Weizenbrötchen mit fl. Sauerteig

 

Hallo Ihr Lieben,

diese leckeren Weizenbrötchen mit minimalem Roggenanteil und mit Flüßig-Sauerteig gebacken , sind schön kross und fluffig zugleich … Ihr könnt die ganz normal auf einem Backblech, Lochblech oder Baguetteblech backen. Die ersten Brötchenfotos sind auf einem Backblech gebacken und unten die auf einem Baguetteblech. Hier kommt nun endlich das Rezept.

Zutaten:

  • 510 gr Mehl Type 550
  • 20 gr Vollkorn-Roggenmehl
  • 1 EL Carokaffeepulver oder Backmalz … geht auch ohne
  • 1 Beutel Flüssigsauerteig 75 gr von Seitenbacher
  • 1 TL Salz oder mehr nach Gusto 
  • 310 – 320  ml lauwarmes Wasser, je nach Mehlsorte
  • 15 gr frische Hefe
  • 1 TL Zucker oder Honig 


Backofen rechtzeitig auf 230 Grad Ober-/Unterhitze mit Schale Wasser vorheizen

Die in Wasser und Zucker aufgelöste Hefe mit den restlichen Zutaten vermischen und gute 5 – 6 Minuten kneten lassen, nach dem Kneten den Teig einmal falten, zur Kugel formen und 45 – 60 Minuten abgedeckt mit einem Plastikbeutel an einem warmen Ort gehen lassen (bei mir Heizung). Danach 2 X falten, 5 Minuten rasten lassen, zu einer Rolle formen und in 8 – 10 Stücke teilen, die Stücke 1 X falten und zu Brötchen schleifen, 5 Minuten rasten lassen und oval rollen, jetzt ab damit aufs Blech oder Baguetteblech das gut bemehlt ist und abgedeckt 40 Minuten gehen lassen, einschneiden, evtl mit Wasser bestreichen und bemehlen und ab in den gut vorgeheizten Ofen mit Schale Wasser bei 230 Grad 20 – 25 Minuten je nach Ofen backen, zwischendurch Wasser reinsprühen für mehr Dampf. 

 Liebe Grüsse, wünsche Euch Allen Gutes Gelingen  

TM-Version: Wasser, Hefe  und Zucker  2Min. /37°/ Stufe 1 restliche Zutaten dazu geben und 5-6 Min/ Knetstufe  weiter nach Rezept fortfahren. 

Eure Slava

P.S Ihr koennt die Broetchen auch ueber Nacht gehen lassen und das Roggenmehl durch WVmehl, Dinkel oder 550er /405er austauschen, Sauerteig durch frischen oder auch Pulver austauschen.

Print Friendly

25 thoughts on “Weizenbrötchen mit fl. Sauerteig

  1. So meine Liebe
    ich schon wieder …die Brötchen sind der Oberhammer mmmhhhh schmatz schmatz die back ich morgen wieder.
    Ich hab die Brötchen mit selbstgemachten Weizensauerteig zubereitet aber sonst wie du.
    vielen lieben Dank für das tolle Rezept.

    Lieber Gruß
    Eva

  2. Guten Tag Slava,

    jetzt bin ich immer mehr auf deine Seite gestoßen und habe sie bereits schon lieb gewonnen.

    Ich würde gern deine Weizenbrötchen mit Sauerteig einmal ausprobieren, allerdings sagt mir der Begriff “rasten” nichts. Darf ich fragen, was das heißt?!

    GLG,
    Maike

  3. Hallo Maike,
    das ist aber schön, das freut mich, schön daß du dich hier so wohl fühlst und dir auch schon ein Rezept ausgesucht hast. Und natürlich darfst du fragen was “rasten” bedeutet – bei Hefeteigen heißt das, daß man den Teig einfach etwas ruhen läßt, damit er sich entspannen kann.
    So liebe Maike, hoffe ich konnte dir etwas helfen, wünsche dir Gutes Gelingen und noch ein schönes sonniges WE.
    GLG Slava

  4. Hallo Slava, erstmal vielen Dank für die vielen tollen Rezepte auf dieser Seite. Habe schon einiges ausprobiert :)

    Jetzt die Frage, was meinst Du mit Teig falten? Und was für eine Schüssel soll ich mit Wasser in den Ofen stellen?

    Und zum Brot backen… was ist das für ein Zauberkasten den man da braucht ?

    Danke schonmal
    LG Jessica

  5. Guten Morgen Jessica

    Mit Teig falten meine ich das du den fertig gegangenen Teig wie oben auf den Bildern zu sehen falten sollst .;erst von oben, dann von unten, dann recht und von links .

    Wie einen Briefumschlag von hinten .;ansonsten gib einfach bei Google .;Brot oder Broetchenfalten ein . da kannst du dir auch Videos davon anschauen .;gelle.

