Coda alla vaccinara

Hallo Ihr Lieben,

dies ist ein wunderbares Ochsenschwanzragout, es ist nach alterherkömmlicher Weise zubereitet wie man es früher gekocht hat und kein modernes Schnick-Schnack. Das Fleisch ist sowas von zart und die Sosse ist …. ich schwöre Euch …. mehr als lecker, denn das Gericht wird 2  1/2 Stunden geschmort, mein Mann kam nicht mehr aus dem schwärmen heraus, man hörte nur “mmmhh ist das lecker Schatz”. Heute habe ich ihm eine Freude damit gemacht, denn das gab’s schon längere Zeit nicht bei uns …. er liebt sowas, hoffe ihr auch, denn das Gericht ist es wirklich Wert es nachzukochen.

Zutaten:

  • 1 kg Ochsenschwanz … ich hatte so 3 mittlere Stücke
  • 1 Ltr Salzwasser für den Ochsenschwanz zu kochen
  • 2 Zwiebeln klein gehackt
  • 2 Möhren, eine klein gehackt + eine grob geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen gehackt
  • 100 gr Durchwachsener Speck
  • 2 EL Schmalz
  • 1 Stück Sellerie … meine hatte 45 gr klein gehackt
  • 2 Petersilienstengel, eine davon klein gehackt, die andere für die Sosse als ganzes rein
  • 1 kleine Dose gehackte Tomaten
  • 250 ml lieblichen Weisswein
  • 400 ml Kochwasser vom Ochsenschwanz
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer + 1 TL Zucker

Ochsenschwanz in 1 Ltr Salzwasser 15 Minuten köcheln lassen, rausnehmen und jetzt von der Brühe 400 ml abmessen.

In einem Topf oder einer Schmor-Pfanne Schmalz erhitzen, den Speck hineingeben, kurz anbraten, Fleisch dazugeben und rundherum schön scharf anbraten, rausnehmen und beiseite stellen. Jetzt das kleingeschnittene Gemüse reingeben und andünsten, jetzt das Fleisch wieder reingeben, mit der Hälfte vom Weisswein ablöschen, 2 – 3 Minuten reduzieren lassen, restlichen Wein dazugeben, die 400 ml Brühe + Tomaten + 2 EL Tomatenmark verrühren, mit Salz und Pfeffer und Zucker abschmecken und dazugeben. Alles schön verrühren, nochmal abschmecken, Pertersielie dazugeben und zugedeckt 2 1/2 Stunden bei milder Hitze schmoren lassen, ab und zu das Fleisch wenden …. fertig.

Liebe Grüsse und Gutes Gelingen    Slava

P.S. der Duft beim kochen dieses Gerichtes ist einfach nur fantastisch

 

 

Print Friendly

8 thoughts on “Coda alla vaccinara

  1. An Ochsenschwänze habe ich mich noch nie getraut, liebe Slava, lach!!
    Rezept ist ausgedruckt und liegt zunächst mal “auf Halde”. Muss erst einmal beim Metzger welche bekommen. Doch dann erfolgt sofort hier ein Bericht an Dich. Bin allerdings sicher: auch das wird wieder ein Gaumenschmaus werden!
    Liebe Grüße von Chou-Chou

  2. Danke dir liebe Chou-Chou,
    du wirst sehen , es ist ganz einfach und so LECKER…freut mich , dass ich dich dazu animieren konnte etwas NACHZUKOCHEN ..grins .. wo du dich noch nicht getraut hast…Du das hoffe ich doch , dass es für euch auch ein GAUMENSCHMAUS sein wird …denn das ist es wirklich..LG und gutes Gelingen wenn es so weit ist ..Slava

  3. Hallo Slava,
    mann oh mann Slava, mit diesem Gericht hast Du bei uns nicht nur mal wieder ins Volle getroffen, damit hast Du auch noch den Vogel abgeschossen, das ist ja dermassen lecker, wie soll man das nur beschreiben, ach ja, es hat so gerade für 2 Personen gereicht, und die herrliche Sosse haben wir mit Deinen Lepinje genossen bis auch von dieser nichts mehr übrig war – und deshalb bist Du für uns die Allerbeste Sterneköchin *****
    Liebe Grüße
    Josef

