Gefüllte Pizza-Brötchen


Hallo ihr Lieben,

hier kommen die von euch gewünschten gefüllten Pizzabrötchen. Es hat zwar ein klein wenig gedauert, ging halt leider nicht eher. Heute nochmal frisch gebacken und fotografiert, weil einige von euch wissen wollten, wie sie gemacht werden. Den Teig kennt ihr ja schon von den Pizzabrötchen

Zutaten für ca. 8 – 10 Stück:

  • 360 g Mehl Type 550
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 2 Esslöffel Olivenöl oder neutrales
  • 1 TL Salz
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 220 ml lauwarmes Wasser

Für die Füllung:

  • klein geschnittene Salami oder Schinken
  • Goudawürfel oder Mozzarella, Feta usw.
  • Ajvar oder Tomatensoße zum Bestreichen
  • klein geschnittene scharfe oder milde eingelegte Peperoni, Oliven
  • Zum bestreichen: 3 – 4 EL Olivenöl, 1-2 zerdrücke Knoblauchzehen oder Knobipulver, etwas Kräuter der Provence und etwas Salz

Zubereitung:

Für den Teig Zucker und Hefe in lauwarmes Wasser einrühren. Restliche Zutaten dazugeben und 5 Minuten zu einem glatten Teig kneten. Zu einer Kugel formen, in geölter Schüssel rundherum wälzen/drehen und abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig in 8 – 10 gleich große Stücke teilen oder mehrere kleine. Diese dann zu Kugeln rollen und entweder von Hand plattdrücken oder etwas rund ausrollen. Je etwas Ajvar, Salami, Peperoni und Käse in der Mitte platzieren, Teig über der Füllung zusammendrücken / zu knipsen.

Die Teigkugeln mit der Nahtseite nach unten in die leicht gefettete Form geben (oder Springform, Backblech geht natürlich auch) und rundherum mit dem Knoblauch/Kräuteröl bestreichen. Evtl. Käse darüber streuen und bei 200° ca. 20 Minuten je nach Ofen backen.

Liebe Grüsse, wünsche Gutes Gelingen und lasst sie euch schmecken

Slava

P.S: Mehlmenge könnt  ihr auch auf 400 g aufrunden und manchmal nehme ich auch nur  200 ml Flüssigkeit

Print Friendly

14 thoughts on “Gefüllte Pizza-Brötchen

  1. Hallo liebe Slava,

    ich könnte Dich knuddeln, lach.. Als ich das tolle Rezept für die Mini Pizzabrötchen gesehen habe, dachte ich mir, da müßte man doch irgendwie
    diese tollen gefüllten Brötchen hinkriegen, die es beim Pizzaservice immer
    gibt( mit Peperoni oder Schinken/Käse etc.) und GENAU diese tollen
    Dinger können wir jetzt auch ganz entspannt selber backen, Dank Deiner
    genialen Rezepte. Einmal mehr, DANKE!!!
    Liebe Grüße
    Margret

  2. Liebe Margret,
    das ist ja herrlich. Freu mich riesig, dass dir das Rezept gefällt. Hab gar nicht gewusst, das es solche gefüllte Pizzabrötchen bei Pizzaservice gibt.
    Aber toll..oder ? so kann man die jetzt selber backen und genießen. Ich sage nur, warte ab bist du die probiert hast- sooo lecker schmecken sie.

    Wünsche dir ein gutes Gelingen und berichte bitte..wie sie dir geschmeckt haben .

    Alles Liebe
    Slava

  3. Hallo liebe Slava,

    habe eben deine Pizzabrötchen gebacken. Boaah die sind soooooooooooo lecker.
    Habe gleich probiert und mir fast den Mund verbrannt weil ich nicht warten konnte. Man fängt an und kann nicht wieder aufhören…wie bei Chips :o Ich habe einige mit Pizzaleberkäse gefüllt den hatte ich noch übrig und was soll ich dir sagen…einfach himmlich. Vielen vielen Dank für das Rezept…die wird es öfters bei uns geben, dass weiß ich jetzt schon.

    P.S. Hatte am Samstag zum Grillen mini kleine Pizzabrötchen…bäh total trocken und nix drin. Aber jetzt habe ich dein Rezept…nie wieder gekaufte.

    GGLG Manuela

  4. Guten Morgen liebe Manuela,
    was für ein tolles Feedback. Freut mich, dass dir die Pizzabrötchen so gut schmecken. Ich liebe sie auch sehr und backe sie immer wieder. Vielleicht probierst du meine Mini-Pizzabrötchen und schreibst mir ja mal, wie sie dir geschmeckt haben – die sind wirklich sehr soft und fluffig und überhaupt nicht trocken.

