Slavas Dinkelecken

Guten Morgen Ihr Lieben,

habe soeben wunderbare Dinkelecken gebacken, mit Körnern bestreut und ich sage euch, Wahnsinn, die sind so toll geworden und schmecken soooo lecker. Leider kann ich seit Gestern keine Bilder hochladen, weiß der Geier warum das nicht klappt. Die sehen genauso aus und werden auch genauso gemacht wie diese auf den Bildern, nur diesmal habe ich sie mit Dinkelmehl 630er und Vollkorn Dinkelmehl gemacht, einfach nur super. Ihr merkt schon, ich bin vollauf begeistert, hier nun das Rezept auch für euch, kann ich wärmstens empfehlen.

Während der Teig geht den Backofen samt Backblech und Schale Wasser schonmal auf 240°C Ober-/Unterhitze vorheizen

Zutaten:

  • 180 – 190 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL  Zuckerrübensirup (von Grafschafter der fuer den Brotaufstrich )
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 420 gr Dinkelmehl Type 630
  • 50 gr Vollkorn Dinkelmehl
  • 2 EL Öl
  • 4 EL Joghurt – 80 gr
  • 1 Ei
  • 2 EL Sauerteigpulver 20 gr
  • 1 1/2 – 2 TL Salz oder ganz nach Gusto
  • Gemischte Körner / Saaten wie z.B. Sesam, Sonnenblumen- Kürbiskerne oder Mohn zum Bestreuen


Alle Zutaten mit der in Wasser und Rübenkraut aufgelösten Hefe mischen und 4 – 5 Minuten kneten, Teig ist leicht feucht, bitte nicht mehr Mehl hinzugeben und kompakt machen, den Teig in eine leicht geölte Schüssel geben (bei mir 1 EL) und mit den Händen nochmal gut durchkneten, zu einer Kugel formen, bemehlen und abgedeckt 30 – 40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, danach die Arbeitsfläche und den Teig bemehlen, rund ausrollen und in 8 Tortenstücke schneiden, mit Wasser besprühen/bestreichen und mit Körnern bestreuen, 15 – 20 Minuten gehen lassen, ab aufs  heisse Backblech und in den Ofen und 17 – 20 Minuten je nach Ofen backen. Meine waren auch diesmal genau 17 Minuten drin.

TM – Version : Wasser, Hefe, Ruebenkraut  2 Min / 37° /  Stufe 3 restliche Zutaten  dazu  3-5 Min. Knetstufe, weiter nach Rezept fortfahren.

Liebe Grüsse, wünsche Gutes Gelingen und lasst es Euch Schmecken

Eure Slava

P.S. sobald ich wieder Bilder hochladen kann werde ich sie euch natürlich zeigen, daß die genauso aussehen. Dinkelecken können ohne Ei  und Sauerteigpulver gebacken werden gebacken werden – dann einfach oben ca.30 g weniger Mehl nehmen. Die Mehlsorten könnt ihr ganz nach eurem Gusto aufteilen

Print Friendly

28 thoughts on “Slavas Dinkelecken

  1. Hallo Gaby

    Uii, supi (y)

    Danke fuers Kompliment meine liebe..aber noch nicht Loben *lach* erst probieren,Ich bin mal gespannt was du zum Geschmack sagst bzw; wie sie euch Munden . Ich liebe diese leichte Nussige – Aroma und etwas Vollkorn dazu, perfekt

    Liebe Gruesse Slava

  2. boah—– die besten Brötchen die ich je gebacken habe.
    M ittagessen fällt aus.
    Zum 2. Adventsbrunch mit meinen Geschwistern werden DIE sicher auf den Tisch kommen.!!!!!!!!!!!
    Jetzt brauch ich nur noch ein originelles Rezept für den Nachmittagskuchen.?
    LG Gaby

  3. Hallo Slava,

    herzlichen Dank für Deine wunderbaren Rezepte. Bisher hat alles, was ich ausprobiert habe ausgezeichnet geklappt. Meine Familie und ich sind begeistert.
    Bitte mach weiter so!

    Liebe Grüße
    Uschi

  4. Dankeschoen ihr zwei Gaby und Uschi

    Gaby, YOU MAKE MY DAY, super, Vielen Dank

    Liebe Uschi auch dir ein <3 lichen dank fuers Feedback und Lob, mach ich auf jedenfall uschi, ich muss euch doch verwoehnen .;gelle.

    LG ein schoenens WE und bis bald

    Slava

  5. Liebe Slava!

    Die süßen Teilchen hab ich ja schon fast alle durch… ;-) jetzt versuch ich mich an den vollwertigeren Gebäcken….
    Meine Frage an dich bitte: Bei mir in der Nähe bekomm ich kein Sauerteigpulver, was nehme ich stattdessen bzw. wenn ich selbst einen ST ansetze wieviel davon muss ich ersatzweise dazugeben?

