Slavas Ruckzuck Dinkelkruste

Hallo Ihr Lieben,

Guten Morgen, und wieder ist eine Woche rum, Wahnsinn wie schnell die Uhr laeuft, der erste Advent ist auch schon vorbei. Heute habe ich dieses Ruckzuck-Brot fuer euch, es ist mein eigenes Rezept (Ruckzuck-Broetchen) das ja viele von euch kennen und die bei euch auch sehr beliebt sind. Diesesmal habe ich es als Brot gebacken und das 550er gegen 630er Dinkelmehl ausgetauscht, es hat ja ein leicht nussiges Aroma und das Brot schmeckt einfach nur super, auch getoastet, hat eine ganz tolle Kruste auch ohne Backmalz. Habe es schon mehrmals gebacken und meine Familie ist vollauf begeistert.

Zutaten:

  • 430 gr Dinkelmehl Type 630 oder 550er 
  • 50 gr Mehl Type 1050
  • 50 gr Weizenvollkorn-Mehl oder Roggenmehl
  • 2 EL Öl
  • 1 1/2 TL Salz (weniger oder mehr ganz nach eurem Gusto)
  • 320 – 330 ml lauwarmes Wasser
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 TL Zucker oder Honig (bei mir Honig)
  • 1 EL Öl zum verkneten später

Die Hefe und Zucker/Honig in lauwarmem Wasser auflösen, Rest dazugeben und alles gute 3 – 5 Minuten verkneten (der Teig ist leicht feucht, bitte nicht kompakt machen und mehr Mehl nehmen). Nach dem Kneten den Teig rausnehmen, auf die Arbeitsfläche geben, 1 EL Öl drauf, kurz und gut mit beiden Händen durchkneten, die Arbeitsfläche leicht bemehlen, den Teig 4 – 5 mal falten (mehr ist absolut nicht notwendig) zu einem Brotlaib formen, mit Wasser bestreichen, bemehlen, einschneiden, in den gefetteten und bemehlten Zaubermeister geben, Deckel drauf.

Variante 1: im vorgeheizten Backofen bei 230° C Ober-/Unterhitze 55 Minuten mit Deckel und 5 Minuten ohne Deckel backen (siehe Bild ganzes Brot)

Variante 2: in den kalten Ofen bei 240° C Ober-/Unterhitze 45 Minuten mit Deckel und 3 – 5 Minuten ohne Deckel (siehe Bild mit den 2 kleineren Broten)

TM-Version: Hefe, Wasser und Zucker 37 Grad / 2 Min/ Stufe 2, Rest dazu und 3 – 5 Minuten auf Brotstufe kneten

Liebe Grüsse, Gutes Gelingen und lasst es euch Schmecken    Eure Slava

P.S. wer will gibt noch Brotgewuerz und oder Backmalz dazu ganz nach eurem Gusto (benutze ich ganz selten, meine Brote werden auch so knusprig) und natuerlich koennt ihr auch weniger Hefe nehmen und den Teig 30 – 60 Minuten gehen lassen.

Print Friendly

42 thoughts on “Slavas Ruckzuck Dinkelkruste

  1. HALLO LIEBE Slava,
    na, das isses doch. Diese Kreation von Dir wird bestimmt unser Lieblingsbrot
    (und das der Nachbarn, die ich auch immer mit einigen Scheiben von
    gelungenem Brot “beglücke”) Und…………….ich habe einen neuen Drucker,
    der hat das Rezept schon mit Freude ausgedruckt!
    Ich hoffe, dass in Eurer netten Familie sich inzwischen alles wieder zum Guten gewendet hat und wünsche Euch von Herzen eine schöne Advents- und Weihnachtszeit.
    Liebe Grüße von
    Chou-Chou

  2. Hallo liebe Slava,
    habe heute früh dieses Rezept gesehen und das Brot sofort nachgebacken.
    Es ist wirklich super geworden. :-)
    Heute Nachmittag wage ich mich mal an das Ajvar.
    Ich wünsche dir und deiner Familie eine schöne Adventszeit und hoffe das es
    gesundheitlich wieder besser geht.
    Liebe Grüße und Daaaaanke!!! für die tollen Rezepte und die Mühe ,die du dir machst.

    wietscher

  3. Ich gruesse euch ihr zwei Lieben ..Sonnenschein und Wietscher

    Freut mich , das euch mein Rezept zusagt .

