Schnelle leckere Kartoffelbrötchen/-brot

Hallo ihr Lieben
Hier ist ein Rezept für schnelle Kartoffelbrötchen oder Kartoffelbrot….es schmeckt super lecker und die Brötchen / Brot haben eine wirklich schöne knusprige Kruste wie beim Bäcker, ohne zu übertreiben….. so wie es ja  sein soll bei Brot/Brötchen und trotzdem schön fluffig und weich und nicht trocken …..diese Brötchen gab es früher ungelogen fast jeden Tag….aber wie ihr wißt es kommen immer neue Rezepte dazu und schwups ist es nicht mehr aktuell….diese Brötchen hat sich meine Fam heute gewünscht nach dem mein Mann in meinen alten Rezepten rumgewühlt hat…..seine Worte nach dem backen …die sehen aber toll aus….so hier kommt nun endlich das Rezept.( Die Broetchen koennt ihr auch ueber Nacht gehen lassen im Kuehli (oder die haelfte der Zutaten auch mit halber Hefe)zb; direkt nach den 30 Min. gehen lassen oder direkt weiter  verarbeiten ) ..habe wieder Schritt für Schritt Bilder gemacht …hoffe die sind was geworden und man kann erkennen wie schön die Kruste ist.


Zutaten:

  • 3 mittlere Kartoffeln schaelen und kleinwürffeln, bei mir waren es ca.300 gr,  mit Prise Salz 10-12 Min. kochen und mit der Gabel zerstampfen,
  • 250 ml Kartoffelwasser aufbewahren (von den gekochten Kartoffeln)
  • 2 Tl Salz
  • 2 El Öl… neutral oder Olivenöl
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 560 gr Mehl… Typ 550
  • Prise Zucker

Lauwarmes Kartoffelwasser mit Prise Zucker und  Hefe verrühren bis sich die Hefe aufgelöst hat. Mehl,Salz mischen und Öl dazu geben und  die zerstampften Kartoffeln, alles verrühren und 6-7 Min verkneten, fertig….nach den kneten 1 Hand voll Mehl drüber und den Teig rausnehmen und kurz verkneten..zu einer Kugel formen..Schüssel mit etwas Öl benetzen und die Kugel darin rundherum wälzen  30 Min abgedeckt gehen lassen. Teig rausnehmen und halbieren  aus der einen Hälfte Brot formen und aus der  anderen  Brötchen oder so wie ihr wollt..Rest siehe Bilder Schritt für Schritt..es ist total einfach + simpel…nach dem falten den Teig umdrehen und Brot oder Brötchen schleifen mit  Mehl bestäuben und auf gut bemehlter Arbeitsfläche abgedeckt 15 Min rasten lassen.Ofen rechtzeitig aufheizen auch das Backblech auf 190 Grad Ober- / Unterhitze vorheizen  und die Brötchen mit der Nahtseite nach oben aufs Blech geben  und backen.zwischendurch Wasser rein spruehen mit der Blumenspritze..wer will kann die Brötchen auch einschneiden , ein Schälchen mit heissem Wasser rein stellen und die Brötchen fertig backen ca. 30 Min je nach Ofen… fürs Brot ca. 35 Min evtl. auch 40 je nach Ofen…..Stäbchen- + Klopfprobe nicht vergessen.

Gutes Gelingen  und liebe Grüsse    Slava

Und hier die TM-Version von der lieben Kerstin … vielen lieben Dank an Dich an dieser Stelle:

Gekochte Kartoffeln 6 – 7 sec Stufe 5 im TM schön zermusen, Kartoffelwasser aufbewahren !!!! zermuste Kartoffeln umfüllen, 250 ml gekochtes Kartoffelwasser, Hefe, Zucker in den TM bei 37 Grad 2 Min Stufe 1oder 2 verrühren. Mehl , Salz u Öl u Kartoffelmus dazugeben und 3 –  6 Min Knetstufe … Rest nach Rezept.

Print Friendly

30 thoughts on “Schnelle leckere Kartoffelbrötchen/-brot

  1. Hallo Slava,

    ich habe gerade wieder Deine leckeren Kartoffelbrötchen in den Ofen geschoben und will Dir daher noch schnell auch hier 5 Sternlein zukommen lassen.
    Die Brötchen gibt es sehr oft bei uns.

    LG
    Traude

  2. Hallo liebe Slava,
    hab die Brötchen heute auch backen wollen. Sind leider nichts geworden. Der Teig ist nicht aufgegangen. Nach dem Backen waren sie in der Mitte komplett teigig. Was hab ich falsch gemacht. Muß man die Kartoffel und das Kartoffelwasser vlt. kalt werden lassen?
    LG Mel

  3. Oh .;Hallo Mel,

    Mensch, was ist denn da schief gelaufen.;das tut mir aber Leid..

