Selbstgemachte Dänische Butterplätzchen

Hallo meine Lieben,

hier nun das von euch wieder gewünschte Rezept. Das Rezept (mit doppelter Teigmenge) bekam ich 2014 von meiner Freundin Visnja. Da ich zu faul war 4 – 5 verschiedene Kekssorten zu backen kam mir dieses Rezept damals recht. Sie hatte mit dem Teig die Dänischen Butterplätzchen nach Bildern von Google nachgebacken und ich war so begeistert , dass ich die damals sofort ausprobieren mußte. Das tolle, der Teig lässt sich nicht nur toll spritzen sondern auch wunderbar ausstechen. Ich habe die damals zum verschenken gebacken gehabt . Ihr könnt mit diesem Teig Kränze, Stangen, S-Formen, Schleifen,Tuffs usw. auf das Backblech spritzen.

Zutaten:

  • 215 g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 120 g geschmolzene Butter
  • 90 – 100 g Puderzucker oder Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • paar Tropfen Butter-Vanille Aroma
  • 1 Ei Größe M
  • evtl. noch etwas geriebene Zitronenschale

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einem Kochlöffel gut verrühren.

Die Teigmasse halbieren und in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und nach belieben S-Buchstaben, Kränze oder Stangen formen und auf das mit Backpapier belegte Backblech spritzen. Die andere Hälfte auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche ausrollen und ebenfalls nach belieben ausstechen.

Im vorgeheizten Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze ca. 12 – 15 Minuten je nach Ofen backen.

Nach dem backen die Plätzchen mit dem Backpapier vom Backblech ziehen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen .

Die Plätzchen ganz nach belieben dekorieren. Ich habe die viereckigen, runden und die Brezeln ganz dünn mit Aprikosenmarmelade bestrichen und mit Zucker/Vanillezucker-Gemisch und Hagelzucker bestreut. Die anderen Vierecken habe ich dünn mit geschmolzener Schokolade bestrichen und Kokosflocken bestreut.

Die leckeren Stangen, die ihr seht, habe ich mit gehackten Nüssen bestreut, gebacken und je zwei Stück mit Marmelade zusammen gesetzt und die Enden in Schoko getunkt.

Wünsche euch allen einen schönen Tag, viel Spass beim Nachbacken und lasst sie euch schmecken.

Liebe Grüsse Slava

Print Friendly

14 thoughts on “Selbstgemachte Dänische Butterplätzchen

  1. hallo slavaaaa …bin auch mal wieder da …was sehen meine Augen……wie gut das ich jetzt ne woche urlaub habe….fang ich gleich an damit …….lecker lecker…danke
    lg sabine

    • Hallo Sabine,
      *freu* schön, dass du wieder da bist und direkt die Butterplätzchen in Augenschein genommen hast *lach* Wünsche dir auf jeden Fall gutes Gelingen und bin schon ganz gespannt, wie sie dir gelungen und geschmeckt haben .
      Bis bald und liebe Grüße, Slava

  2. Hallo Slava,
    gestern gemacht, heute mitten in der Nacht heim gekommen – habe ich mit meinem Mann noch den butterplätzchenblues bekommen…. Wow so was von herrlich zart und megalecker – Puuuh, wir haben geschlemmt…
    Ganz lieben Dank dafür – WIE IMMER tolles Rezept
    Gute Nacht …Sabi

  3. Hallo liebe Sabi

    Vielen lieben Dank und sehr gerne .Da freu ich mich seeehr, dass sie auch euch geschmeckt haben
    Ich hoffe, ich kann dich weiterhin so inspirieren – begeistern und wünsche dir weiterhin..gaaanz viel Spass beim Ausprobieren

    Liebe Grüße und ein schönes WE, Slava.

  4. Hallo Slava,
    Habe die Plätzchen gestern gebacken.
    Musste bei meinen Männern natürlich die doppelte Portion machen und habe dann halb Butter halb Margarine genommen und 1Beutel Puddingpulver.
    Ich sage dir einfach sooo lecker.
    Danke
    P.s Danke für deinen Tipp mit dem Toastbrot.
    Ich wünsche Dir eine schöne besinnliche Adventszeit
    L.G
    Karen

  5. Guten Morgen Karen,

    Danke für dein Feedback zu den Plätzchen, schön, dass sie euch so lecker schmecken. Mit Puddingpulver, ob jetzt Vanille, Sahne oder Schokogeschmack backe ich die auch inzwischen .