    Hahaha Sonnenschein, einen neuen Drucker hast du , na prima meine Liebe , da kann nichts mehr schief laufen *lach* jetzt bist nicht nur du beschaeftigt sondern auch er (y) ja , bei uns hat sich alles wieder beruhigt GSD oder ? die letzten paar Monate-Wochen, waren nicht so dolle, will ich auch niemmer haben, brauch ich nicht und wuensche es auch keinem;

    Danke fuer die guten Wuensche , das selbige wuensche ich auch dir und deiner Familie.

    Liebe Wietsche, super kann ich da nur sagen, freue mich das es so gut gelungen ist und auch alles gut geklappt hat . Gutes Gelingen mit dem Ajvar, du wirst es nicht bereuen, es schmeckt super lecker . Ja danke auch dir , es geht Gesundheitlich viel viel besser.

    Danke euch und liebe Gruesse Slava

  4. Liebe Slava,
    GöGa und ich freuen uns wirklich sehr, dass Ihr alle wieder Licht am Ende
    des Tunnels habt! Weiter so, dazu denken wir an Euch und drücken
    alle Daumen!
    Ich will Dir noch schnell berichten, dass das Brot natüüüüürlich super
    geworden ist. (Was mich bei Deinen Rezepten wirklich nicht erstaunt,
    da werden mir hier alle Recht geben!!) Und………….das Nachbarehepaar,
    das ich – wie immer – mit einigen Scheiben beglückt habe, hat auch
    schon vollstes Lob gestern abend noch gespendet. Das gebe ich gern
    hiermit an Dich weiter.
    Noch viele möglichst geruhsame Stunden für die nächste Zeit und
    liebe Grüße vom GöGa und mir
    Chou-Chou

  5. Ohh wie Lieb

    Danke dir Sonnenschein, das hast du sooo schoen geschrieben, ich bin geruehrt Merci <3 ich bin auch froh endlich das etwas Ruhe eingekehrt ist, was du noch nicht weisst .;mein Alex hatte einen Autounfall und sein Audi TT ist schrott ( mitten in der Nacht kam ein Anruf.. GSD ist dem Jungen nichts passiert, glaube es mir das haette ich nicht ueberlebt, das waere einfach zu viel fuer mich gewesen;( es war etwas glatt auf der Strasse)

    Ich bin froh wenn das Jahr vorueber ist und nichts mehr in dieser Art und Weise passiert .
    Sodele jetzt aber zum Brot

    Freut mich sehr, das es auch deiner Nachbarin geschmeckt hat, du bist ein Goldschatz, verwoehnst auch deine Nachbarin mit frisch gebackenem Brot ;(y)

    Vielen <3 lichen dank nochmal fuer die guten Wuensche , das selbige auch fuer dich und deine Familie

    Drueck dich und LG zurueck an dich und Goega

    Slava

  6. Liebe Slava
    Habe dein Brot im Ofen es ist schön zu sehen wie es grösser und dunkler wird. freue mich schon auf die erste Scheibe.Habe auch das gefüllte Hack nach gekocht meine Enkerl u. mein Mann waren begeistert. Ich darf es wieder kochen. dieses Lob gehört Dir! Wünsche Dir einen ruhigen Advent u. Deinem Mann alles Gute
    lg evelyn

  7. Liebe Slava,
    seit ich deinen Blog entdeckt habe, bin ich regelrecht in ein ” selbst mach Fieber” verfallen.
    Meine ganze Familie ist begeistert von deinen Rezepten.
    So war das auch wieder bei diesem Brotrezept.
    Ich liebe es diese Abwechslung bei selbst gemachtem Brot.
    Liebe Grüsse aus der Schweiz Annik

  8. Hallo ihr Lieben,

    ah wie toll, ich freue mich so sehr ueber eure tollen Feedbacks , Es kommen noch weitere so tolle Rezepte mit denen ihr eure lieben verwoehnen koennt . bzw; ich euch *lach*

    Dankeschoen liebe evelyn, es geht ihm viel viel besser GSD .Enenso auch dir und deiner Familie schoene besinnliche und ruhige Adventzeit .

