Fein würziges und saftiges Röggli -Laib


Hallo meine Lieben,

hier nun das versprochene genaue Rezept und Vorgehensweise was ich euch Vorgestern auf FB gepostet habe – kleine Anmerkung .. Männe hat das Brot ungelogen geformt (ich bin aus Versehen mit einem Finger in die Brotschneide-Maschine geraten – er ist aber noch dran) und ein bissel zu oft eingeschnitten, tut dem Geschmack aber keinen Abbruch.

Das Brot ist innen schön saftig, fein würzig, locker, sooo einfach und unkompliziert gemacht und schmeckt köstlich sag ich euch. Männe sein neuer Favorit.

 

Zutaten:

  • 200 ml / g lauwarmes Wasser
  • 100 ml / g Joghurt
  • 1/2 Würfel frische Hefe 
  • 1 TL Zuckerrübensirup (gibt es von Grafschafter)
  • 300 g Roggenmehl Type 1150
  • 200 g Mehl Type 550 oder Dinkelmehl 630
  • 100 ml Öl
  • 1 1/2 TL Salz oder nach Gusto
  • 1 EL Essig / wer will gibt noch Backmalz und / oder Brotgewürz dazu
  • Sesam und Mohn zum Bestreuen

ANMERKUNG: ICH HABE DIE DOPPELTE MENGE GENOMMEN

Hefe und Rübensirup in dem Wasser auflösen, restliche Zutaten dazugeben und 5 Minuten kneten. Teig zu einer Kugel formen, in eine leicht geölte Tupper-Schüssel geben und rundherum wälzen, abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank geben / stellen. Wer es nicht über Nacht gehen lassen möchte, der lässt den Teig nach dem Kneten 1 Stunde gehen und fährt fort nach Rezept.

Am nächten Morgen den Teig aus der Schüssel nehmen, durchkneten, zur Kugel formen und abgeckt mit einer Folie 60 Minuten akklimatisieren – gehen lassen, danach mehrmals falten oder direkt zu einem Brotlaib formen, mit Wasser bestreichen, Körnern bestreuen und beliebig einschneiden, in den gefetteten und bemehlten ZM legen oder eine anderen Backform, Deckel drauf und ab in den kalten Ofen 240°C Ober-/Unterhitze 50 – 60 Minuten backen. Mein Brot (doppelte Teigmenge) hatte ich 60 Minuten mit Deckel gebacken und 5 Minuten ohne nachbräunen lassen.

Das Brot auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen und erst dann anschneiden. Ich weiss, es ist schwer so lange zu warten, grad beim frisch gebackenen Brot .. gelle.

TM VERSION: Wasser, Hefe und Rübensirup 3 Min. / 37° / Stufe 2 erwärmen.
Restliche Zutaten dazugeben und 5 Min. / Teigstufe kneten. Weiter nach Rezept fortfahren.

 

Lasst es Euch schmecken. Eure Slava

Print Friendly

4 thoughts on “Fein würziges und saftiges Röggli -Laib

  1. Ein super tolles leckeres Brot, hab auch die doppelte Menge genommen und 1stunde gehen lassen. Es ist mir nur etwas auseinander gelaufen, weil mein Gänse bräter zu groß ist. Aber tut dem Geschmack keinen Abbruch. Tolles Rezept *****

  2. Danke für das tolle Rezept.
    Das Brot schmeck sehr gut. Ich habe auch die doppelte Menge genommen, war zwar etwas viel im Thermomix, ist aber trotzdem gut gelungen. Es ist wunderbar aufgegangen im Zaubermeister und hatte eine schöne Kruste. Ich konnte es gar nicht erwarten, es anzuschneiden. In Scheiben eingefroren und bei Bedarf im Toaster aufgebacken schmeckt es auch sehr sehr lecker.

    LG halorA

  3. Guten Morgen halorA,

    sehr gerne und freu mich gerade mit über das gelungene Ergebnis und wenns auch noch schmeckt …Bestens.

    Vielen Dank für die Rückmeldung, lasst euch das leckere Brot schmecken und Danke auch für den den Tipp mit dem Toaster.

    Liebe Grüße Slava

Hinterlasse eine Antwort