab es heute Morgen bei uns. Es ist nichts mehr übrig – denn die sind schon alle weg, haben eine schöne knusprige Kruste so wie es sein soll bei Brötchen und trotzdem schön fluffig. Hoffe die Bilder sind gut geworden und man kann erkennen wie wunderbar die sind. Habe lange überlegt ob ich dieses Rezept auch einstellen soll, es gibt ja schon überall so viele tolle Brötchenrezepte, nunja, hier kommt mein Rezept das ich erst seit 1  1/2 Jahren habe …. mein Mann ist der Meinung, dass dieses Rezept auf gar keinen Fall hier fehlen darf

Zutaten:

  • 480 gr Mehl Typ 550 +
  • 20 gr Vollkorn-Weizenmehl (oder 20 gr Mehl Typ 405/550er
  • 1  1/2 TL Salz mischen und in eine Schüssel sieben
  • 1 voller EL Margariene geschmolzen oder 1  1/2- 2  EL Öl

jetzt

  • 1/2 Würfel frische Hefe mit
  • 1 TL Zucker + in
  • 135 ml lauwarmes Wasser +
  • 135 ml lauwarme Milch verrühren bis sich die Hefe aufgelöst hat

Alles zusammen erstmal 2 – 3 Minuten mischen bis sich ein leichter Kloss bildet, danach 7 – 8 Minuten fertig kneten lassen, der Teig ist wunderbar und man braucht kein zusätzliches Mehl …. zur Kugel formen und abgedeckt 40 Minuten gehen lassen. Danach in 8 – 10 Stücke teilen und jedes Stück erst zu Bällchen formen bzw schleifen und diese dann in ovale Brötchenform rollen siehe Foto. Jetzt aufs Backblech geben und 20 Minuten gehen lassen, mit verschlagenem Eiweiss + 2 TL kaltem Wasser bestreichen und mit einem scharfen Messer längs einschneiden. Ab damit in den vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Ober-/Unterhitze ( 1 Schale mit Wasser reinstellen und zwischendurch 2 -3 mal mit der Blumenspritze wasser rein spruhen) und  20 – 25 Minuten je nach Ofen backen.

TM-Version. Wasser, Hefe und Zucker 3Min./37°/Stufe.1 restliche Zutaten dazu geben und 5 – 8Min.Knetstufe  weiter nach Rezept fortfahren 

Liebe Grüsse und Gutes Gelingen    Slava 

P.S. Ihr koennt den Teig auch ueber Nacht gehen lassen und Morgens frisch backen..Heisst ..Teig kneten Broetchen formen und ab in den Kuehlschrank. Den Teig dann Zimmertemperatur annehmen lassen und dann backen und wer will kann auch Backmalz-Brotgewürz  dazu geben und das Sieben auch weg lassen und auch hier könnt ihr die Mehlsorten austauschen, sei es Dinkel oder Roggen usw.

auch diese Rezepte werden immer wieder gerne gemacht

Schnelle softe italienische Käse-Kräuterstangen

Schnelles Schneckenbrot mit Feta-Käse und Speckwürfelchen

Print Friendly

47 thoughts on “leckere Frühstücks-Sonntags-Brötchen

    • halli hallo auch ich hab die brötchen gerade nach gebacken kann sie noch nicht probieren sie kühlen gerade etwas ab aber sie duften lecker hab 8 stück raus bekommen . eine frage hätte ich zum teilen in 8 bis 10 stücke wie machst du das immer ? ich habe die kugel halbiert , geviertelt usw. aber meine brötchen werden nie gleich groß naja am geschmack ändert das sicher nichts aber wie sagt man so schön das auge ist ja bekanntlich mit . würde mich über einen tipp sehr freuen . liebe grüße doreen

      • so ich nochmal konnte nicht warten bis die brötchen ganz kalt sind die sind sowas von lecker die mache ich auf jeden fall wieder dann lass ich den teig über nacht gehen im kühlschrank.vielen dank für das tolle rezept

        • Das freut mich liebe Doreen.
          Vielen Dank für dein Feedback .

          Zu deiner Frage, ganz einfach Doreen. Damit die Brötchen gleichmässig werden und auch backen , den Teig zu einer Rolle formen und die Teigrolle dann in 8 -10 Stücke schneiden..oder halt mit einer Küchenwaage 8 -10 Brötchen a ca. 50-60 g abwiegen .