    Gruesse slava

  9. So… Nach der Neujahrsbrezel hab ich heute dieses Brot und das Sonnenblumenkernbort gebacken. LECKER. Jetzt hab ich einen Brot Bauch von dem warmen Brot *lach*
    Meine Nachbarin hat sich auch wieder gefreut.
    Das Sonnenblumenbrot habe ich nur mit Dinkel und Roggenmehl gebacken und hat auch Super funktioniert!
    Hach, ich könnte immer weiterbacken mit Deinen Rezepten ;-)

    Liebe Grüße und ein ganz schönes Wochenende

    Angela

  10. Danke dir liebe Angela,

    mit Dinkel und Roggen hab ich auch ein Foto davon, nein *lach* nicht 1 sondern mehere . Ja das klappt wunderbar, ich gebe noch bei Broten wo Roggenmehl vorkommt noch gerne ab und zu entweder Essig oder Sauerteigpulver dazu manchmal auch beides .

    Vielen Dank nochmal fuer dein Feedback schreiben

    LG und ein schönes WE

    Slava

    • Guten Morgen Liebe Slava,

      Das Sonnenblumenbrot was ich mit Roggen gemacht habe schmeckt schon lecker, aber tatsächlich hatte ich das Gefühl mir “fehlt” was. Ich probiere mal Essig bzw. Saugerteigpulver aus.
      Aber das Ruckzuck Dinkelbrot, ich könnte mich reinsetzen ;-)

      Liebe Grüße und ein ganz schönes Wochenende

      Angela

  11. Hallo liebe Slava,
    ich habe heute die Ruckzuck Dinkelkruste gebacken. Sie ist einfach super lecker geworden und hat allen sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das tolle Rezept ;)

  12. Liebe Salva,

    ich muss mich einfach einmal melden! Dieses Dinkelbrot hab ich sehr skeptisch
    ausprobiert und im Römertopf gebacken. Von dem Ergebnis war ich mehr als angenehm überrascht. Jeder Bäcker wäre neidisch gewesen.
    Vielen Dank für das tolle Rezept.

  13. Hallo.

    Wenn ich die nötigen Zutaten habe möchte ich das Brot gerne mal probieren. Meine Frage ist, klebt der Teig sehr? Ich habe heute nach einem anderen Rezept gebacken, bei dem man den Teig auch mit Öl kneten sollte….das ging leider total in die Hose und ich musste es kompakt machen und mehr Mehl hinzugeben.

    Danke und liebe Grüße

  14. Hallo Silke

    Grüss Dich

    Nein, der Teig ist etwas feucht genauso wie es da steht und nicht sehr klebrig..gelle, es haben ja schon sehr viele Mädels nachgebacken und ich meine nicht nur hier die Mädels von meiner HP sondern auch ganz viele bei Facebook,

    Wenn du es genauso nachbackst bzw. vorgehst wie es hier steht , glaube mir du wirst begeistert sein. Ich schreibe euch immer dazu wie die genauere Teigkonsistenz ist und sein soll . .

    Wünsche dir gutes Gelingen Silke und falls etwas sein sollte dann einfach Melden

    Liebe Grüsse Slava

    • Hallo Bianka,
      das Brot muss nicht gehen, es wird so gebacken so wie es da steht , du kannst es natürlich auch etwas gehen lassen wenn du es möchtest.. sei es 15, 20 oder auch 30 Min. aber absolut nicht notwendig .

      Liebe Grüsse Slava

  15. Hallo Slava,
    jetzt war ich der Meinung ich hätte dieses Brot schon mal gebacken und auch kommentiert…. anscheinend doch nicht….. ist aber auch egal *lach* dann mach ich das jetzt.
    Das Brot ist wunderbar geworden, ich hab es kurz gehen lassen und die zweite Variante beim Backen genommen. Schmeckt sehr gut.
    Eine Frage hätte ich aber doch noch :)
    Wenn ich das Brot aus dem Ofen nehme ist die Kruste schön fest und kross. Nach dem abkühlen wird die aber etwas weich.
    Wenn ich das Brot zum Schluss ein paar Minuten ganz ohne Form backe oder ohne Form im abgeschalteten Backofen abkühlen lasse……. Meinst du die Kruste wird dann krosser???
    Dann wünsche ich dir noch ein schönes Wochenende, auf etwas Abkühlung dürfen wir glaub ich erstmal nicht hoffen. Mir ist das eindeutig zu heiß………

    Liebe Grüße
    Lena

    • Hallo liebe Lena

      Versuch es mal so…

      Auf dem Backstein oder Backblech unterste Schiene auf 240 Grad vorgeheizt ca. 10 -15 Min anbacken (Schälchen Wasser nicht vergessen ) dann bei fallender Hitze zu ende backen . 190 – 200 Grad ca. 30-35 Min.
      Oder .. Eine besonders Knusprige Kruste erhält man, wenn man das Brot ca.10 Min. vor Ende der Backzeit aus dem Ofen nimmt und es gut mit Salzwasser bepinselt , wieder in den Ofen und zu Ende – bzw, fertig .backen..