    Sehr gerne für den Tipp, nichts zu Danken

    Wünsche dir und deiner Familie ebenso schöne besinnliche Adventszeit

    LG
    Slava

  6. Hallo und Hilfe,
    ich habe die Butter geschmolzen…nun kommts ich glaube ich hatte die Butter zu warm. Die Butter setzt sich ab. Kann das sein. Ist der Teig nun kaputt oder wird der noch etwas in der Kühlung. Was mache ich mit dem Puddingpulver? Lasse ich dann etwas Mehl weg. Ich liebe Deine Rezepte aber es liegt heute an mir. Danke schon mal für Deine Hilfe
    Liebe Grüße von Uschi

  7. Hallo Uschi

    Es tut mir echt sehr leid das ich dir nicht sofort helfen konnte, bin gerade erst nach Hause gekommen und der erste Weg ging an den den PC um zu sehen was sich hier getan hat und dann lese ich dein Kommentar..Hilfe.
    Ich hoffe, du hast den Teig noch hinbekommen, ich hätte die Butter erst abkühlen lassen und dann nochmal durchgeknetet, dann müsste es wieder passen, der Teig ist eigentlich sehr geduldig, selbst wenn die Butter zu warm war und später abgekühlt, lässt es sich das gefallen. Hoffentlich konntest du ihn noch benutzen. Kopf hoch Uschi, solche Tage habe und kenne ich auch.

    Zu deiner Frage mit Puddingpulver, ja genau. Du kannst ein Teil Mehl einfach durch Puddingpulver ersetzen…gelle

    LG Slava

  8. Ach wie schön Uschi,
    da fällt mir ein Stein vom Herzen, toll das es doch noch geklappt hat und die Plätzchen so toll geworden sind. * hüpf*

    Danke für deine Rückmeldung

    Liebe Gruesse
    Slava

  9. Hallo liebe Slava,
    kaum ist die Hitze vorbei und draußen ist es trüb und regnerisch, schon verlangt mein Mann nach Deinen köstlichen dänischen Butterplätzchen. Im letzten Jahr habe ich sie fast jeden zweiten Tag gebacken. Sie sind schnell gemacht und ebenso schnell vernascht. Diese Kekse haben Suchtfaktor.
    Wir essen sie am Liebsten als Spritzgebäck.

    Dir und Deinen Lieben noch einen schönen Rest Sonntag.
    Liebe Grüße
    Doris

    • Hallo ,liebe Doris,
      das lese ich gerne. Vielen Dank, bei uns sind die Plätzchen auch sehr, sehr beliebt. Seit ich das Rezept bekommen habe-war das Verlangen riesen groß nach diesen Butter-Plätzchen.
      Ich freue mich sehr darüber, dass sie deinem Mann auch so lecker schmecken.

      Hab ganz lieben Dank für deine nette Rückmeldung.
      Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
      Slava

  10. ich habe vorhin diese tollen Plätzchen ausprobiert ich finde das ist der ideale Weihnachts – Plätzchen – Teig ich habe Glocken , Sterne , Engel und Tannenbäume ausgestochen es ging ganz wunderbar und ich habe sie mit Schokoglasur und bunten Streuseln und gehackten Haselnüssen verziert . Einfach nur super lecker.
    Liebe Grüße Doreen

  11. Liebe Doreen,
    das finde ich auch. Ich finde den Teig auch ganz toll und backe damit meine Butterplätzchen, Schokoplätzchen und Vanilleplätzchen und jaaa auch Spaghetti-Plätzchen-Kekse .
    Danke für die schöne Rückmeldung und Ausprobieren des Rezeptes.
    Weiterhin viel Spass und ein gutes Gelingen beim Nachbacken
    Liebe Grüsse
    Slava

Hinterlasse eine Antwort