zart schmelzende geplatzte Schoko-Nuss-Bällchen

Zutaten:

  • 80 gr Mehl
  • 30 gr Löffelbisquit zerkleinert
  • 120 gr geriebene Schokolade Zartbitter
  • 350 gr gemahlene Nüsse
  • 3 Eier
  • 200 gr Puderzucker
  • 1 EL Rum
  • + Puderzucker zum wälzen

Alles verkneten und den Teig zu einer Rolle formen, in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, jedes Scheibchen zu einer Kugel formen und gut in Puderzucker wälzen, auf Backblech geben und im vorgeheizten Ofen auf 130 Grad Heissluft 18 Minuten backen.

Liebe Grüsse und Gutes Gelingen   Slava

Print Friendly, PDF & Email

10 Gedanken zu „zart schmelzende geplatzte Schoko-Nuss-Bällchen

  1. Liebe Slava,

    gestern habe ich Deine Nussbällchen gebacken und sie sind wirklich unheimlich lecker. Sie sind zwar etwas groß geworden (es waren eher Bälle ;-)) , aber superklasse 🙂
    Danke für dieses tolle Rezept!

    LG
    Nadine

  2. Auch ich habe heute diese Schokobällchen gemeinsam mit meinem Sohn gebacken ich habe allerdings keinen Rum genommen sondern Rumaroma weil ja Alkohol nix für kinder ist allerdings weiß ich gar nicht genau ob in Rumaroma Alkohol ist oder nicht . Hab dieses Gebäck für sehr lecker befunden werde es auf jeden Fall noch mal nach backen

  3. Liebe Slava,

    vielen Dank für dieses hervorragende Rezept!
    Als ich vor vier Jahren in Barcelona war, habe ich mir abends im Oktober drei Plätzchen gekauft. Da ich viel sparen musste, konnte ich mir nicht mehr leisten. Im Park Güell habe ich die kleinen Köstlichkeiten dann probiert. Außen knusprig und innen weich. Sowas leckeres habe ich noch nie gegessen. In Erinnerung blieb mir der wundervolle Geschmack dieses aufgeplatzten Bällchens, das ich damals gegessen habe und nun endlich das Rezept bei dir gefunden habe!

  4. Liebe Mia,
    du glaubst ja gar nicht wie sehr ich mich ueber deine Rueckmeldung gefreut habe.
    Ich wuensche dir dann auf jeden all noch viele schoene Genussmomente mit diesen aufgeplatzten Baellchen und vielleicht entdeckst du ja noch andere Leckereien die deinen Geschmack treffen.
    LG
    Slava

  5. Hallo Slava,
    das sieht ja sooooo lecker aus. Sehe eine Weihnachtsdose auf dem Bild und hoffe jetzt, dass die Bällchen in der Dose länger aufbewahrt werden könne; lach…. wenn sie nicht vorzeitig entdeckt werden. Kannst Du über die Aufbewahrungszeit etwas sagen.
    LG
    Lena

  6. Hallo Lena,
    tja, was kann ich dir über die Aufbewahrungszeit sagen. Hhmm ..Also länger als 3 – 4 Tage haben sie hier noch nie überlebt – meine Meute sind alle Naschkatzen oder deutsch gesagt einfach verfressen *lach* Ich denke mir aber, dass sie auch nach 1 Woche noch lecker sind . .

    LG
    SLAVA

Schreibe einen Kommentar