      Danke für die Wochenendgrüsse , das wünsche ich die ebenso.
      Oh ja, eine Abkühlung wäre echt eine unglaubliche Wohltat, nur leider erst ab Morgen. Aber es wird und bleibt weiterhin so warm.

      LG und einen schönen Abend
      Slava

  16. Liebe Slava,
    da ich schon länger das Brotbacken zu meiner Leidenschaft gemacht habe, bin ich auf deiner Seite gekommen, ….und ich muss sagen: einmal SLAVA….immer Slava….
    deine Brotrezepte sind soo toll….habe schon einige probiert….jedoch habe ich mein Liebling schon gefunden…..das RUCKZUCk Dinkelkruste……obwohl ich mit dem Mehl immer ein bisschen abwechsle…..heute grade nur mit weizen/dinkel glattes gemacht…. danke…..danke…..danke und glg aus dem Ländle

  17. Hallo liebe Backhexe

    Wow..Vielen Dank für die lieben Komplimente
    Schön, dass es dir bei mir gefällt und du schon dein Lieblingsbrot gefunden hast ..Prima , Ist auch eins meiner Lieblinge, so wie die kleine feine Bauerkruste und das Dinkelfein usw. *lach*

    Das tolle an meinen Broten ist ..das sagen meine Freund und Nachbarn…das sie mit allen Mehlsorten gelingen, ein paar Körner rein und schon hat man wieder ein tolles schmackhaftes Brot . Und man kann so toll Improvisieren und experimentieren.

    Ich Danke dir

    Liebe Grüsse Slava

    • Hallo Sasomami

      Ja, der Teig muss nicht gehen, du kannst ihn natürlich 20 -30 Min. auch gehen lassen wenn du es möchtest. Falten heisst ..Mal sehen , ob ich es einigermassen erklären kann . Ansonsten gibt es im Internet auch Videos dazu ..gelle.

      Du kannst das Brot falten musst es aber nicht, ( kannst es direkt zum Brotlaib formen) man macht es um dem Teig mehr Spannung zu geben. Man geht wie folgt vor…Du drückst den Teigling etwas flach und faltest vom Rand nach innen ..also zur Mitte hin dabei den Teigling drehen und wieder ein Stück vom Rand nach innen falten bis du eine runde Kugel hast und in der Mitte hast du jetzt. bzw. solltest du so kleine Falten haben, diese drückst du fest zusammen . also gut verschliessen . Teig umdrehen und entweder gehen lassen oder so wie es im Rezept steht weiter verarbeiten.

      Ich hoffe, ich konnte es einigermassen verständlich erklären.

      Viele Grüsse und ein schönes We
      Slava

  18. so auch ich habe gerade dieses super leckere brot aus dem ofen geholt ein paar minuten länger konnte und wollte ich nich warten und natürlich gleich mal gekostet so pur ohne belag . ich habe es mit dinkelmehl 812 gebacken und mit 53 gramm roggen und 47 gr weizenmehl 1050er bei diesem fehlten mir genau 3 gramm das macht aber vom gesch,mack her nix aus .allerdings wird mein brot wenn ich es falte immer viel kleiner ( hab das vielleicht noch nicht so ganz raus ) und dadurch wurde es bei 230 grad auf mittlerer schiene auch oben und unten etwas sehr dunkel ach ja habe es im römertopf mit deckel gebacken eigentlich alles nach rezept . naja was solls also nochmal es ist einfach köstlich von mir gibts dafür 1000 sterne und übung macht ja bekanntlich den meister stimmts lach und ja ich übe weiter es grüßt alle ganz lieb Doreen

    • Guten Morgen Doreen

      Uii, so viele Sterne . Schön dass du das Brot probiert hast und das es dir so gut geschmeckt hat, das freut mich.
      Hab lieben Dank für deine Rückmeldung und die Mehl-Varianten (y).
      LG Slava

    • Hallo Tanja,
      dann backst du es halt ohne Deckel oder du entfremdest den Deckel eines Glasbräters . Gusseiserner Schmortopf geht auch oder in einer Kastenform, Backblech geht genau so gut.usw. .

