Saftige, feine und schnelle Mohn-Schnecken-Hefeteilchen

Hallo Ihr Lieben,

geht es euch auch so, dass ihr mal so zwischendurch einfach mal Appetit auf süße Hefeteilchen habt. So war es heute bei uns. Also hab ich uns ein paar gebacken.  Und das Beste ist, dass sie super schnell zubereitet sind, da der Teig nicht gehen muss, er kann direkt nach dem Kneten weiterverarbeitet werden und ebenso nach dem Formen.

Ich lasse ihn gerne ein paar Minuten gehen, denn umso fluffiger werden und bleiben sie. Die Schnecken könnt ihr auch als Zimt – Nuss, Pudding, Schoko. ect. Schnecken backen und ebenso eine andere Füllung nehmen oder auch anders formen

 

Hier das Rezept

Zutaten für den Hefeteig:

  • 200 ml lauwarme Milch
  • 100 g Joghurt
  • 4 – 5 EL Zucker
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 470 – 500 g Mehl je nach Mehlsorte
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 75 g weiche Butter oder Margarine
  • 1 Prise Salz
  • zum Bestreichen 1 Ei und Mandelblättchen zum Bestreuen

Füllung:

  • 1 Päckchen  250 g  Mohn Back backfertige Mohnfüllung

Schneller selbstgemachter Mohnback als Alternativfüllung:

  • 125 gr gemahlener Mohn
  • 60 ml heisse Milch
  • 25 gr weiche Butter
  • 50 gr Zucker je nach Süsse wie man mag
  • eventuell noch 1 Ei zur Bindung
  • dann kan man auch noch ein paar Rum-Rosienen dazugeben

Mohn mit heisser Milch überbrühen, 15 Min quellen lassen, Rest dazu, umrühren, fertig
(entspricht ca. 250 gr gekaufter Fertigmohnback)

 

Zubereitung:


Hefe, Zucker, lauwarme Milch und Joghurt verrühren bis sich die Hefe aufgelöst hast. Restliche Zutaten dazugeben und ca. 4 – 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten. Abgedeckt an einem warmen Ort ca. 15 – 30 Minuten gehen lassen.Der Teig kann auch ohne Gehzeit direkt weiter verarbeitet werden.

Backofen auf 180° – 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und nur eine Teighälfte mit der Mohnmasse bestreichen. Nun den Teig zusammenklappen und Längs in ca. 1,5 cm breite Streifen schneiden, diese zur Spirale drehen und als Schnecke auf mit einem Backpapier belegten Backblech legen. Abgedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen. Mit Ei bestreichen, Mandelblätchen bestreuen und ca. 15 – 20 Minuten je nach Ofen backen und abkühlen lassen.
Die abgekühlten Schnecken entweder mit Puderzucker bestreuen oder mit Zuckerguss bestreichen.

Viel Spass beim Nachbacken und genießen

Eure Slava

 

Print Friendly

16 thoughts on “Saftige, feine und schnelle Mohn-Schnecken-Hefeteilchen

  1. Hallo Slava, also du hast mich heute wieder verführt, wenn auch zu später Stunde,ich musste unbedingt diese leckeren Teilchen noch backen und jetzt sind sie im Ofen und ih kann es kaum erwarten…….Ich habe den Teig mt Butter bestrichen und Zimtzucker draufgegeben. Vielen Dank für die immer tollen Bilder und Rezepte dazu. Ich habe schon so vielen Leuten vorgeschwärmt. Einen gute Woche wünsche ich und weiterhin viele tolle Ideen

  2. Tausend Dank liebe Susi, freu mich, dass ich dich zu einer späten Stunde zum backen verführen konnte *lach* Das war -ist auch mein Ziel euch zu egal welcher Uhrzeit zum Nachbacken zu verführen und so soll es auch sein.

    Wünsche dir ebenfalls eine schöne Wochen, lasst euch die leckeren Zimt-Teilchen schmecken..Hmm, du machst mit den Mund grad wässrig *lach* Dankeschön für die nette Rückmeldung und sende dir ganz liebe Grüße
    Slava

  3. Guten Morgen,
    hatten gestern mal wieder ein Slava Tag, da waren auch die leckeren Teilchen dabei, allerdings mit Nussfüllung, da kein Mohn im Haus war, aber trotzdem leeecker, wieder ein Rezept mit Gelinggarantie und einfach zu machen.
    Vielen Dank für das (wieder einmal) leckere Rezept und einen schönen Tag dir und deiner Familie
    Petra & Co

  4. Das ist schön zu hören Petra
    Dankeschön fürs Nachbacken und Rückmeldung. Sehr gerne fürs Rezept, nichts zu danken .
    LG und ein schönes WE dir und deinen Lieben
    Slava

    • Hallo Nadine,
      die Hefeteilchen schmecken frisch am besten. Was ihr die empfehlen könnte ist, dass du den Teig mit nur 10 g Hefe schon am Abend fertig machst, die Schnecken formst , im Kühlschrank gehen lässt und am nächsten Tag -Morgen halt dann frisch backst.

      LG Slava

  5. Hallo Slava,

    heute habe ich die leckeren “Teilchen” probiert. Ich habe eine
    Nußfüllung gemacht und teilweise Deine Schnecken und teilweise
    diese “Schleifen” geformt, weil ich den Trick mit dem “Durchziehen”
    bei Nußschleifen etc. immer schon mal testen wollte. Hat dank des
    tollen Teiges wunderbar geklappt. Nächstes Mal muß ich nur noch dünner
    ausrollen, teilweise sind es “Monsterschleifen” geworden, aber LECKER!
    Vielen Dank auch für dieses schöne praktikable Rezept
    und
    LG
    Margret

    • Hallo Margret,
      das hört sich ja toll an mit deinen Schleifen, sahen auch bestimmt toll aus.

      Sehr gern und schön, dass du sie ausprobiert hast.
      Danke für deine Rückmeldung, hat mich sehr gefreut.
      Liebe Grüße
      Slava

  6. Hallo Slava,
    da wir mohnmuffel sind würde ich gerne die Zimt – Nuss machen, hadt du hierzu ein rezept?
    Wenn ich diese am vortag mache muss ich 10g nehmen möchte einen teil sofort und den zweiten für nächsten Tag…. Oder hast du hierzu einen anderen tipp.
    Danke und wünsche ein sonniges Wochenende
    San

  7. Hallo San,
    für die Zimt-Nussfüllung kannst du das Rezept von meinem schneller Mohn – Nuss- Strudel nehmen und 1 -2 TL Zimt und 1- 2 TL Butter zu der Nussfüllung geben.
    Wenn du den Teig über Nacht gehen lässt musst du die Hefemenge nicht reduzieren, du kannst es – musst es aber nicht und du kannst einen teil Hefeteig direkt verarbeiten und einen teil auch am nächsten Tag .
    LG Slava

  8. Liebe Birgit- DieKnipse,
    das freut mich. Du darfst hier so oft und lang wie du möchtest verweilen/tummeln und Stöbern.
    Hoffe, dass du fündig geworden bist. Du kannst jede andere Füllung durch Mohn ersetzen..gelle.
    Magst du danach mal schreiben für welches Rezept du dich entschieden hast und wie es geklappt hat .?
    Liebe Grüsse
    Slava

  9. Hallo Slava,
    hab gestern schnell dieses Rezept gezaubert. Da ich knapp in der Zeit war, habe ich den ganzen Teig mit Füllung bestrichen und dann beide Ende zur Mitte hin aufgerollt. Sehr lecker.

    LG
    Lena

Hinterlasse eine Antwort