          LG Slava

  1. Hallo Silke,

    natürlich kannst du auch nur Weizenmehl nehmen und statt Margarine auch Butter, ich würde aber besser Öl nehmen statt Butter dann werden die Brötchen auch schön knusprig .so wie bei meinem Baguette die Oberfläche.ich backe die nämlich auch sehr oft mit Öl..evtl . auch paar Min. länger backen , da jeder Ofen anders HEIZT…Wûnsche dir Gutes Gelingen..LG Slava

  2. Hallo Slava,
    ich hatte einfach keine Ruhe und musste mich an dieses Rezept ranmachen, also wie immer auch hier ganz einfach nach deiner Anleitung und so musste kommen was kommen muss, ganz ganz ganz leckere Brötchen. Die haben wir dann auch schon direkt für kommenden Sonntag vorgemerkt, ich glaube unser Bäcker wird uns künftig Sonntags vermissen.
    5***** sind schon unterwegs
    Grüsse
    Josef

  3. Guten Morgen Josef,

    schön das du die schon nachgebacken hast , freut mich ,dass auch du begeistert bist von den Brötchen wie wir auch ..wir essen die auch sehr gern und ich kaufe keine mehr beim Bäcker ..Schön zu lesen das die Brötchen wieder gebacken werden ..Vielen Dank für dein Feedback und die tolle Bewertung.

    LG Slava

  4. Hallo Mäuschen,
    einfach klasse deine Brötchen und sogar am nächsten Tag,…..hatte mir eins zur Seite gelegt…..,immer noch lecker.Vielen Dank…auch mir sind sie gelungen,grins.
    Bussi Napoli

  5. Hallo Slava,

    ich habe Deine Brötchen gestern Abend gemacht. Sind super geworden und haben meinen Kids und mir sehr gut geschmeckt. Die übrig gebliebenen habe ich ihnen heute mit in die Schule gegeben. Waren auch heute morgen noch klasse.
    Danke für das tolle Rezept.

    LG Heli

  6. Hallo liebe Heli,

    auch hier bedanke ich mich sehr für dein tolles Feedback und freue mich ,dass euch die Brötchen geschmeckt und auch gelungen sind ..Super , schôn zu lesen das die Brötchen auch am nächsten Tag noch OK sind ..habe es noch nicht ausprobiert , da unsere immer alle gegessen werden .

    GLG Slava

    P.S. Nichts zu Danken ..Gerne ..Ich Danke dir ..LG

  7. Hallo Slava,

    nachdem ich die Brötchen heute schon zum wiederholten Male gebacken habe, möchte ich Dir endlich auch 5 Sternlein hier lassen.
    Die Brötchen sind klasse (laut Aussage meiner Söhne “viel besser als vom Bäcker”) und werden bestimmt noch häufig bei uns auf dem Tisch stehen.

    Liebe Grüße
    Traude

  8. Hallo liebe Traude,

    na dann ganz lieben Dank an deine Söhne an dich natürlich auch , freut mich ,dass euch die Brötchen geschmeckt haben.Vielen Dank auch für deine Sternchen und natürlich fürs ausprobieren des Rezeptes und Feedback.

    P.S. nicht zu viel FEIERN HEUTE *lach* Ich bin naher mit meinen Freundinen UNTERWEGS klein bisschen wird getrunken ..aber wirklich nur klein bisschen , denn Slava verträgt nicht viel*lach* ich brauche nur ein Glas Kôlsch sehen schon bin ich BESOFFEN…sei ganz lieb gegrüsst und lass es dir heute so richtig gut gehen..LG Slava

  9. Hallo Slava,

    schon ganz oft haben wir diese leckeren Brötchen gebacken. Endlich Brötchen die nach Brötchen schmecken und nicht nach Stütchen (auch lecker aber eben keine Brötchen). Lassen sich auch toll einfrieren und aufbacken. Vielen Dank dafür !

    Liebe Grüße

    Eva

      • Hallo Sabine

        Zu deiner Frage, Ja genau, die eingefrorenen Brötchen , werden nur kurz im Backofen aufgebacken..mehr ist da nicht ..gelle. Oder du kannst die Brötchen-Rohlinge einfrieren , ganz nach bedarf rausholen , auftauen lassen und backen.

        Die andere variante wäre die..Brötchen einfach 10 Min. backen. abkühlen lassen und dann einfrieren, auftauen lassen und zu Ende (15 Min.) fertig backen .
        LG Slava

  10. Hallo Eva,

    das ist ja super , dass du das schon ausprobiert hast mit dem einfrieren und aufbacken…;finde ich klasse Danke dir, dann kann ich auch mehr von backen und auch einfrieren ..habe es bis dato noch nicht ausprobiert ..Mensch super..du merkst schon ich bin ganz BEGEISTERT denn wir lieben diese Brötchen..Dankeschön liebe Eva für dein Feedback…GLG Slava