      LG Slava

  19. Liebe Slava,

    Dein ruckzuck Dinkelbrot ist eine Wucht! Erst habe ich zweimal gelesen, ob der
    Teig nicht “gehen ” muß und dann bin ich genau nach Deinen Anweisungen
    verfahren, also direkt in den ZM kalter Ofen 240Grad und nach 45 Min.
    Tataaaaa ein supertolles Brot versteckt sich unterm Deckel, ich bin
    begeistert, zumal es auch noch so schnell geht. Eine liebe Bekannte ist ein
    absoluter Dinkelfan, also nächstes Mal bringe ich statt Blümchen dieses
    tolle Brot mit. Wieder einmal vielen Dank für Deine wunderbaren Rezepte.

    Liebe Grüße
    Margret

    • Guten Morgen liebe Margret,
      das Brot ist echt toll..gelle.. Ich liebe dieses Brot.
      Viiiiiieeeelen Dank für das schöne Feedback. Freut mich riesig, das zu lesen und als Mitbringsel statt Blumen finde ich – ist eine tolle Idee.

      Ich konnte die ganze Zeit nicht Antworten..sorry dafür. Es liegen technische Probleme vom Provider vor die noch ein Weilchen dauern werden bis das alles erledigt ist. Es liegt echt viiiiiel Arbeit vor uns.
      LG und ein schönes WE noch,
      Slava

  20. Liebe Slava, wieder ein tolles Brotrezept das gelungen ist. Es ist zwar sehr breit gelaufen, also Brotlaibe ließen sich nicht formen, eher riesen dicke Fladenbrote, so groß wie der Deckel vom Gänsebräter :)
    War vielleicht zu feucht? Aber ist trotzdem schöne Krume und Kruste geworden. Und schmeckt !

  21. Guten Morgen liebe Micky,
    oh je, wie kommts das es so breit gelaufen ist. Hast du aus versehen ein bissel mehr Wasser erwischt oder andere Mehlsorten genommen ?
    Aber schön, dass es dir geschmeckt hat, weiterhin viel Spass und Genuss beim Nachbacken und Experimentieren und vielen dank für deine Rückmeldung.

    GLG und schöne Pfingsten im Kreise deiner Lieben
    Slava

  22. Hallo Slava,
    ich möchte die Variante 2 machen, in den kalten Ofen.
    Wie ist das gemeint mit der Backzeit von 45 Min. insgesamt 45 Min. oder wenn der Ofen die 240 Grad erreicht hat, dann 45 Min. backen.
    LG
    Monika

    • Guten Abend Monika,
      ganz einfach und unkompliziert. Du gibt das Brot in den kalten Ofen, die Temperatur stellst du auch 240°C Ober-/Unterhitze und backst das Brot mit Deckel 45 Min. Danach nimmst du den Deckel ab – Vorsicht sehr heiss und lässt es ca. 3 – 5 Minuten oder bis zu gewünschten Bräunung weiterbacken..gelle.

      LG Slava

  23. Hallo Slava,

    ich habe heute dieses leckere Brot gebacken und wir sind alle begeistert. Zwar habe ich keinen Zaubermeister, aber in meinem großen Keramiktopf von Emile Henry ist es auch wunderbar gelungen. Ich habe die Hefe auf 15g reduziert und dafür das Brot gehen lassen. Dann habe ich die Variante 2 gewählt und es wunderbar gelungen. Eine herrliche Kruste und innen schön locker. Das halbe Brot haben wir schon zum Abendbrot verputzt. Vielen Dank für das schöne Rezept!

  24. Hallo Bentilotta,
    das ist ja toll. Ich danke dir für die tolle Rückmeldung. Freu mich natürlich riesig, dass es euch geschmeckt hat. Die Ruckzuck Dinkelkruste gehört zu meinen Lieblingsbroten und steht gaaanz weit oben auf unserer Favoritenliste.
    Gerade weil es so schnell und unkompliziert ist, backe ich es mehrmals im Monat (für Sohnemann-Arbeit)

    Liebe Grüße und einen entspannten Abend
    Slava

  25. Hallo Dany,
    sehr gerne.Vielen lieben Dank für dein Kommentar. Auch bei uns ist dieses Brot sehr beliebt und wird gern gegessen.Schön, das dieses Brot auch euch überzeugt hat – freue mich sehr darüber und lasst es euch schmecken
    Liebe Grüße
    Slava

Hinterlasse eine Antwort