    Mit der Schuessel Wasser meine ich einfach eine Backofen geeignete Schuessel-Schuesselchen mit wasser gefuellt mit in den Ofen stellen und aufheizen .;ist fuer den Dampf im Ofen. Oder du nimmst eine Tasse das geht auch .

    Fuers Brotbacken habe ich mir von meinem Mann den Zaubermeister(so heisst der ) schenken lassen, darin gebackenen Brote werden einfach wunderbar kross und flueffig besser als vom Baecker und bleiben mehrere Tage frisch du kannst aber auch jede andere Form zum Brot backen benutzen .;wie Ulpra von Tupper, den Roemertopf ein Schmortopf usw.

    Der Zaubermeister glaube ich ist im Moment im Angebot und kostet 80 € wenn du einen brauchst oder Interesse hast dann kann ich die die Tel.Nummer von der Martina geben, bei ihr kannst du dir einen bestellen, sonst schau und gib einfach bei Google Pamperad Chef Stoneware ein dort erfaehrst du mehr ueber diese Produkte .

    LG Slava

  6. Hallo Slava , die Brötchen sind wirklich total lecker. Hab sie schon mehrmals gebacken. Jetzt wollte ich sie mal abends vorbereiten und morgens backen, das ist aber in die Hose gegangen. Die Brötchen waren ganz auseinander gelaufen.
    Stellst du sie über Nacht in den Kühlschrank? Oder gehts besser, wenn ich nur den Teig ansetzen?
    LG benni

    • Hallo Benni,

      Ja ich mache die sowohl als auch ..gelle…heisst .. Teig kneten Brötchen formen und entweder in den Kühli , kalten Flur oder Keller stellen oder nur den Teig über Nacht gehen lassen und Morgens die Brötchen formen und dann backen. Hast du auch nur 10 gr Hefe genommen ?

      Sonst lass nur den Teig über Nacht gehen und form und schleif sie Morgens so kannst du genug spannung rein bringen und die laufen dir nicht auseinader ..gelle.

      Liebe Grüsse und gutes Gelingen

      Slava

  7. Hallo Slava!
    Ich bin begeistert von seinen tollen Rezepten und habe schon viele ausprobiert – sie sind super!
    Vorhin habe ich diese leckeren Brötchen gebacken, sie haben nicht mal das abkühlen überlebt :)
    Eine Frage habe ich aber, da es für morgens doch recht zeitintensiv ist: wie genau gehst du hier beim “über Nacht gehen lassen” vor? Die Hefemenge halbieren hab ich schon oft gelesen. Aber bei welcher Gehzeit geht es dann in den kühlschrank? Bei der ersten oder beim zweiten gehen lassen, wo die Brötchen schon geformt sind?
    Ganz lieben Gruß!

  8. Hallo Lilaluna,
    vielen Dank für dein nettes Kompliment, da wird man ja direkt ein paar Zentimeter grösser *lach*
    Freut mich dass die Rezepte ganz nach deinem Gusto sind .. Merci dafür
    Zu deiner Frage, ganz einfach, und zwar, du kannst die Brötchen sofort nach dem Kneten formen, abgedeckt entweder im Kühlschrank wenn Platz ist oder kalten Flur oder auch Keller gehen lassen,
    oder du lässt nur den Teig über Nacht gehen, morgens Zimmertemperatur annehmen lassen, Brötchen formen, schleifen und gehen lassen, danach ab in den Backofen.
    Hoffe ich konnte dir ein wenig helfen
    LG
    Slava

  9. Hallo liebe Slava,
    kann ich auch Trockensauerteig nehmen? Wenn ja wieviel?

    Danke für deine tollen Rezepte. Habe letzte Woche die Miracel Whip Brötchen gebacken. Die sind hammer lecker.

    LG Bianka

    • Hallo liebe Bianka

      sorry, ich hab echt die ganze Zeit an dich gedacht und das ich dir noch unbedingt antworten muss. Hatte heute Morgen ein volles Programm , hab die kleine feine Bauernkruste, die Monster Croissants und die Pudding Brezeln -alles auf Vorrat gebacken – zwischendurch bin ich immer wieder zum PC – und Küche gehechtet *lach* ( dich im Hinterkopf – bloss nicht vergessen der Bianka zu Antworten.

      So meine liebe zu deiner Frage .: Ja klar, natürlich kannst du auch Trockensauerteig nehmen. so 2-3 El ..gelle.

      Ich wünsche frohes backen und gutes Gelingen liebe Bianka . Hoffe, es schmeckt dir .