  11. Hallo Slava,
    ich habe Dich erst heute im Wunderkessel “gefunden” und bin dann neugierig auf Deine Webseite geworden. Gratulation – die ist wirklich super geworden! Ich konnte mich kaum entscheiden, was ich denn nun zaubern wollte… Habe mich dann fürs erste für die Sonntagsbrötchen entschieden. Die sind ja lecker! Und der Teig ist ein Traum! Im Wunderkessel sind die aber noch nicht eingestellt, oder? Die sind doch auch prima für den Thermomix. Meiner hat jedenfalls den Teig prima hinbekommen.
    Dich werde ich ab jetzt bestimmt öfter “besuchen” :-) .
    Vielen Dank für das tolle Rezept und viele Grüße
    Nicole

  12. Ja, WUNDERBAR Nicole,

    HERZLICH WILLKOMMEN,

    freut mich , dass auch du mit dabei bist und hier her gefunden hast. Vielen Dank für dein Lob zu der HP , ja mir gefällt die auch sehr gut*lach* ist schön hell, freundlich und ûbersichtlich finde ich und wenn man auf alle meine Rezepte geht im Schwarzenbalken neben Home oben , hat man die Rezepte alle auf einen Blick.

    Schön , dass du schon was ausprobier hast (Brötchen) Nein , Nicole diese Brötchen sind noch nicht im Kessel zu finden , aber vielleicht stell ich die am Freitag ein , mal sehen , ja der Teig und auch die Brötchen sind toll, da geb ich dir Recht *lach* freut mich , dass alles so gut geklappt und auch geschmeckt hat .

    Danke dir für’s Feedback

    Liebe Grüsse Slava

  13. Hallo Slava,

    auch wenn heute Donnerstag ist und es die Brötchen nicht zum Frühstück, sondern zur Mittagszeit gab: fünf volle Sterne! Echt super lecker und sie sehen aus wie gemalt bzw. wie vom Bäcker! Seit ich das Schleifen raus hab, gelingen mir Brötchen echt gut! Nur hab ich den Einschnitt bei einigen Brötchen nicht tief genug gemacht, so dass nicht alle Brötchen an der Schnittstelle schön aufgerissen sind. Beim nächsten Mal mache ich es dann besser!!! Jawohl!
    Liebe Grüße!
    Stephanie

    PS: Habe Tonnen Schnee zu verschenken, wer mag sie haben????

  14. Hallo liebe Stephanie

    Dankeschôn, hab ich doch auch hier glatt überlesen dass du die Brötchen gebacken hast ..Vielen Dank für deine vielen Sternchen , freut mich sehr , das sie euch schmecken.

    LG Slava

  15. Hallo
    Die Brötchen sind einfach klasse !!!
    Habe sie noch in Mohn gewälzt. Echt lecker.
    Vielen Dank für dieses super Rezept.
    Fünf Sterne sind dir sicher:-)
    Liebe Grüße von Ute

  16. Guten Morgen Ute

    Dankeschoen fuer die vielen Sternchen, schoen, das es geschmeckt hat.

    Ja in Mohn gewaelzt sind die auch lecker oder Sesam usw.

    Danke dir fuers Feedback.

    LG Slava

  17. Hallo Nicole,

    das freut mich aber, schoen, das sie euch geschmeckt haben und das mit dem Salz, na klar, ist ja Geschmacksache, ruhig soviel rein geben wie es euch am besten Mundet.

    Dankeschoen fuers Feedback Nicole.

    LG Slava

  18. Hallo Slava,
    habe eben mit meiner Familie die noch lauwarmen Sonntags-Brötchen verputzt. Die haben uns allen sehr gut geschmeckt.:) :) :)
    Habe noch leichte Schwierigkeiten mit dem Falten und Schleifen ……. Kannst du mir sagen warum man das eigentlich so macht?
    GLG Lena

  19. Hallo Lena,

    damit die innendrin schoen fluffig werden und aussen knusprig und nicht an der seite aufplatzen und das falten und schleifen gibt dem Teig mehr Stabilitaet und das Klebergeruest das sich beim falten und kneten bildet, kann so besser unterstuetzt werden gelle. Bin da auch kein Meister drin *lach*

    LG Slava

  20. Guten Morgen Marlies,
    danke dir für dein tolles Feedback zu den Brötchen,
    ja genau, auch mit Körner schmecken sie super lecker, da geb ich dir Recht.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende
    LG
    Slava

    • Grüß Dich Slava,

      also ich wusle nun schon einige Zeit auf Deiner Seite rum und hab schon direkt ein schlechtes Gewissen das ich keine Rückmeldung geben kann. So habe ich mich nun angemeldet (fällt mir immer etwas schwer). Bin auf jeden Fall sehr glücklich das ich Deine Seite überhaupt entdeckt habe und verneige mich vor soviel Koch- und Backkunst! Habe heute das “rustikale Brot” und diese “Sonntagsbrötchen” gemacht. Könnte beides nicht besser sein!
      Ganz herzlichen Dank für Deine Mühe und…ja…Kunst die Du hier uns allen zur Verfügung stellst.
      Lg Helga