    Liebe Mel, ich vermute das die kartoffeln zu heiss waren und das Kartoffelwasser auch ..im Rezept steht ..Lauwarmes kartoffelwasser..ich denke auch das die Hefe abgestorben ist *lach* und deswegen dein Teig nicht aufgegangen ist ..versuch es noch einmal und nimm nur Lauwarmes Kartoffelwasser und auch die kartoffeln..die duerfen auch kalt sein..heisst wenn du vom Vortag was uebrig hast ..dann sind die ja auch kalt .

    Wuensche dir fuers naechste Mal ..GUTES GELINGEN..und lass mal hoeren wie es geklappt hat.

    LG und einen schoenen Sonntag ..Slava

    • Hallo Slava,

      danke für Deine schnelle Antwort. Ich werde die Brötchen auf jeden Fall nochmal backen und Dir dann berichten. Bis jetzt haben ja Deine Rezepte auch immer super geklappt und waren richtig lecker.

      Ganz liebe Grüße und einen schönen Feiertag
      Mel

  4. Hallo Adisa,

    schoen, dass es euch geschmeckt hat, das freut mich sehr, probiere auch mal die knusprigen Joghurt-Broetchen..die sind soo lecker , du wirst bestimmt begeistert sein .;oder die schnellen knusprigen Broetchen..oder oder..*lach* hier gibt es sooo viele Brot und Broetchen -Rezepte und da ist bestimmt das ein oder andere dabei was du ausprobieren wirst..Vielen dank fuer deine Rueckmeldung liebe Adisa.

    Hallo Mel, gerne meine liebe, nichts zu danken..GUTES GELINGEN wuensche ich dir
    Gruessle Slava

  5. Hallo Slava,
    Bin heute durch Facebook auf diese Rezept gekommen. Habe es ausprobiert.
    Mega,mega lecker !!!!
    Bin gespannt ob es morgen noch genau so gut schmeckt.
    Danke für deine tolle Rezepte.

  6. Hallo Stella,

    fuer die Rezepte gerne, nichts zu danken, schoen zu lesen , dass sie dir so gut gelungen und auch geschmeckt haben.;wie die am naechsten tag sind.;keine Ahnung

    Aber mal kurz im Backofen aufgebacken schmecken die bestimmt auch lecker und sind wieder etwas knusprig .

    Danke dir fuers Feedback Stella und ausprobieren.

    LG und ein schoenens WE

    Slava

  7. Hallo Slava,

    ich habe das Kartoffelbrot jetzt schon zwei mal nachgebacken und es war spitze.
    Der Geschmack einfach toll und es schmeckt auch noch an den nächsten Tagen sehr gut.
    Was ich nicht hinbekommen habe ist die schöne aufgerissene Oberfläche wie auf deinem Bild. Was habe ich falsch gemacht? Vielleicht kannst Du mir einen Tip geben.

    Viele Grüße aus Wuppertal und eine sonniges Wochenende
    Regina

  8. Hallo Regina,

    schoen zu lesen, das auch euch dieses Kartoffelbrot so gut schmeckt ..Dankeschoen

    Liebe Regina, falsch gemacht hast du garnichts .;alles super..Um so eine aufgerissene Brot oder Broetchen Oberflaeche zu bekommen ist ganz einfach ..

    Du gibst das Brot oder die Broetchen mit der Nahtseite nach oben aufs Backblech ..fertig…so reissen die Individuel auf und sehen schoen aus .

    Heisst ..nicht die glatte schoene Seite nach oben , sondern die die sonst immer unten ist .

    LG und ein schoenes WE

    Slava

    P.S. Hoffe ich habe es einigermassen verstaendlch erklaert

  9. Hallo,
    das klappt gut mit den Kartoffelbrötchen!
    Meine Frage zu der Bilderreihenfolge:
    Wenn ich den Bildern nach gehe, muss ich zuerst den Teig in einzelne Brötchen teilen und dann falten! Ich nehme den gegangenen Teig raus, falte ihn und mache dann Brötchen!!Oder muss ich den Teig nur für das Brot falten und für die Brötchen den Teig kneten? Wenn ich den falte dann klebt der noch richtig! Dann kann ich die Brötchen nicht schleifen, weil der Teig sehr klebt! Was mach ich falsch? Die Brötchen werden trotzdem gut, aber gehen mehr in die Breite als in die Höhe!

  10. Hallo,

    wenn ich nach den Bildern gehe, muss ich den Teig für die Brötchen auch falten, und nicht kneten??
    Aber der Teig ist immer sehr klebrig, den krieg ich dann für die Brötchen nicht geschliffen!

  11. Hallo Moritz 56

    Richtig, du teilst den Teig nach dem der gegangen ist in mehrere Teiglinge .;danach falten und zu Broetchen schleifen, beim Brot genau so.;heisst falten und dann zum einem Brotlaib formen .;gelle. und wenns zu klebrig ist dann haengt es auch meistens mit der Mehlsorte zusammen, jedes Mehl bindet anders evtl. war auch die Fluessigkeit etwas zu warm genauso die kartoffelmasse . Die darf auch nur lauwarm sein, wenn es wieder so sein sollte , dann nimm ruhig etwas mehr Mehl, so das es nicht mehr klebt du aber brot oder broetchen schleifen -formen kannst .