    Ich hoffe du kannst mir weiterhelfen, möchte bald gaaanz vieeele Rezepte von dir ausprobieren :-D

    LG Karoline

  6. Herrlich liebe Diane,

    na dann lass mal schön die Funken fliegen *lach* und lasst sie euch schmecken

    Gutes Gelingen und berichte mal wie es geklappt und geschmeckt hat

    Bis bald und LG Slava

  7. Hallo Slava,
    heute habe ich diese Dinkelbrötchen ausprobiert. Sie sind super geworden und haben ganz klasse geschmeckt. Habe selbst angesetzten Sauerteig rein-hat gut funktioniert.
    Danke dir für das Rezept.

    LG
    Lena

  8. Uiiihh liebe Lena,
    selbstgemachten Sauerteig, spitze, hab ich 2 mal selbst gemacht, aber irgendwann hat ich keinen Bock mehr drauf, deswegen nehm ich gerne flüssig oder trocken Sauerteig, aber vielleicht mach ich es doch nochmal.
    Dank dir für dein Feedback und wünsch dir noch nen schönen Sonntagabend
    LG
    Slava

    • Ja natürlich gibt es hier eine alternative liebe Netti

      Du kannst das 630er gegen das 550er oder 405er Mehl austauschen und das Dinkelvollkorn gegen Weizenvollkorn oder Roggenmehl ..gelle.

      LG Slava

  9. Hallo Slava….habe diese Brötchen das erste mal vor ein paar Tagen gebacken und muss sagen das die super toll geworden sind. Bin so begeistert. Du hast hier eine tolle Seite. Ich werde sicherlich noch vieles von dir nachbacken.

    LG Bianka

  10. Hallo Slava,

    bin vergangenen Freitag endlich dazu gekommen, Deine Dinkelecken nachzubacken. Teilweise nur mit Mehl bestäubt, mit geriebenem Gouda bestreut und als 3. Variante mit Mohn/Sesam. Alle waren begeistert, so dass sie am Samstag erneut gebacken werden mussten. Auch abends waren sie noch lecker nd nicht trocken. Vielen Dank für das Rezept.
    Neben Deinen Rickzuck-Brötchen und den Sauerteig-Baguettestangen ein weiteres Lieblings-Rezept, dass sicher oft gebacken wird.

    LG sansi

  11. noch was vergessen. Da ich kein Sauerteigpulver habe, verwende ich 2 Eßlöffel Sauerteig Anstellgut. Deshalb muss ich die Wassermenge auf 150 ml reduzieren.

    LG sansi

  12. Hallo liebe Slava…bisher dind diese Brötchen immer super geworden, aber heute ist wohl mein Tag nicht. Der Teig war sehr feucht..weißt echt nicht woran es gelegen hat. Bespritzt du die Brötchen während der Backzeit nicht ?

    LG Bianka

    • Ohje liebe Bianka

      Das kenne ich . Hab ich auch manchmal, entweder liegt es am Wetter oder weiss der Geier warum es nicht klappt *lach*

      Zu deiner Frage ..So wie es da steht.. du kannst die auch 1-2mal zusätzlich besprühen..gelle. Gutes Gelingen und drück dir Daumen fürs nächste Mal

      LG Slava

  13. Hallo,
    oh man was sehen die toll aus.
    Ginge das auch mit Vollkornmehl?
    Funktioniert das dann auch wenn ich den (Vollkorn)teig tags zuvor (Vormittag) mache, die Ecken forme und erst am anderen Morgen backe?
    Oder liegen die Teiglinge dann zu lange? Bisher habe ich Brot und Brötchen immer gleich nach dem Gehen gebacken, mit kühler Führung habe ich keine Erfahrung. Aber Weihnachten ist das Haus voll und da muss es zum Frühstück ohne viel Aufwand gehen ;)
    LG
    Luzy

  14. Hallo Luzy,
    Dankeschön, freu mich , dass sie dir gefallen. Ich habe auch ein Rezept mit Vollkornecken, die könntest du backen. Den Teig schon Vormittags machen-kneten würde ich nicht, es sei den, du nimmst nur 5 g frische Hefe, mach ihn Abends mit 10 g Hefe,forme die Ecken lässt die abgedeckt im kalten Keller oder Kühli (wenn Platz drin ist) gehen, morgens nur noch Zimmertemperatur annehmen lassen und backen.