  21. Uhiii liebe Helga, was für ein Kompliment, wow, herzlichen Dank dafür.
    Herzlich willkommen und schön dass auch du dich angemeldet hast.
    Ich wünsche dir ganz viel Spass und Freude beim Stöbern und vor allen Dingen beim Nachkochen und Nachbacken.
    Liebe Grüsse
    Slava

  22. Hallo Slava,
    wenn ich die Brötchen über Nacht gehen lasse, brauche ich dann weniger Hefe? Hab sie gestern frisch gemacht.Sie waren super lecker. Und jetzt möchte ich sie am Samstag Abend für s Osterfrühstück machen.
    LG
    Nathalie :-)

    • Hallo Nathalia

      Grüss Dich

      Selbstverständlich kannst du die Brötchen schon fertig geformt auch über Nacht (mit 10 gr Hefe ) im Kühlschrank, kalten Flur oder Keller gut abgedeckt gehen lassen und Morgens nur noch frisch backen . Oder du lässt nur den Teig über Nacht gehen , formst die Brötchen erst am nächten Tag-Morgen, lässt die gehen und dann ab in den Ofen.

      LG Slava

  23. Hallo Slava,
    über die Rezeptwelt bin ich auf Dich gestoßen und wollte mich jetzt mal bei Dir für das geniale, nein das genialste Brötchenrezept bedanken!! Schon soooo lange suchte ich nach einem Brötchenrezept wie vom Bäcker und nie hat es geklappt. Entweder man brauchte 5Liter Kaffee dazu oder man hätte jemanden damit erschlagen können.
    Ich habe mir Deine Seite gleich mal auf meinem Bildschirm hinterlegt, denn das wird nicht das letzte Rezept von Dir sein das ich ausprobieren werde.
    GLG Sabine

    • Hallo liebe Sabine

      Als allererstes natürlich.Herzlich Willkommen auf meiner Seite, hoffe du findest noch weitere tolle Rezepte von denen du genau so begeistert bist und sein wirst wie von diesen Brötchen.

      Ich freue mich mit über dein gelungene Backwerk,Yeah *lach* schön, dass dir die Brötchen so gut gelungen sind .

      Vielen <3 lichen Dank für dein positives Feedback.

      Liebe Grüsse
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und einen schönen Muttertag
      Slava

  24. Hallo Jule,

    ja natürlich, beide Varianten sind geeignet. Kann ich gut verstehen, ich backen immer auf Vorrat..also immer die doppelte bis dreifache Menge.

    Heisst..Brötchenteig kneten, dann lass ich ihn gehen, Brötchen formen, gehen lassen, dann wie oben beschrieben bei 220°C ca. 10 Minuten vorbacken, abkühlen lassen und in Gefrierbeutel geben und einfieren. Bei Bedarf einfach welche rausholen und entweder angetaut oder direkt gefroren bei 210 – 220 °C bis zur gewünschen Bräune backen ca. 10 -15 Minuten.

    LG Slava

  25. Guten Morgen Tamara

    Natürlich kannst du das. 1 Päckchen Trockenhefe mit 1 EL Mehl der Flüssigkeit und dem Zucker anrühren und einen kleinen Mini – Vorteig machen, diesen lässt du 10 Minuten abgedeckt stehen..gelle. Dann gibst du die restlichen Zutaten dazu und weiter nach Rezept fort fahren , den Teig würde ich etwas länger gehen lassen so ca. 60 Minuten statt 40.

    Wünsch dir gutes Gelingen und einen schönen 4ten Advent
    LG Slava

  26. Hallo Du wunderbare Koch und Backgöttin !
    Gerade sind diese tollen Brötchen im Ofen,davor hatte ich Deine soften Käsestangen gebacken….Himmlisch.
    Ich glaube,das es kein Rezept von Dir gibt das nichts wird!
    Hast Du schonmal über eine eigene Koch u Backshow nachgedacht?
    Das Zeug dazu hättest Du allemal.
    Meine Backkünste haben sich durch Dich um einiges verbessert,vor allem ist backen zu meiner gr Leidenschaft geworden(kochen tue ich schon sehr lange u gerne)
    Meine Familie u Freunde freuen sich immer wenn ich zuviel backe ….lach
    Liebe Grüße….Nicole

  27. Guten morgen liebe Nicole,
    oh das freut mich riesig. Tausend Dank für die schöne Rückmeldung. Zu deiner Frage: Nein, habe ich nicht meine Liebe. Es ist sooo schön zu lesen, dass auch du so gerne backst und es zu deiner Leidenschaft geworden ist. Man kann so schön kreativ sein und entspannen..gell und gleichzeitig seine Lieben verwöhnen.

    Liebe Grüsse zurück und einen schönen Wochenstart
    Slava

Hinterlasse eine Antwort