    Wuensch dir Gutes Gelingen fuers naechste Mal .

    LG Slava

    • Hallo Slava,
      Ich bin noch Brotback Neuling. Wollte morgen diese Brötchen nach backen, aber weiß bedeutet ,,zu Brötchen schleifen,, und was ist eine klopfprobe? Hoffe du kannst mir noch schnell helfen bevor ich anfange :)
      Lg Nancy

      • Hallo Nancy,
        hoffe ich bin noch rechtzeitig, gott sei dank geht im Moment mein Internet, zu deiner Frage, schleifen heisst nimmst ein Stück Teig, legst es auf die Arbeitsfläche, darüber deine Hand die du leicht hohl machst, mit der du eine Drehbewegung machst bis der Teigling eine Spannung bekommen hat, das bedeutet “schleifen”, zu der Klopfprobe, die macht man wenn das Brot fertig ist, mann klopft auf das Brot und wenn es sich hohl anhört dann ist es durch, aber vorsicht, das Brot ist heiß.
        Wünsche dir viel Erfolg und Gutes Gelingen
        LG Slava

        • Vielen dank für die Antwort. Habe mein Brot über Nacht im Kühlschrank gehen lassen, Teig ist super aufgegangen. Jetzt ist das Brot und die Brötchen im Ofen. Bin gespannt :)

          • Liebe Nancy,
            dann hoffe ich dass auch das Ergebnis perfekt ist und es euch geschmeckt hat.
            LG
            Slava

  12. Habe die Kartoffelbrötchen am Abend gemacht zur bayerischen Brotzeit. Als die Brötchen im Ofen waren, war ich etwas verwirrt, weil sie so lange blass blieben und – schwups – siehe da, kurz vor Backzeitende wurden sie Gold gelb und soooo herrlich schön! Kann man nur empfehlen. Habe schon sehr viele Brot/Semmelrezepte gemacht und das ist mit Abstand eines der leichtesten und schmackhaftesten!!!

  13. Hallo Slava,
    ich liebe Deine Backrezepte, gerade mache ich diese Brötchen.
    Zu der TM-Variante habe ich eine Anmerkung: 10 Sekunden Stufe 5 sind entweder zu stark oder zu lang. Bei mir wurden die Kartoffeln schleimig. Also entweder nur 6 bis 7 Sekunden oder Stufe 3 …….. oder beides :-)
    Ich probiere es jetzt trotzdem mit den Kartoffeln – Alles wird gut.
    Liebe Grüße
    Sandra

  14. Hallo Sandra,
    danke für dein Kompliment, und zu der TM-Version, welche ja von der Kerstin ist, natürlich sollen die Kartoffeln nicht schleimig werden, ich werds gleich nach deinen Angaben ändern. Vielen Dank für deine Info und berichte wie es geworden ist.

    LG
    Slava

  15. Liebe Slava,
    heute gabs diese Brötchen zur Brotzeit. Mein Mann sagte, und der sagt eigentlich nicht leicht was, “wo hast du denn diese Semmeln her,du bist ja ein Genie!” Ich mußte direkt lachen und hab nur geantwortet “nein ich nicht… Slava ist das Genie”. Dein Name ist ihm mittlerweile schon ein Begriff. Er als “Grebezerl” ( heißt bei uns in Bayern ein sehr schmaler, eher schlechter Esser) hat zwei und eine halbe Semmel gegessen!! Mein lieber Schwan..wenn das kein Kompliment an Dich ist hm?
    Ich danke Dir ganz herzlich für die netten Augenblicke die durch Deine tollen Rezepte entstehen.
    LG Helga

  16. Guten Abend liebe Helga

    Herzlichen dank für das tolle Feedback und fürs Ausprobieren des Rezeptes . Es freut mich so sehr , das diese Brötchen auch deinem Mann so gut geschmeckt haben . Dann grüss ihn mal ganz lieb von mir und sag ihm Dankeschön. Aber du weisst ja schon, dass das Kompliment auch dir gebührt ..gelle, du hast die ja nachgebacken und das spricht ja für dich , dann sind sie dir besonders gut gelungen .. sonst hätte dein Mann nicht 2 und noch ein halbes Brötchen dazu gegessen Hmm

    Liebe Helga wünsche euch einen schönen Abend

    LG Slava

  17. Hallo liebe Slava,

    auf der Suche nach einem Rezept Kartoffelbrötchen bin ich zufällig
    auf Deiner tollen Seite gelandet! Ein Glücksgriff! Die Brötchen haben super
    geklappt und als nächstes werde ich Deine kifle Hörnchen probieren.
    Danke für diese tolle Seite!

    liebe Grüße und komme bitte bald wieder, hast Dich ja vorrübergehend
    abgemeldet.
    Margret

Hinterlasse eine Antwort