    LG Slava

  15. Guten Morgen liebe Slava.
    Da es ein sehr verregneten Sonntag morgen ist, hab ich gedacht, dass ich mir die Sonne auf den Frühstückstisch hole. Hab gestern abend deine Dinkel Ecken vorbereitet und heute morgen raus gebacken. Sie sind zwar nicht so schön geformt wie bei dir ( sind so aufgegangen, dass sich alle berührt haben, wie passt das bei dir alles auf ein Blech? Hast du größeren Ofen? )
    Aber super lecker sind sie geworden, sie haben mir auch für mich alleine mein Frühstück schön gemacht!
    Einen gesegneten Sonntag :)

  16. Hallo liebe Micky,
    du schreibst immer so schön, das gefällt mit echt richtig gut *lach*
    Schön, dass du dir die Sonne mit diesen Dinkel – Ecken auf deinen Frühstückstisch geholt hast. Freu mich sehr darüber und danke dir für deine Rückmeldung..
    Zu deiner Frage: Nein, mein Backblech und auch der Ofen ist ein ganz normaler, also nichts großes. Ich lege die Ecken mit genügend Abstand aufs Backblech und wenn ich sie über Nacht gehen lasse – dann nehme ich nur 10 g frische Hefe und kaltes Wasser.

    LG und wünsche dir ebenfalls ein gesegnetes WE -Sonntag
    Slava

  17. Liebe Slava, einen gesegneten Christi-Himmelfahrtstag :) .
    Heut hab ich gleich die doppelte Menge von meinen Lieblings Brötchen gemacht. Die lassen sich prima einfrieren. Mit 1050 er Dinkel werden sie noch fluffiger. Jetzt hab ich auch den Dreh raus mit tagvorherteigimkühlimachen :) ))
    Klappt prima, nur dass beim Backen dann immer alle Körner runterpurzeln, hab sie glasiert mit Wasser oder Öl, hilft nix, oben sind sie dann fast “nackt” wie machst du das ??

  18. Liebe Micky,
    bitte <3 lichst um Entschuldigung für meine späte Antwort und Daaaanke dir für die gesegnete Feiertagswünsche . Evtl. hast du auf meiner FB-Seite gelesen, dass ich hier auf meiner Seite -HP nichts posten.bzw. schreiben kann / konnte. Es lag / liegt am Provider . Es hiss das einige Rezepte gelöscht werden und ebenso Mitglieder, diese müssten sich dann wieder neu Registrieren und die gelöschten Rezepte muss ich dann halt wieder neu posten usw. Das technische Problem ist noch nicht beseitigt, es wird noch ein Weilchen dauern. Wir sind fast jede freie Minute dran um es so schnell wie möglich wieder herzustellen.

    Hab lieben Dank für deine tolle Rückmeldung und den Tipp mit dem 1050 er Mehl. Ich probiere auch immer wieder gerne neue Kombis aus und die Ecken mit diesem Typ Mehl zu backen -steht schon auf meiner Liste.

    Liebe Micky, damit die Körner besser haften- mache ich es genauso wie es da steht- aber versuch es mal mit dieser Methode, so machen es auch die Bäcker. bzw. kann man es bei vielen beobachten. Brötchen kurz in Wasser tauchen dann in ein Gefäß mit Körnern tauchen, leicht andrücken und dann sollten die Körner haften. Toi, toi toi
    Wünsche dir ein schönes sonniges WE
    Slava.

  19. Liebe Slava,

    heute war mir irgendwie nach “Ecken” backen……
    Zuerst habe ich Deine tollen Körnerecken gebacken, die ich ja schon an entsprechender Stelle gelobt habe.
    Danach habe ich erstmalig Deine Dinkelecken gebacken, sind wieder mal
    ganz toll geworden!!! Beim Körnerbestreuen habe ich manchmal das Problem,
    daß viele Körner beim Backen oder hantieren verlorengehen.Daher habe ich
    diesmal die gegangenen “Tortenstücke” mit einem Backpinsl schön mit Wasser
    abgestrichen und VORSICHTIG in einen flachen Teller mit Körnermischung
    mehr gelegt, als gedrückt, also nicht plattmachen dabei. Nun sind meine Körner
    bei den fertigen Ecken schön dicht und gleichmäßig auf den Ecken geblieben
    und sehen -ausser das sie super schmecken- auch ganz toll aus.

    Liebe Grüße
    Margret

    • Hallo liebe Margret,
      na, du warst ja schon wieder so fleissig und hast die leckeren Ecken gebacken.. Hmm, das sind meine Lieblinge. Dankeschön für den tollen Tipp mit den Körnern und deine Rückmeldung. Der Tipp hilft dem ein oder anderen Leser hier sicher.
      Lass es dir schmecken und ein schönes WE wünsche ich dir.
      Viele liebe Grüsse
      Slava

Hinterlasse eine Antwort