  4. Och Du Ärmste………..ich wünsche Dir, dass Du Dich gaaanz schnell wieder wohlfühlst! Stell’ Dir vor, ich bin gestern schon mal um die Ochsenschwanzstücke herumgeschwänzelt, lach!! Die gefielen mir aber nicht, denn es waren sicher die Endstücke, nur Knochen. Man muss wahrscheinlich die ersten Stücke erwischen, denn ein bisschen Fleisch soll und muss doch sicher auch dran sein!
    Guuuute Besserung, liebe Slava, Chou-Chou

  5. Hallo ihr Zwei Cho-chou & Josef,

    Lieber Josef , schön dass ihr es schon ausprobiert habt und es euch auch geschmeckt hat ..Danke vielmals auch fûr dein Feedback und die vielen *****

    Liebe Chou-Chou, etwas Fleisch sollte schon dran sein, da hast du vollkommen Recht , denn man will ja nicht nur Knochen essen ¨*lach*.Vielen dank für die Genesungswünsche..Es ist einfach zum Verückt werden *lach* die Nase läuft der Kopf ist zu Augen tränen und jede Bewegung mit dem Kopf ist eine Qual.Aber das wird schon wieder;

    LG Slava

  6. Guten Tag, liebe Slava…………..hoffe, es geht langsam besser! Doch wie man überall hört: diese Erkältungen sieht heutzutage viel hartnäckiger als früher!
    Gestern ist es mir gelungen, die besten Stücke vom Ochsenschwanz zu ergattern! Der Metzger hat extra einen aufgeschnitten für mich und da hatte ich natürlich die große Wahl!!
    Soeben haben wir den größten Teil dieses leckeren Gerichts von Dir verspeist! Wir sind voll des Lobes…………hatten wir aber auch nicht anders erwartet, lach!! Das restliche Gemüse essen wir morgen zu Hasenfilets und Klößen!
    Übrigens, da wir beide zwei “scharfe” Rentner sind, habe ich das Geicht ein ganz klein wenig mit Cayenne Pfeffer aufgepeppt!
    Also Sternchen werden verliehen und irgendwann wird auch mal wieder Ochsenschwanz besorgt. Doch wenn Du uns weiterhin mit so tollen Rezepten versorgst, dann müßte man glatt noch zusätzliche Tage in der Woche erfinden, um sie alle zuzubereiten!
    Dir und Deinen Lieben ein geruhsames WE und liebe Grüße, auch vom GöGa, Chou-Chou

  7. Hi Slava,
    gestern Abend hatten wir jede Menge Besuch, mit dabei auch mein Chef mit Gattin – beide Italiener – und da sollte schon was nicht alltägliches auf den Tisch, als Fan deiner Rezepte haben wir uns dann entschieden, dass es als Vorspeise die Minestra di broccoli sein muss ( haben wir ja schon vor wenigen Tagen gehabt ), als Hauptgang die Coda alla vaccinara und zum Dessert die Mousse au chocolat. Gemeinsam mit meiner Frau haben wir dann sämtliche notwendigen Einkäufe getätigt und auch die Zubereitung (bei der Menge) haben wir dann gemeinsam gemacht – ufff – gegen 8 Uhr war es dann soweit als es losging – alle waren begeistert, wirklich alle, mein Chef meinte noch so zwischdurch hier bei dem Ochsenschwanz “das schmeckt ja besser als bei Mama” – lach – und ob Du es glaubst oder nicht, Deine Rezepte waren gestern Abend der Gesprächsstoff “Numero uno”, alle haben sich Deine HP aufgeschrieben – letztendlich war es ein super gelungener Abend mit mehr als zufriedenen Gästen – von allen soll ich Dir ein ganz ganz dickes Lob ausrichten – von uns natürlich auch – Danke Dir.
    Ciao
    Marcel

  8. Hallo Marcel,

    sehr schöne Rûckmeldung , freut mich sehr , dass es deinem Chef so gut geschmeckt hat ..Danke dir vielmals für dieses tolle Rûckmeldung..freut mich auch sehr , sehr dass du mich weiter EMPFOHLEN hast .

    LG Slava

Hinterlasse eine Antwort