Gelaugte Buttermilchstangen

Hallo meine Lieben,

wir lieben Laugengebäck. Deswegen gab es zum Frühstück diese gelaugten Buttermilchstangen, hatte noch eine Buttermilch im Kühli die ich übersehen hatte und noch dringend weg musste, dann hab ich noch einen EL Sauerteigpulver dazugegeben … perfekt … die Buttermilchstangen sind sowas von super im Geschmack, wir sind hin und weg. Im Moment ist ein serbisches Bauernbrot im Backofen, dazu aber ein andermal bzw nach Ostern. Wünsche euch Gutes Gelingen und laßt sie euch schmecken.

Zutaten:

520 g Mehl Type 550
1 EL Öl oder Butter
2 TL Salz
1 EL Sauerteigpulver
1 TL Zucker
310 ml lauwarme Buttermilch
3 EL Wasser (kann durch Milch oder Buttermilch ersetzt werden)
1/2 Würfel frische Hefe
zusätzlich 50 g Kaisernatron
L Wasser (um die Brötchen zu laugen)
Zubereitung:

Hefe und Zucker in der lauwarmen Buttermilch und Wasser auflösen,
restliche Zutaten dazugeben und 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig
kneten. Abgedeckt 15 – 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Aus dem Teig Brötchen, Hörnchen oder Stangen formen, 20 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit das Wasser aufkochen, Temperatur runterschalten (das Wasser darf nur sieden) und das Kaisernatron vorsichtig einrühren. Die Brötchen/Stangen in die Natron Lauge einige Sekunden eintauchen und einige Male umdrehen, herausnehmen, aufs mit Backpapier belegtem Backblech geben, mit grobem Salz, Sesam oder beliebigen Körnern bestreuen und einschneiden. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C Ober-/Unterhitze 20 – 25 Minuten backen (je nach Backofen).

TM-Version: Buttermilch, Wasser, Zucker und Hefe in den Mixtopf geben und 2 Min. auf 37°/ Stufe 1 oder 2 vermischen, restliche Zutaten dazugeben und 3 – 5 Min. Knet-Brotstufe kneten, danach weiter nach Rezept fortfahren.

Liebe Grüsse

Eure Slava

 

Print Friendly

Hinterlasse eine Antwort