Selbstgemachte Burger ala Big Mac – Whopper

 

 

Hallo Ihr Lieben,

vor ein paar Tagen haben sich mein Mann und Sohn einen Double-Burger gewünscht. Diesen Wunsch habe ich ihnen heute erfüllt. Hierzu habe ich natürlich das Rezept meiner Hamburger-Buns genommen, sie etwas größer geformt – logo, mann muß sie ja 2mal durchschneiden. Wir haben sie gerade genüßlich verspeist. Mega. Hoffe dass euch diese Idee gefällt und zum Nachbacken anregt.

Zutaten für 6 Buns:

  • 600 – 610 g Mehl Typ 550
  • 120 g weiche Butter oder Margarine
  • 2 TL Salz
  • 220 ml lauwarme Milch
  • 150 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 Würfel frische Hefe

zum Bestreichen 1 Ei mit 1 – 2 EL Wasser verquirlt und noch Sesam zum Bestreuen, wer will kann auch nur Wasser oder Milch zum Bestreichen nehmen Zutaten für die Hackpallets:

  • 1 kg Rinderhack
  • 2 geriebene Zwiebeln
  • etwas Paprikapulver
  • Salz und Pfeffer

Zusätzlich noch ein paar Salatblätter, Zwiebelringe,  4 -5 Tomaten (in Scheiben geschnitten), Ketchup, ein paar Gurkenscheiben und Käsescheiben evtl. auch Mayo.

Zubereitung:

Die Hefe und Zucker in der Milch und Wasser auflösen, restliche Zutaten dazugeben und gute 5 Minuten kneten lassen, an einem warmen Ort 15 Minuten abgedeckt gehen lassen. Aus dem Teig 6 Brötchen formen, aufs mit Backpapierbelegte Backblech legen, etwas platt drücken, abgedeckt 20 – 30 Minuten gehen lassen. Mit Ei bestreichen und Sesam bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze 17 – 20 Minuten je nach Ofen backen.

Das Rinderhack mit Zwiebeln, Paprikapulver, Salz und Pfeffer kräftig würzen und daraus Palatts  formen, die genauso groß sind wie die Hamburger Buns, diese dann in einer Pfanne von beiden Seiten braten.

Die Hamburger Buns  2x durchschneiden und mit der Schnittfläche unter dem Backofengrill knusprig toasten. Belegen könnt ihr eure Buns ganz nach Gusto.

Hier die TM-Version von der Jacqueline. Danke an dieser Stelle

Milch, Wasser, Zucker und Hefe auflösen 1 Min./ 37° / St 2 , restliche Zutaten dazu geben und ….. 5 – 6 min kneten (NICHT kürzer!)

Liebe Grüsse, wünsche Euch Gutes Gelingen und lasst es Euch Schmecken

Eure Slava

Print Friendly

4 thoughts on “Selbstgemachte Burger ala Big Mac – Whopper

  1. Hallo Slava,
    Ich hatte am Wochenende die Burger gemacht.Haaaammmmer. Endlich Buns, die nicht zerfleddern,und dann die Frikadellen erst.
    Salat, Sossen und alles weitere habe ich auf den Tisch gestellt und jeder konnte nach seinem Wünschen Burger bauen.

  2. Danke dir meine Liebe,
    das freut mich ja riesig zu hören. Genau, so machen wir das auch. Ich stelle auch alles bereit und jeder kann sich sein Burger ganz nach Wunsch zusammen stellen.
    Ich Danke dir für deine tolle Rückmeldung und wünsche dir und deinen Lieben einen schönen Abend noch,
    LG Slava

  3. Hallo Slava,
    die gab es gestern bei uns. Das Rezept hat so toll funktioniert und das Ergebnis einwandfrei. Man kann die Größe bestimmen wie man es selbst möchte. Fluffig aber nicht krümelig und vor allen Dingen keine “Luftburgerbrötchen” :-) . Die machen wirklich satt, nicht so wie die gekauften. Wir es garantiert wieder geben.
    Herzlichen Dank für das tolle Rezept.
    Liebe Grüße
    Michaela

  4. Hallo Michaela,
    oh wie ich mich freue. Die sind toll..gell. Schön, dass das Ergebnis so toll und zufrieden stellend war. Das liest man gerne.
    Danke für das nette Feedback Michaela
    Liebe Grüsse und einen schönen Sonntag noch,
    Slava

Hinterlasse eine Antwort