Ruckzuck Schmalzgebäck frittiert oder aus dem Backofen

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es schnelles fluffiges Schmalzgebäck, Polsterkissen und wie man die noch nennt. Ich habe die sonst immer mit meinem soften Hefeteig ever gebacken und statt Butter halt Schmalz genommen. Heute haben wir sie mit meinem und von euch sehr beliebten Ruckzuck-Teig von den soften oder Süß und deftig – Hörnchenteig getestet, da der Teig nicht gehen muss. Also eine feine und schnelle Sache. Siehe da, sie sind wunderbar fluffig, schmecken super lecker und gelingen auch im Backofen. Bei 200°C Ober-/Unterhitze (vorgeheizt) ca. 10-12 Minuten backen. Direkt nach dem Backen mit flüssiger Butter bestreichen und dann mit Puderzucker bestreuen oder mit Zimt und Zucker.


Zutaten:

  • 500 g Mehl Type 550
  • 1/2 Würfel frische Hefe 
  • 250 ml lauwarme Milch
  • 80 – 120 g Zucker oder ganz nach Gusto
  • 50 g weiche Butter, Schmalz oder Margarine 
  • 50 ml Öl
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1TL abgeriebene Zitronenschale

Fett zum Frittieren (Sonnenblumenöl oder Butterschmalz usw.)
Puderzucker zum Bestreuen


Zubereitung:
Hefe und Zucker in lauwarmer Milch auflösen, 1 EL Mehl (von oben) dazugeben, gut verrühren und 10 Minuten abgedeckt stehen lassen, restliche Zutaten dazugeben und 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten.
Danach den Hefeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem 1 ½ – 2 cm dicken Rechteck ausrollen, danach zuerst in Streifen und dann in kleine Quadrate oder Rauten schneiden.
In der Zwischenzeit das Fett in einem Topf erhitzen. Die Quadrate / Rauten abgedeckt stehen lassen bis das Frittierfett heiß ist, so ca. 10 Minuten, und portionsweise nacheinander frittieren bis sie goldbraun sind. Aus dem Frittierfett heben und kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen, dann sofort mit Puderzucker bestreuen und direkt schon 1 oder 2 Stückle genießen.

TM-Version:

Milch, Hefe und Zucker bei 37° / 2 Min. / Stufe 2  / restliche Zutaten dazu geben und 4 – 5 Min. auf Knetstufe kneten, Rest nach Rezept.


Wünsche euch allen ein schönes Wochenende, viel Spaß beim Nachbacken, gutes Gelingen und laßt sie euch schmecken.

Liebe Grüsse
Eure Slava

 

Print Friendly

4 thoughts on “Ruckzuck Schmalzgebäck frittiert oder aus dem Backofen

  1. Ahhh schon lange such ich so etwas zum ausrollen… Wir essen ihn gern auf den Jahrmarkt /Kirmes. Allerdings füllen die ihren Teig auch mal mit Apfel, Kirsche und Marzipan und den frittieren, meiste das kann man mit diesen auch machen? Vielleicht hast du Erfahrung? ich teste es mal :)

  2. Hallo Jelenek4ik,

    gefüllt mit Äpfelchen habe ich die auch schon gebacken-frittiert, nur halt keine Bilder dazu gemacht. Aber das könnt ich die Tage oder demnächst machen und Schritt für Schritt Bilder einstellen.

    Werden genauso gemacht. bzw. wird der Teig zu etwas größeren Rechtecken geschnitten, drauf kommt eine Apfelfüllung die ich kurz mit Zimt und Zucker und 2 EL Wasser -Apfelsaft kurz andünste. Mittig geb ich 1 EL Füllung drauf, die Ränder mit Wasser oder mit dem übrig gebliebenem Eiweiß bestreichen- zuklappen und rundherum mit den Fingern gut festdrücken, ca.15 -20 Minuten gehen lassen und dann frittieren oder im Ofen backen.

    Als Füllung kannst du auch Pflaumenmus nehmen, Marzipan und Äpfelchen usw.

    LG Slava

Hinterlasse eine Antwort