    Sind nicht nur zur Grillzeit lecker auch mal so zwischendurch als Snack oder geselligen Abend.

    Vielen Dank und schicke dir ebenfalls GGLG zurück
    Slava
    Kleiner Tipp am Rande: die Mehlmenge kannst du auch auf 400 g aufrunden (das mach ich sehr oft und hab ein bissel mehr Teig)und je nach Mehlsorte die Flüssikeitsmenge so lassen oder so ca.15 – 20 ml dazu geben..

  5. Guten Morgen liebe Slava,

    gestern Abend habe ich den Teig gleich 2x gemacht, 1x für die Gefüllten und 1x für die kleinen Pizzabrötchen. Tja was soll ich sagen, einfach lecker und so einfach gemacht.
    Der Teig wunderbar zum Verarbeiten und so fluffig, dass macht Freude.
    Die kleinen Dinger mag ich sehr gerne und jedes Mal beim Italiener hab ich gedacht, die Teile müssten doch selber zu machen sein, Dank deinem Rezept ist das jetzt möglich, vielen lieben Dank.
    Auch bei uns sind die gefüllten Pizzabrötchen nicht in den Genuss gekommen auszukühlen :-) , der Kommentar meiner Tochter, einfach super, darfst du gerne wieder machen.
    Dieses Kompliment geht ungeteilt an dich weiter.
    Vielen Dank und eine schöne Woche
    Petra & Co (die Nutznießer deiner Rezepte)

  6. Hallo liebe Petra
    Danke für die nette Rückmeldung und das Kompliment. Sind die nicht lecker..gell.
    Ich backe die kleinen immer auf Vorrat und ebenso wie du mache ich den Teig gleich doppelt- oder auch mal die 3fache Menge und lass sie über Nacht gehen oder/ und friere mir etwas vom Teig ein. Es lohnt sich auf jeden Fall.
    Schön, das alles gut lief/geklappt hat und dass es euch geschmeckt hat – bei uns sind diese Brötchen auch immer sehr begehrt.
    Hab sie auch schon als Knobi-Knoten und gefüllte Knobi-Parmesan -Stangen gebacken..

    Danke nochmal und wünsch dir ebenfalls eine schöne Woche
    LG Slava
    .

  7. Guten Abend liebe Slava,

    absolut lecker, diese kleinen Köstlichkeiten!
    Die Pizzabrötchen gab es heute Abend als Beilage zu einer Tomatensuppe.
    Wären aber auch lecker zum Grillen, zum Salat oder einfach so :-)

    Wünsche dir einen schönen Abend
    LG Tine

  8. Guten Abend liebe Tine,
    sorry für die späte Rückmeldung, ich hatte ein bissel viel zu tun.Aber ich freue mich riesig, dass du sie ausprobiert hast und sie euch geschmeckt haben.

    Vielen Dank für dein tolles Feedback zu den gefüllten Pizzabrötchen.
    Ganz liebe Grüße und ein schönes WE
    Slava

  9. Guten Morgen Slava,
    was tun, wenn irgendwie nichts passendes für das Schulbrot da ist?
    Genau…! In aller Herrgotts Frühe aufstehen und diese Pizzabrötchen backen :)
    Mutter hat natürlich auch welche abbekommen ;) Noch lauwarm haben sie fantastisch geschmeckt, meiner Tochter und ihren Freundinnen auch.
    Lieben Dank für das Rezept.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Lena

  10. Hallo Slava,
    ich habe heute deine Pizzabrötchen ausprobiert.
    Ich habe 4 Pizzabrötchen und aus dem restlichen Teig
    eine normale Pizza gemacht.
    Der Teig läßt sich sehr gut verarbeiten,und
    es hat uns beides sehr gut geschmeckt.
    Als Pizzateig echt zum empfehlen, Boden und
    Ränder kross, und in der Mitte weich.

    Liebe Grüße aus Wien
    Gabi

  11. Hallo Gabi,
    das liest man gerne. Bei uns gibt es sie sehr oft.bzw. werden sie sehr oft verlangt und als Pizzateig ist dieser Teig sehr gut geeignet, schön, dass du ihn auch dafür genommen hast Ich nehme diesen – eins meiner Lieblingsteige für sehr vieles her.
    Freut mich, dass euch beides geschmeckt hat.
    Danke für die Rückmeldung und einen guten Wochenstart
    Liebe Grüße
    Slava

  12. Huhu* Nolwenn
    Prima, schön, das alles geklappt hat und wenn die Family begeistert ist- dann kann ich nur Dankeschön sagen und das ich mich über deine schöne Rückmeldung sehr freue.
    Wünsche dir ein schönes We liebe Grüße und bis bald
    Slava

Hinterlasse eine Antwort