Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Home KochenHauptgerichte mit Fleisch Schweinebraten wie wir ihn mögen

Schweinebraten wie wir ihn mögen

by slava

 

 


Hallo Ihr Lieben,

heute habe ich diesen tollen zarten Schweinebraten für Euch, ganz einfach zu machen, die Sauce ist super lecker und das Fleisch natürlich super zart. Als Beilage das was Euch schmeckt … ob Kartoffeln oder Knödeln ist Euch überlassen … einen Rinderschmorbraten ganz einfach hab ich auch noch für Euch, aber erstmal dieses hier.

 

Schweinebraten wie wir ihn mögen

Food Advertisements by     Hallo Ihr Lieben, heute habe ich diesen tollen zarten Schweinebraten für Euch, ganz einfach zu machen, die Sauce ist super lecker und das Fleisch natürlich… Hauptgerichte mit Fleisch Schweinebraten wie wir ihn mögen European Drucken
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

  • 1 1/2 kg Schweinebraten ... meins hatte 1372 g vom Nußstück
  • 1 EL scharfen Senf
  • 1 Bund Suppengrün
  • 3 Zwiebeln grobgeschnitten
  • 2 Knoblauchzehen grobgeschnitten
  • 2 Möhren
  • 1 - 2 Kartoffeln halbiert
  • 80 - 100 g Speckwürfel
  • 2 EL Butterschmalz (Butaris)
  • 1 voller EL Tomatenmark
  • 450 ml Fleischbrühe
  • 1 guten Schuß Rotwein ... muß nicht, schmeckt aber saulecker
  • 1 Lorbeerblatt
  • Salz und Pfeffer 

ZUBEREITUNG

Den Backofen schon mal auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen

Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und mit Senf einreiben, in einem Schmortopf Butterschmalz erhitzen und den Braten rundherum scharf anbraten, rausnehmen und Beiseite stellen, jetzt den Speck mit dem grobgeschnittenen Gemüse anbraten, Tomatenmark dazugeben, kurz anrösten, jetzt mit dem Rotwein ablöschen, kurz aufkochen, Brühe hinzugeben, umrühren, das Fleisch dazwischen plazieren, ab in den Ofen und 1 1/2 Stunden auf der zweiten Schiene von unten schmoren lassen.

Wie Ihr auf den Fotos seht nehme ich etwas vom Gemüse raus, den Rest gebe ich in ein Sieb und zerdrücke es und fange die Sauce auf und gehe mit dem Löffel unter dem Sieb und streife so nochmal das sämige vom Sieb ab ... Ihr könnt das natürlich auch komplett pürieren wenn Ihr wollt ... zum Schluß die Sauce nochmal abschmecken, fertig.

Liebe Grüsse, wünsche Euch Gutes Gelingen und laßt es Euch Schmecken

Eure Slava

Notes

Tip: ab und zu rühre ich noch 1 - 2 TL kalte Butter in die Sauce

You may also like


Hit Counter provided by Curio cabinets