      Liebe Grüsse Slava

    • Hallo liebe Bianka,

      die längliche Form geht einfach, Du formst einfach eine Wurst ..also den Teigling etwas länglich rollen-.formen so wie auf dem Bild ..gelle.. paar Mal hin und her rollen , dann klappt das

      Drück dir auf jeden Fall die Daumen

      LG Slava

  10. Hallo Slava,
    ich habe nach Rezepten zum Brotbacken gesucht und so diese Seite gefunden.

    Bisher war ich weder mit selbstgebackenen Brötchen zufrieden noch mit den meisten Broten. Dieses Rezept für Brötchen klingt super, ich werde es ausprobieren. Vielleicht finde ich auch noch ein kräftiges Mischbrot, das ist mein Mann gern. Ich werde auf jeden Fall weiter stöbern. Du erklärst alles ganz wunderbar und ich finde die angegebenen Alternativen extrem hilfreich.
    ginger

  11. Hallo liebe Ginger

    Dankeschön für das Lob. Schön, dass du meine Seite gefunden hast und sie dir gefällt . Hoffe, dass du das ein oder andere Brot. – Brötchenrezept findest , dass dich zufrieden stellt. Alle Brotrezepte kannst du natürlich mit weniger Hefe und längerer Gehzeit zubereiten.

    Wünsch dir ein gutes Gelingen und viel Spass beim Stöbern
    LG Slava

  12. Hallo Slava,
    diese Brötchen sind nix geworden. Farbe grau und Konsistenz nicht fluffig genug.
    Jetzt will ich sie mal mit eigenem Roggensauerteig versuchen (muss ich da auch 75 g nehmen oder 40 g, also die doppelte Menge des Roggenanteils?) und ohne Hefe backen.
    Was hältst Du von einem heißen Stein? (Brotbackstein)
    Inzwischen habe ich ein Mischbrot-Rezept von Dir ausprobiert mit eigenem Sauerteig – das Ergebnis war perfekt. Allerdings will ich beim nächsten Versuch mal die Hefe weglassen und es dafür länger gehen lassen.

    • Hallo Ginger,
      das ist ja echt schade, das die Brötchen nix geworden sind. Wieso sie bei dir grau und nicht fluffig wurden ..verstehe ich nicht. Gehzeit ist auch lang genug . Wie gesagt echt schade, die sind wirklich sehr lecker und haben auch eine Knusprige kruste , wie man an Hand der Bilder sehen kann .
      Zu deiner Frage : Ich kenne mich mit selbstgemachten Sauerteig nicht aus , deswegen benutze ich auch gerne den fertigen und bin sehr zufrieden damit, für mich Ideal. Ich habe keinen Nerv und Geduld für selbstgemachen . Aber was ich gerne machen kann und und auch werde ist..Morgen die Eva anrufen und sie fragen wie viel sie von ihrem selbstgemachten Sauerteig für diese Brötchen genommen hat .

      LG Slava .
      P.S: Hab mit der Eva telefoniert. Sie hat mir gesagt , dass sie so ca. 100 – 150 g von ihrem selbstgemachten Sauerteig genommen hat und 10 g Hefe , die Flüssigkeit hat sie so um die 50 ml reduziert. Das macht sie aber ganz nach Gefühl und am besten peu a peu dazu geben .

  13. Hallo Birgit

    Ich backe mit Ober-/Unterhitze. Ich schreibe es aber auch immer dazu. .
    Sollte es irgendwo nicht dabei stehen, dann bitte ich um Entschuldigung.

    Viele Grüsse Slava

  14. Hi Slava,
    Heute habe ich diese brötchen aus meinem ofen geholt.
    Sie gingen schön auf und der duft ist wieder mal traumhaft
    Allerdings sehen meine farblich nicht ansatzweise so aus wie deine auf den fotos.
    Wie bekommst du die schöne farbe und den glanz hin?
    LG Martina

  15. Hallo Martina,
    das ist ja toll, dass sie euch gefallen. Ich finde die auch toll und total unkompliziert.
    Das tolle hierbei – du kannst sie wie es schon da steht- schon am Abend vorbereiten und an einem kühlen Ort zum gehen lassen. Am nächsten Morgen brauchst du sie nur noch in den Ofen schieben.
    Zu deiner Frage: Wenn die Farbe fehlt, dann solltest du deine Backtemperatur kontrollieren oder eine schöne Farbe bekommen die Brötchen auch – wenn man sie vor dem backen und direkt nach dem backen mit einer Wasser / Stärkemischung bestreicht oder nur mit Wasser , das machen auch viele, die Kruste wird dabei nicht weich, weil das Wasser sofort verdampft.
    Für die Wasser/Stärkemischung verrührt man ca. 1 EL Kartoffelstärke und 250 ml kochendes Wasser und ganz wichtig ist , dass sie mit Dampf gebacken werden..Auch mit Eiweiss bestrichen und gebacken werden sie toll, so wie meine Baguettes .

    Ich hoffe ich konnte dir ein bisserl behilflich sein /helfen.
    Liebe Grüsse und einen schönen Abend noch,
    Slava

Hinterlasse eine Antwort